TVZ_img_01psd.png
VVS-Regelgerät Variante TVZ
TVZ_img_01psd.png

Serie TVZ

Für hohe akustische Anforderungen im Zuluftbereich

 


Volumenstromregelgeräte für Zuluftsysteme mit variablen Volumenströmen in Gebäuden mit hohen akustischen Komfortkriterien


  • Hochwirksamer, integrierter Schalldämpfer
  • Entspannerboxausführung zur Reduzierung der Strömungsgeschwindigkeit
  • Elektronische Regelkomponenten für unterschiedliche Anwendungen (Easy, Compact, Universal und LABCONTROL)
  • Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe nach EN 1751, bis Klasse 4
  • Gehäuse-Leckluftstrom nach EN 1751, bis Klasse C

 

Optionale Ausstattung und Zubehör
  • Dämmschale zur Reduzierung von Abstrahlgeräuschen
  • Zusatzschalldämpfer Serie TS zur Reduzierung von Strömungsgeräuschen
  • Warmwasser-Wärmeübertrager Serie WT zur Nacherwärmung

 


 


 

Allgemeine Informationen

Anwendung
• Rechteckige VVS-Regelgeräte für den Einsatz in raumlufttechnischen Anlagen (RLT-Anlagen)
• Für Regel-, Drossel- und Absperraufgaben im Zuluftbereich bei hohen akustischen Anforderungen
• Integrierter Schalldämpfer
• Volumenstromregelung im geschlossenenen Regelkreis mit Hilfsenergie
• Für variable oder konstante Volumenstromsysteme
• Absperrung durch kundenseitige Zwangsschaltung
• Mit geeigneten Regelkomponenten auch zur Kanal- oder Raumdruckregelung einsetzbar

Besondere Merkmale
• Integrierter Schalldämpfer mit mindestens 26 dB Einfügungsdämpfung bei 250 Hz
• Hygienisch getestet und zertifiziert
• Werkseitige Einstellung oder Programmierung und lufttechnische Prüfung
• Einstellung und nachträgliche Parametrierung an der Regelkomponente möglich, eventuell separates Einstellgerät erforderlich
• Revisionsöffnung zur Inspektion nach VDI 6022

Nenngrößen
• 125, 160, 200, 250, 315, 400

Varianten
• TVZ: Zuluftgerät
• TVZ-D: Zuluftgerät mit Dämmschale
• Geräte mit Dämmschale und/oder einem Zusatzschalldämpfer Serie TS für besonders hohe akustische Anforderungen
• Nachrüsten der Dämmschale nicht möglich

Bauteile und Eigenschaften
• Inbetriebnahmebereites Gerät, bestehend aus mechanischen Bauteilen und Regelkomponenten
• Mittelwert bildender Wirkdrucksensor zur Luftstrommessung
• Regelklappe
• Integrierter Schalldämpfer
• Revisionsöffnung
• Regelkomponenten werkseitig montiert, verschlaucht und verdrahtet
• Jedes Gerät werkseitig auf speziellem lufttechnischenPrüfstand geprüft
• Dokumentation der Daten mit einer Prüfplakette oder einer Volumenstromskala auf dem Gerät
• Hohe Regelgenauigkeit der eingestellten Volumenströme (auch bei Bogenanschluss mit R = 1D)

Anbauteile
• Easyregler: Kompakte Baueinheit aus Regler mit Einstellpotentiometern, Wirkdrucktransmitter und Stellantrieb
• Compactregler: Kompakte Baueinheit aus Regler, Wirkdrucktransmitter und Stellantrieb
• Universalregler: Regler, Wirkdrucktransmitter und Stellantriebe für spezielle Anwendungen
• LABCONTROL: Regelkomponenten für Luft-Management-Systeme

Zubehör
• Doppellippendichtung (werkseitig aufgebracht)

Ergänzende Produkte
• Zusatzschalldämpfer Serie TS
• Wärmeübertrager Serie WT

Konstruktionsmerkmale
• Rechteckiges Gehäuse
• Ventilatorseitiger Rohrstutzen passend für runde Luftleitungen nach EN 1506 oder EN 13180
• Rohrstutzen mit Einlegesicke für Doppellippendichtung
• Raumseitiger Anschluss geeignet für Luftleitungsprofile
• Leitblech zur akustischen und aerodynamischen Optimierung hinter der Regelklappe
• Position der Regelklappe von außen an der Achse erkennbar
• Thermisch und akustisch wirksame Auskleidung

Materialien und Oberflächen
• Gehäuse und Regelklappe aus verzinktem Stahlblech
• Regelklappendichtung aus Kunststoff TPE
• Auskleidung aus Mineralwolle
• Wirkdrucksensor aus Aluminium
• Gleitlager aus Kunststoff
• Achse und Gestänge: Stahl verzinkt

Variante Dämmschale (-D)
• Dämmschale aus verzinktem Stahlblech
• Auskleidung aus Mineralwolle
• Körperschallisolierung aus Gummielementen

Mineralwolle
• Nach EN 13501, Baustoffklasse A1, nicht brennbar
• RAL-Gütezeichen RAL-GZ 388
• Gesundheitlich unbedenklich durch hohe Biolöslichkeit nach deutscher Gefahrstoffverordnung und Anmerkung Q der europäischen Verordnung (EG) Nr. 1272/2008
• Durch aufkaschiertes Glasseidengewebe vor Abrieb durch strömende Luft bis max. 20 m/s geschützt
• Inert gegenüber Pilz- und Bakterienwachstum

Normen und Richtlinien
Erfüllt die Hygieneanforderungen nach
• EN 16798, Teil 3
• VDI 6022, Blatt 1
• DIN 1946, Teil 4
• Weitere Normen, Richtlinien gemäß Hygienezertifikat

Gehäuse-Leckluftstrom:
Nenngröße 125 – 200
• EN 1751, Klasse C

Nenngröße 250 – 400
• EN 1751, Klasse B

Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe:
Nenngröße 125 – 160
• EN 1751, Klasse 3
• DIN 1946 Teil 4, Erfüllung der allgemeinen Anforderungen an den zulässigen Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe

Nenngröße 200 – 315
• EN 1751, Klasse 4
• DIN 1946 Teil 4, Erfüllung der erhöhten Anforderungen an den zulässigen Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe Instandhaltung
• Wartungsfrei, da aufgrund der Konstruktion und der verwendeten Materialien keine Abnutzung erfolgt

Technische Information

FUNKTION, TECHNISCHE DATEN, SCHNELLAUSLEGUNG, AUSSCHREIBUNGSTEXT, BESTELLSCHLÜSSEL, PRODUKTBEZIEHUNGEN

  • FUNKTION
  • TECHNISCHE DATEN
  • SCHNELLAUSLEGUNG
  • AUSSCHREIBUNGSTEXT
  • BESTELLSCHLÜSSEL
  • PRODUKTBEZIEHUNGEN

Zur Messung des Volumenstroms enthält das VVS-Regelgerät einen Wirkdrucksensor.  Die Regelkomponenten (Anbauteile) umfassen einen Wirkdrucktransmitter zur Umformung des Wirkdrucks in ein elektrisches Signal, einen Regler und einen Stellantrieb, als Easyregler, Compactregler oder als Einzelkomponenten (Universal oder LABCONTROL). Der Sollwert kommt in den meisten Anwendungsfällen von einem Raumtemperaturregler. Der Regler vergleicht den Istwert mit dem Sollwert und verändert bei Abweichungen das Führungssignal des Stellantriebs. Ein integrierter Schalldämpfer reduziert die durch die Drosselung entstehenden Geräusche. Aufgrund des größeren rechteckigen Querschnitts auf der Raumseite beträgt die Strömungsgeschwindigkeit etwa die Hälfte der Geschwindigkeit in der runden Luftleitung.

Nenngrößen125 – 400 mm
Volumenstrombereich14 – 2007 l/s oder 50 – 7228 m³/h
Volumenstromregelbereich (Regler mit dynamischer Wirkdruckmessung)Ca. 10 – 100 % vom Nennvolumenstrom
Mindestdruckdifferenz

Bis zu 123 Pa (ohne Zusatzschalldämpfer)

Maximal zulässige Druckdifferenz1000 Pa
Betriebstemperatur10 – 50 °C


 

Die Schnellauslegung gibt einen guten Überblick über die Mindestdruckdifferenzen, die Volumenstromgenauigkeit und die zu erwartenden Schalldruckpegel im Raum. Zwischen angegebenen Werten darf linear interpoliert werden. Die Schallleistungspegel zur Berechnung der Schalldruckpegel wurden im TROX Labor nach DIN EN ISO 5135 gemessen – siehe hierzu "Grundlagen und Definitionen". Zu exakten Ergebnissen und Spektraldaten für alle Regelkomponenten führt die Auslegung mit unserem Auslegungsprogramm Easy Product Finder. Die Auswahl der Nenngröße erfolgt zunächst nach den gegebenen Volumenströmen qvmin und qvmax.

Volumenstrombereiche und Mindestdruckdifferenzen

Die Mindestdruckdifferenz der VVS-Regelgeräte ist eine wichtige Größe zur Planung des Luftleitungsnetzes und zur Dimensionierung des Ventilators einschließlich der Drehzahlsteuerung. Es muss sichergestellt sein, dass unter allen Betriebsbedingungen an allen Regelgeräten eine ausreichende Druckdifferenz über dem jeweiligen Regler (Δpstat,min) ansteht. Der Messpunkt oder die Messpunkte für die Drehzahlsteuerung des Ventilators sind dementsprechend auszuwählen. Die Volumenstrombereiche von VVS-Regelgeräten sind von der Nenngröße und von der verwendeten Regelkomponente (Anbauteil) abhängig.

Volumenstrombereiche und Mindestdruckdifferenzen

Regelkomponente dynamisches Messprinzip – Easy (Potentiometer)
Anbauteil: Easy

NGqv [l/s]qv [m³/h]Δpstmin [Pa]Δqv [±%]
12514501220
1255620113189
1259835339557
125140504791115
16024831219
1609433912189
16016559535536
160236851721095
200371331219
20015054011229
20026394834656
2003761355701335
250582081219
25023684812249
250413148837726
2505912128741465
315963441219
315390140512209
315685246736596
3159803528731215
4001575631119
400638229812179
4001120403336516
40016025768731045

① Grundgerät
② Grundgerät mit Zusatzschalldämpfer TS

 

Volumenstrombereiche und Mindestdruckdifferenzen
Regelkomponente dynamisches Messprinzip – qv erweitert
Anbauteile: BC0, BL0, BM0, BM0-J6

NGqv [l/s]qv [m³/h]Δpstmin [Pa]Δqv [±%]
12514501220
1256824419268
12512143759846
1251756311231745
16024831219
16011441117268
16020573854826
16029610661131705
200371331219
20018265517318
2003271176531006
20047116981092085
250582081219
250285102718348
2505131847561106
25074026661162295
315963441219
315473170317298
315851306255916
315122844211141905
4001575631119
400774278517258
4001391500655786
400200772281151625

① Grundgerät
② Grundgerät mit Zusatzschalldämpfer TS


Volumenstrombereiche und Mindestdruckdifferenzen
Regelkomponente dynamisches Messprinzip – qv Standard
Anbauteile: XB0, XB4, LN0, LK0, B13, B1B

NGqv [l/s]qv [m³/h]Δpstmin [Pa]Δqv [±%]
12514501220
1255820714199
12510136542596
125145522841195
16024831219
1609734913199
16017161638576
160245882771175
200371331219
20015555712239
20027298037706
2003901404751435
250582081219
25024387413259
250428153939776
2506122205801575
315963441219
315402144813218
315709255338646
31510153657781305
4001575631119
400658236813188
4001159417339546
40016605978791115

① Grundgerät
② Grundgerät mit Zusatzschalldämpfer TS


Volumenstrombereiche und Mindestdruckdifferenzen
Regelkomponente statisches Messprinzip
Anbauteile: XD0, XD4, BP3, BPG, BPB, BB3, BBB, TUN, TUNF, TUS, TUSD, ELAB

NGqv [l/s]qv [m³/h]Δpstmin [Pa]Δqv [±%]
12521732316
1256222316228
12510337243616
125145522841195
160351232316
16010437614228
16017562940606
160245882771175
200551952316
20016659814268
200278100138736
2003901404751435
250853062416
25026193915298
250437157241806
2506122205801575
3151425082315
315433155815248
315724260740666
31510153657781305
4002318302315
400707254615218
4001184426240576
40016605978791115

① Grundgerät
② Grundgerät mit Zusatzschalldämpfer TS


Schnellauslegungstabelle Schalldruckpegel
In der Schnellauslegung sind praxisgerechte Dämpfungs- und Dämmungswerte (Systemdämpfung) in den Tabellen berücksichtigt. Liegt der Schalldruckpegel über dem zulässigen Wert, sind ein größeres Volumenstromregelgerät und/oder ein Schalldämpfer bzw. eine Dämmschale erforderlich. Weitere Informationen zu den akustischen Daten sind den Grundlagen und Definitionen zu entnehmen.

Schnellauslegungstabelle Strömungsgeräusch LPA

Regler inklusive Schalldämpfervarianten
(gesamter Volumenstrombereich der Serie)

NGqv [l/s]qv [m³/h]Δpst = 150 PaΔpst = 500 Pa
1251450< 15< 1517< 15
1256824427163120
12512143731213525
12517563134n.V.3728
160248316< 1520< 15
16011441131213424
16020573835253828
160296106637n.V.4030
20037133< 15< 1518< 15
20018265523< 152816
200327117626183120
200471169828n.V.3225
25058208< 15< 15< 15< 15
250285102720< 152716
250513184726183220
250740266630n.V.3526
31596344< 15< 1522< 15
315473170323< 153017
315851306227203322
3151228442130n.V.3626
400157563< 15< 1522< 15
400774278523< 153118
4001391500627223424
4002007722831n.V.3729

Strömungsgeräusch LPA [dB(A)] bei statischer Druckdifferenz Δpst von 150 bzw. 500 Pa
① Grundgerät
② Grundgerät mit Zusatzschalldämpfer TS
n.V.: Angegebene statische Druckdifferenz Δpst ist kleiner als erforderliche Mindestdruckdifferenz Δpst min.


Schnellauslegungstabelle Abstrahlgeräusch LPA
Regler inklusive Dämmschalenvariante
(gesamter Volumenstrombereich der Serie)

NGqv [l/s]qv [m³/h]Δpst = 150 PaΔpst = 500 Pa
125145017< 1524< 15
1256824425153221
12512143729203525
12517563132233728
160248315< 1523< 15
16011441125173324
16020573830233728
160296106634274032
2003713318< 152715
20018265528203626
200327117633253930
200471169836294233
2505820818< 152818
250285102727203728
250513184732254032
250740266636294335
3159634419< 153019
315473170329203930
315851306234264334
3151228442139314638
40015756323< 153424
400774278531234133
4001391500636284537
4002007722840334740

Abstrahlgeräusch LPA [dB(A)] bei statischer Druckdifferenz Δpst von 150 bzw. 500 Pa
① Grundgerät
② Grundgerät mit Dämmschale
n.V.: Angegebene statische Druckdifferenz Δpst ist kleiner als erforderliche Mindestdruckdifferenz Δpst min.

Hinweis:

Angaben zum Abstrahlgeräusch für Kombinationen aus Grundgerät sowie optionaler Dämmschale und Zusatzschalldämpfer können mit dem Auslegungsprogramm Easy Product Finder ermittelt werden.

Ausschreibungstext
VVS-Regelgeräte in rechteckiger Bauform für variable und konstante Volumenstromsysteme, für Zuluft, in 6 Nenngrößen. Hohe Regelgenauigkeit der eingestellten Volumenströme (auch bei Bogenanschluss mit R = 1D). Inbetriebnahmebereites Gerät, bestehend aus den mechanischen Bauteilen und den elektronischen Regelkomponenten. Geräte enthalten einen Mittelwert bildenden Wirkdrucksensor zur Volumenstrommessung, eine Regelklappe und einen integrierten Schalldämpfer. Regelkomponenten werkseitig montiert, verschlaucht und verdrahtet. Wirkdrucksensor mit Messbohrungen 3 mm, dadurch unempfindlich gegen Verschmutzung. Leitblech, angeordnet hinter der Regelklappe, zur akustischen und aerodynamischen Optimierung. Gehäuse mit akustisch und thermisch wirksamer Auskleidung. Position der Regelklappe von außen durch die Achsenform erkennbar. Regelklappe bei Auslieferung geöffnet, dadurch Luftströmung auch ohne Regelfunktion gegeben; ausgenommen Varianten mit definierter Sicherheitsstellung NC (Normally Closed). Erfüllt die Hygieneanforderungen nach EN 16798 Teil 3, VDI 6022, DIN 1946 Teil 4.

Besondere Merkmale

  • Integrierter Schalldämpfer mit mindestens 26 dB Einfügungsdämpfung bei 250 Hz
  • Hygienisch getestet und zertifiziert
  • Werkseitige Einstellung oder Programmierung und lufttechnische Prüfung
  • Einstellung und nachträgliche Parametrierung an der Regelkomponente möglich, eventuell separates Einstellgerät erforderlich
  • Revisionsöffnung zur Inspektion nach VDI 6022


Materialien und Oberflächen

  • Gehäuse und Regelklappe aus verzinktem Stahlblech
  • Regelklappendichtung aus Kunststoff TPE
  • Auskleidung aus Mineralwolle
  • Wirkdrucksensor aus Aluminium
  • Gleitlager aus Kunststoff
  • Achse und Gestänge: Stahl verzinkt


Mineralwolle:

  • Nach EN 13501, Baustoffklasse A1, nicht brennbar
  • RAL-Gütezeichen RAL-GZ 388
  • Gesundheitlich unbedenklich durch hohe Biolöslichkeit nach deutscher Gefahrstoffverordnung und Anmerkung Q der europäischen Verordnung (EG) Nr. 1272/2008
  • Durch aufkaschiertes Glasseidengewebe vor Abrieb durch strömende Luft bis max. 20 m/s geschützt
  • Inert gegenüber Pilz- und Bakterienwachstum


Anschlussausführung

  • Ventilatorseitig Rohrstutzen mit Einlegesicke für Doppellippendichtung, passend für Luftleitungen nach EN 1506 oder EN 13180. Raumseitig geeignet zum Anbau von Luftleitungsprofilen


Technische Daten

  • Nenngrößen: 125 – 400 mm
  • Volumenstrombereich: 14 – 1602 l/s oder 50 – 5768 m³/h
  • Mindestdruckdifferenz: bis zu 123 Pa (ohne Zusatzschalldämpfer)
  • Maximal zulässige Druckdifferenz: 1000 Pa
  • Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe nach EN 1751, Klasse 4 (Nenngrößen 125, 160, Klasse 3)
  • Gehäuse-Leckluftstrom nach EN 1751, Klasse C (Nenngröße 250, 315, 400, Klasse B)


Ausschreibungstext Anbauteil

  • Variable Volumenstromregelung mit elektronischem Easyregler zur Aufschaltung einer Führungsgröße und einem Istwertsignal zur Einbindung in Gebäudeleittechnik.
  • Versorgungsspannung 24 V AC/DC
  • Signalspannungen 0 – 10 V DC
  • Mit externen, potentialfreien Schaltern mögliche Zwangssteuerungen: ZU, AUF, qᵥmin und qᵥmax
  • Potentiometer mit Prozentskalen zur Einstellung der Volumenströme qᵥmin und qᵥmax ohne Einstellgerät
  • Istwertsignal auf Nennvolumenstrom bezogen, dadurch vereinfachte Inbetriebnahme und nachträgliche Verstellung
  • Volumenstromregelbereich ca. 10 – 100 % vom Nennvolumenstrom
  • Von außen gut sichtbare Kontrollleuchte zur Signalisierung der Funktionen: ausgeregelt, nicht ausgeregelt und Spannungsausfall
  • Elektrische Anschlüsse mit Schraubklemmen
  • Klemmen zum Anschluss der Versorgungsspannung doppelt, zur einfachen Weitergabe der Spannung an den nächsten Regler


Auslegungsdaten

  • qᵥ _______________________ [m³/h]
  • Δpst _______________________ [Pa]

  • Strömungsgeräusch
  • LPA _______________________ [dB(A)]

  • Abstrahlgeräusch
  • LPA _______________________ [dB(A)]
Bestellschlüssel Volumenstromregelung (mit Anbauteil Easy)
TVZD / 160 / D1 / Easy
|||||
12345

1 Serie

TVZ VVS-Regelgerät, Zuluft
 
2 Dämmschale
Keine Eintragung: Ohne
D Mit Dämmschale
 
3 Nenngröße [mm]
125
160
200
250
315
400
 
4 Zubehör
Keine Eintragung: Ohne
D1 Doppellippendichtung
 
5 Anbauteile (Regelkomponente)
Easy Volumenstromregler, dynamisch, Schnittstelle Analog, Einstellung qvmin und qvmax mit PotentiometernBestellbeispiel: TVZ-D/200/Easy
Dämmschalemit
Nenngröße200 mm
Anbauteile (Regelkomponente)Easy Volumenstromregler, dynamisch, Schnittstelle Analog,
Einstellung qvmin  und qvmax  mit Potentiometern

 



Bestellschlüssel Volumenstromregelung (mit Anbauteil VARYCONTROL)

TVZD / 160 / D1 / XB4 / V0 / 200 – 900 [m³/h] / NO
|||||||||
1234578910

1 Serie

TVZ VVS-Regelgerät, Zuluft
 
2 Dämmschale
Keine Eintragung: Ohne
D Mit Dämmschale
 
3 Nenngröße [mm]
125
160
200
250
315
400
 
4 Zubehör
Keine Eintragung: Ohne
D1 Doppellippendichtung
 
5 Anbauteile (Regelkomponente)
Zum Beispiel
BC0 Compactregler
XB4 Universalregler (VARYCONTROL)
 
7 Betriebsart
F Festwert (ein Sollwert)
V Variabel (Sollwertbereich)
 
8 Signalspannungsbereich
Für das Istwert- und Sollwertsignal
0 0 – 10 V DC
2 2 – 10 V DC
 
9 Betriebswerte zur werkseitigen Einstellung
Volumenstrom [m³/h oder l/s] 
qᵥkonst. (bei Betriebsart F)
qᵥmin – qᵥmax (bei Betriebsart V)
 
10 Klappenstellung
Nur Federrücklaufantriebe
NO Stromlos AUF
NC Stromlos ZU


Bestellbeispiel: TVZ-D/160/D1/BC0/V0/180–850 m³/h

Dämmschalemit
Nenngröße160 mm
ZubehörDoppellippendichtung
Anbauteile (Regelkomponente)Compactregler, dynamisch, Schnittstelle Analog
Betriebsartvariabel
Signalspannungsbereich0 – 10 V DC
Betriebswerteqᵥmin = 180 m³/h
qᵥmax = 850 m³/h


 


Bestellschlüssel Volumenstromregelung (mit Anbauteil TROX UNIVERSAL)

TVZD / 160 / D1 / TUNF / RS /M /0 / ULZ / / NC
|||||||||||
1234567891011
1 Serie
TVZ VVS-Regelgerät, Zuluft
 
2 Dämmschale
Keine Eintragung: Ohne
D Mit Dämmschale
 
3 Nenngröße [mm]
125
160
200
250
315
400
 
4 Zubehör
Keine Eintragung: Ohne
D1 Doppellippendichtung
 
5 Anbauteile (Regelkomponente)
Regler TROX UNIVERSAL mit
TUN Stellantrieb (150 s)
TUNF Federrücklaufantrieb (150 s)
TUS Schnellläufer (3 s)
TUSD Schnellläufer (3 s), mit digitaler Kommunikationsschnittstelle (TROX HPD)
 
6 Gerätefunktion
Raumregelung
RS Zuluftregelung (Room Supply)
 
7 Volumenstromvorgabe
M Master (RMF-Funktion)
S Slave
F Festwertregler
 
8 Signalspannungsbereich
0 0 – 10 V DC
2 2 – 10 V DC
 
9 Erweiterung der Anbauteile
Option 1: Stromversorgung
Keine Eintragung: 24 V AC/DC
T EM-TRF für 230 V AC
U EM-TRF-USV für 230 V AC, bietet unterbrechungsfreie Stromversorgung
 
Option 2: Digitale Kommunikationsschnittstelle
Keine Eintragung: Ohne
L EM-LON für LonWorks FTT-10A
B EM-BAC-MOD-01 für BACnet MS/TP
M EM-BAC-MOD-01 für Modbus RTU
I EM-IP für BACnet IP, Modbus IP und Webserver
R EM-IP mit Echtzeituhr
 
Option 3: Automatischer Nullpunktabgleich
Keine Eintragung: Ohne
Z EM-AUTOZERO mit Magnetventil
 
10 Betriebswerte zur werkseitigen Einstellung
Volumenstrom [m³/h oder l/s]
 
Master (RMF-Funktion)
qᵥmin: Minimaler Volumenstrom
qᵥmax: Maximaler Volumenstrom
qᵥkonst_Zu: Konstante Zuluft
qᵥkonst_Ab: Konstante Abluft
qᵥDiff: Differenz Zuluft-Abluft
 
Festwert
qᵥkonst: Konstantvolumenstrom
 
Slave
Keine Eintragung notwendig
 
11 Klappenstellung
Nur Federrücklaufantriebe
NO Stromlos AUF
NC Stromlos ZU
 
Ergänzende Produkte
Raumbedieneinheit
BE-LCD 40-Zeichen-Display


Bestellbeispiel: TVZ 200/TUS/RS/M/0/UMZ/600/1250/0/0/-100

Nenngröße200 mm
Anbauteile (Regelkomponente)Regler TROX UNIVERSAL, schnelllaufender Stellantrieb (3 s)
GerätefunktionZuluftregelung
VolumenstromvorgabeMaster (RMF-Funktion)
Signalspannungsbereich0 – 10 V DC
Erweiterung der Anbauteilemit Erweiterungsmodul EM-TRF-USV
Trafo für 230 V AC Versorgung mit USV-Funktion
mit Erweiterungsmodul EM-BAC-MOD
Modbus-RTU Schnittstelle
mit Erweiterungsmodul EM-AUTOZERO
Magnetventil für automatischen Nullpunktabgleich
Betriebswerteqᵥmin = 600 m³/h, qᵥmax = 1250 m³/h
qᵥkonst_Zu = 0 m³/h, qᵥkonst_Ab = 0 m³/h
qᵥDiff = -100 m³/h

 



Bestellschlüssel Druckregelung (mit Anbauteil VARYCONTROL)

TVZD / 160 / D1 / XF4 / PRS / F0 / 30 – 60 [Pa] / NO
||||||||||
12345678910
1 Serie
TVZ VVS-Regelgerät, Zuluft
 
2 Dämmschale
Keine Eintragung: Ohne
D Mit Dämmschale
 
3 Nenngröße [mm]
125
160
200
250
315
400
 
4 Zubehör
Keine Eintragung: Ohne
D1 Doppellippendichtung
 
5 Anbauteile (Regelkomponente)
Zum Beispiel
XF0 Compactregler Kanaldruck
XF4 Universalregler Kanaldruck (VARYCONTROL)
 
6 Gerätefunktion/Einbauort
PDS Kanaldruckregelung Zuluft
PRS Raumdruckregelung Zuluft
 
7 Betriebsart
F Festwert (ein Sollwert)
V Variabel Sollwertbereich)
 
8 Signalspannungsbereich
Für das Istwert- und Sollwertsignal
0 0 – 10 V DC
2 2 – 10 V DC
 
9 Betriebswerte zur werkseitigen Einstellung
Differenzdruck [Pa]
Bei Kanaldruckregelung Differenzdruck [Pa] immer als Absolutwert ohne Vorzeichen
 
Δpkonst. (bei Betriebsart F)
Δpmin – Δpmax (bei Betriebsart V)
 
10 Klappenstellung
Nur Federrücklaufantriebe
NO Stromlos AUF
NC Stromlos ZU


Bestellbeispiel: TVZ/160/D1/XF4/PDS/F/2/470 Pa/NO

Nenngröße160 mm
ZubehörDoppellippendichtung einseitig
Anbauteile (Regelkomponente)VARYCONTROL Universalregler Kanaldruck
GerätefunktionKanaldruckregelung Zuluft
BetriebsartFestwert
Signalspannungsbereich2 – 10 V DC
Betriebswert470 Pa
Klappenstellungstromlos Auf

 



 
Bestellschlüssel Druckregelung (mit Anbauteil TROX UNIVERSAL)

TVZD / 160 / D1 / TUNF / PRS /MFP /0 / ULZ / / NC
|||||||||||
1234567891011

1 Serie

TVZ VVS-Regelgerät, Zuluft
 
2 Dämmschale
Keine Eintragung: Ohne
D Mit Dämmschale
 
3 Nenngröße [mm]
125
160
200
250
315
400
 
4 Zubehör
Keine Eintragung: Ohne
D1 Doppellippendichtung
 
5 Anbauteile (Regelkomponente)
Regler TROX UNIVERSAL mit
TUN Stellantrieb (150 s)
TUNF Federrücklaufantrieb (150 s)
TUS Schnellläufer (3 s)
TUSD Schnellläufer (3 s), mit digitaler Kommunikationsschnittstelle (TROX HPD)
 
6 Gerätefunktion
Druckregelung
PRS Raumdruckregelung Zuluft
PDS Kanaldruckregelung Zuluft
 
7 Differenzdruckvorgabe
MFP Master, Konstantdruckregelung
MVP Master, variable Druckregelung
SFP Slave, Konstantdruckregelung
SVP Slave, variable Druckregelung
 
8 Signalspannungsbereich
0 0 - 10 V DC
2 2 - 10 V DC
 
9 Erweiterung der Anbauteile
Option 1: Stromversorgung
Keine Eintragung: 24 V AC/DC
T EM-TRF für 230 V AC
U EM-TRF-USV für 230 V AC, bietet unterbrechungsfreie Stromversorgung
 
Option 2: Digitale Kommunikationsschnittstelle
Keine Eintragung: Ohne
L EM-LON für LonWorks FTT-10A
B EM-BAC-MOD-01 für BACnet MS/TP
M EM-BAC-MOD-01 für Modbus RTU
I EM-IP für BACnet IP, Modbus IP und Webserver
R EM-IP mit Echtzeituhr
 
Option 3: Volumenstrommessung
Keine Eintragung: Ohne
V EM-V Volumenstrommessung für Druckregelung
 
Option 4: Automatischer Nullpunktabgleich
Keine Eintragung: Ohne
Z EM-AUTOZERO Magnetventil (nur mit V)
 
10 Betriebswerte zur werkseitigen Einstellung
Druck[Pa], Volumenstrom [m³/h oder l/s]

Slave SVP
Δpmin: Minimaler Differenzdruck
Δpmax: Maximaler Differenzdruck
 
Slave SFP
Δpkonst: Konstantdifferenzdruck
 
Master MFP und MVP wie Slave, jedoch zusätzlich
qᵥmin: Minimaler Volumenstrom
qᵥmax: Maximaler Volumenstrom
qᵥkonst_Zu: Konstante Zuluft
qᵥkonst_Ab: Konstante Abluft
qᵥDiff: Differenz Zuluft-Abluft
 
11 Klappenstellung
Nur Federrücklaufantriebe
NO Stromlos AUF
NC Stromlos ZU
 
Ergänzende Produkte
Raumbedieneinheit
BE-LCD 40-Zeichen-Display
 
Differenzdrucktransmitter für Raum- oder Kanaldruckregelung gesondert bestellen, z. B.
PT-699 für Raumdruckregelung
PT-699-DUCT für Kanaldruckregelung, inklusive Schlauch und Messnippel 


Bestellbeispiel: TVZ/200/TUS/PRS/MVP/0/B/-10/-60/ 600/1250/ 0/ 0/-100

Nenngröße200 mm
Anbauteile (Regelkomponente)Regler TROX UNIVERSAL, schnelllaufender Stellantrieb (3 s)
GerätefunktionRaumdruckregelung Zuluft
DifferenzdruckvorgabeMaster, variable Druckregelung
Signalspannungsbereich0 – 10 V DC
Erweiterung der Anbauteilemit Erweiterungsmodul EM-BAC-MOD
BACnet MS/TP-Schnittstelle
BetriebswerteΔpmin = -10 Pa, Δpmax = -60 Pa
qᵥmin = 600 m³/h, qᵥmax = 1250 m³/h
qᵥkonst_Zu = 0 m³/h, qᵥkonst_Ab = 0 m³/h
qᵥDiff = - 100 m³/h

 



Bestellschlüssel Raumregelung (mit Anbauteil EASYLAB)

TVZD/160/D1/ELAB/S/RS/ULZ/LAB/
| | | | | | | | | |
1 2 3 4 5 6 7 9 10 11
1 Serie
TVZ VVS-Regelgerät, Zuluft
 
2 Dämmschale
Keine Eintragung: Ohne
D Mit Dämmschale
 
3 Nenngröße [mm]
125
160
200
250
315
400
 
4 Zubehör
Keine Eintragung: Ohne
D1 Doppellippendichtung
 
5 Anbauteile (Regelkomponente)
ELAB EASYLAB Regler TCU3
 
6 Antriebe
S Schnellläufer (3 s)
SD Schnellläufer (3 s), mit digitaler Kommunikationsschnittstelle (TROX HPD)
 
7 Gerätefunktion
Raumregelung
RS Zuluftregelung (Room Supply)
PC Druckregelung (Pressure Control)
 
9 Erweiterungen der Anbaugruppe
Option 1: Stromversorgung
Keine Eintragung: 24 V AC/DC
T EM-TRF für 230 V AC
U EM-TRF-USV für 230 V AC, bietet unterbrechungsfreie Stromversorgung
 
Option 2: Digitale Kommunikationsschnittstelle
Keine Eintragung: Ohne
L EM-LON für LonWorks FTT-10A
B EM-BAC-MOD-01 für BACnet MS/TP
M EM-BAC-MOD-01 für Modbus RTU
I EM-IP für BACnet IP, Modbus IP und Webserver
R EM-IP mit Echtzeituhr
 
Option 3: Automatischer Nullpunktabgleich
Keine Eintragung: Ohne
Z EM-AUTOZERO Magnetventil für automatischen Nullpunktabgleich
 
10 Zusatzfunktionen
Ohne Raum-Management Funktion
LAB Abluftgeführtes System (Laboratorien)
CLR Zuluftgeführtes System (Reinräume)
 
Mit Raum-Management-Funktion
LAB-RMF Abluftgeführtes System
CLR-RMF Zuluftgeführtes System
 
11 Betriebswerte zur werkseitigen Einstellung
(nur bei aktivierter Raum-Management-Funktion erforderlich)

Volumenstrom [m³/h oder l/s], Druck [Pa]
 
Gesamtabluft/-zuluft Raum:
qv1: Standardbetrieb
qv2: Reduzierter Betrieb
qv3: Erhöhter Betrieb
qv4: Konstante Zuluft
qv5: Konstante Abluft
qv6: Differenz Zu-/Abluft
Δpsoll: Solldruck (nur bei Druckregelung)
 
Ergänzende Produkte
Raumbedieneinheit (nur für Geräte mit RMF)
BE-LCD 40-Zeichen-Display
 
Differenzdrucktransmitter bei Gerätefunktion Raumdruckregelung gesondert bestellen, z. B.
PT-699 Messbereich ±50 Pa oder ±100 Pa
PT-GB604 Messbereich ±100 Pa


Bestellbeispiel: TVZ/200/ELAB/SD/RS/CLR-RMF/3500/1000/5000/250/0/-150

DämmschaleOhne
Nenngröße200 mm
Anbauteile (Regelkomponente)EASYLAB Regler TCU3 mit schnelllaufendem Stellantrieb (3 s)
AntriebSchnelllaufender Stellantrieb (3 s), mit digitaler Kommunikationsschnittstelle
GerätefunktionZuluftregelung (Room Supply)
ZusatzfunktionZuluftgeführtes System mit Raum-Management-Funktion
Betriebswerteqv1 = 3500 m³/h
qv2 = 1000 m³/h
qv3 = 5000 m³/h
qv4 = 250 m³/h
qv5 = 0
qv6 = -150 m³/h




Bestellschlüssel Einzelregelung (mit Anbauteil EASYLAB)

TVZD/160/D1/ELAB/S/SCE0/ULZ/
| | | | | | | | | |
1 2 3 4 5 6 7 8 9 11
1 Serie
TVZ VVS-Regelgerät, Zuluft
 
2 Dämmschale
Keine Eintragung: Ohne
D Mit Dämmschale
 
3 Nenngröße [mm]
125
160
200
250
315
400
 
4 Zubehör
Keine Eintragung: Ohne
D1 Doppellippendichtung
 
5 Anbauteile (Regelkomponente)
ELAB EASYLAB Regler TCU3
 
6 Antriebe
S Schnellläufer (3 s)
SD Schnellläufer (3 s), mit digitaler Kommunikationsschnittstelle (TROX HPD)
 
7 Gerätefunktion
Einzelregelung
SC Zuluftregler
 
8 Externe Volumenstromvorgabe
E0 Spannungssignal 0 – 10 V DC
E2 Spannungssignal 2 – 10 V DC
2P Kundenseitige Schaltkontakte für 2 Schaltstufen
3P Kundenseitige Schaltkontakte für 3 Schaltstufen
F Volumenstrom Festwert, ohne Aufschaltung
 
9 Erweiterungen der Anbaugruppe
Option 1: Stromversorgung
Keine Eintragung: 24 V AC/DC
T EM-TRF für 230 V AC
U EM-TRF-USV für 230 V AC, bietet unterbrechungsfreie Stromversorgung
 
Option 2: Digitale Kommunikationsschnittstelle
Keine Eintragung: Ohne
L EM-LON für LonWorks FTT-10A
B EM-BAC-MOD-01 für BACnet MS/TP
M EM-BAC-MOD-01 für Modbus RTU
I EM-IP für BACnet IP, Modbus IP und Webserver
R EM-IP mit Echtzeituhr
 
Option 3: Automatischer Nullpunktabgleich
Keine Eintragung: Ohne
Z EM-AUTOZERO Magnetventil für automatischen Nullpunktabgleich
 
11 Betriebswerte zur werkseitigen Einstellung
Volumenstrom [m³/h oder l/s]
Je nach externer Volumenstromvorgabe
E0, E2: qᵥmin/qᵥmax
2P: qᵥ1/qᵥ2
3P: qᵥ1/qᵥ2 /qᵥ3
F: qᵥ1


Bestellbeispiel: TVZ/315/ELAB/S/SC/F/2800 m³/h

Nenngröße315 mm
Anbauteile (Regelkomponente)EASYLAB Regler TCU3
AntriebSchnelllaufender Stellantrieb (3 s)
GerätefunktionZuluftregler
Externe VolumenstromvorgabeVolumenstrom Festwert
Betriebswertqᵥ1 = 2800 m³/h

 

Varianten, Anbauteile, Abmessungen und Gewichte, Produktdetails

  • VARIANTEN
  • ABMESSUNGEN
  • PRODUKTDETAILS
  • ERGÄNZENDE PRODUKTINFORMATION
  • ​BAURAUM 1
  • BAURAUM 2

TVZ

  • Volumenstromregelgerät zur variablen Zuluftvolumenstromregelung



TVZ-D

  • Volumenstromregelgerät mit Dämmschale zur variablen Zuluftvolumenstromregelung
  • Für Räume, in denen das Abstrahlgeräusch des Gerätes nicht ausreichend durch eine Zwischendecke gedämmt ist
  • Für die ventilatorseitigen runden Luftleitungen im Bereich des betrachteten Raums sind kundenseitig geeignete Maßnahmen zur Dämmung vorzusehen
  • Für eine optimale Lösung sollten kundenseitig auch die raumseitigen eckigen Luftleitungen gedämmt werden
  • Dämmschale nicht nachrüstbar
Abmessungen/Gewichte TVZ
NGBHL∅DAB₁B₃H₁H₃Wkg
125198152118512415023230018623611521
160308152123515920034241018623611525
200458210152019920049256024428111533
250598201169024925063270023531121555
315798252169031425083290028636121573
40089835420703992509321000388446215118


Abmessungen/Gewichte TVZ-D

NGBHL∅DAB₁B₃H₁H₃Wkg
125198152118512411023238018631615541
160308152123515916034249018631615550
200458210152019916049264024436115563
250598201169024921063278023539125595
3157982521690314210832980286441255133
40089835420703992109321080388526255193

Einbau und Inbetriebnahme

  • Lageunabhängig (ausgenommen Geräte mit statischem Wirkdrucktransmitter)
  • Bohrungen in der Gehäusefalzkante passend für Gewindestangen M10
  • TVZ-D: Bei Dämmschalenausführung kundenseitig raumseitige Luftleitungen bis an die Dämmschale des Reglers dämmen


Anströmbedingungen
Die Volumenstromgenauigkeit Δqᵥ gilt für gerade Anströmung. Formstücke wie Bögen, Abzweige oder Querschnittsveränderungen verursachen Turbulenzen, die die Messung beeinflussen können. Bei Ausführung von Luftleitungsanschlüssen, wie z. B. dem Abzweig von einer Hauptleitung, ist die EN 1505 zu beachten. Für manche Einbausituationen sind gerade Anströmlängen erforderlich.

Regelkomponenten VARYCONTROL

AnbauteilRegelgrößeSchnittstelleDrucktransmitterStellantriebFabrikat
Easyregler, dynamisch
Easy

qv

0 – 10 Vintegriertlangsamlaufend, integriert
Compactregler, dynamisch
BC0

qv

0 – 10 V oder 2 – 10 V oder MP-Bus-Schnittstellleintegriertlangsamlaufend, integriert
BL0

qv

LonWorks FTT 10-Schnittstelle

integriertlangsamlaufend, integriert
BM0

qv

Modbus RTU/BACnet MS-TP

integriertlangsamlaufend, integriert
BM0-J6

qv

Modbus RTU/BACnet MS-TP mit RJ12 Steckbuchse (für X-AIRCONTROL)

integriertlangsamlaufend, integriert
LK0

qv

KNX-Schnittstelle

integriertlangsamlaufend, integriert
LN0

qv

0 – 10 V oder 2 – 10 Vintegriertlangsamlaufend, integriert
XB0

qv

0 – 10 V oder 2 – 10 Vintegriertlangsamlaufend, integriert
Compactregler, statisch
XD0

qv

0 – 10 V oder 2 – 10 Vintegriertlangsamlaufend, integriert
XF0Δp0 – 10 V oder 2 – 10 Vintegriertlangsamlaufend, integriert
Universalregler, dynamisch
B13

qv

0 – 10 V oder 2 – 10 Vintegriertlangsamlaufend, separat
B1B

qv

0 – 10 V oder 2 – 10 VintegriertFederrücklaufantrieb, separat
XB4

qv

0 – 10 V oder 2 – 10 VintegriertFederrücklaufantrieb, separat
Universalregler, statisch
BB3

qv

2 – 10 VEinzelkomponentelangsamlaufend, separat
BBB

qv

2 – 10 VEinzelkomponenteFederrücklaufantrieb, separat
BG3Δp2 – 10 VEinzelkomponente, 100 Palangsamlaufend, separat
BGBΔp2 – 10 VEinzelkomponente, 100 PaFederrücklaufantrieb, separat
BH3Δp2 – 10 VEinzelkomponente, 600 Palangsamlaufend, separat
BHBΔp2 – 10 VEinzelkomponente, 600 PaFederrücklaufantrieb, separat
BP3

qv

0 – 10 V oder 2 – 10 V oder MP-Bus-SchnittstellleEinzelkomponentelangsamlaufend, separat
BPB

qv

0 – 10 V oder 2 – 10 V oder MP-Bus-SchnittstellleEinzelkomponenteFederrücklaufantrieb, separat
BPG

qv

0 – 10 V oder 2 – 10 V oder MP-Bus-SchnittstellleEinzelkomponenteschnelllaufend, separat
BR3Δp0 – 10 V oder 2 – 10 V oder MP-Bus-SchnittstellleEinzelkomponente, 100 Palangsamlaufend, separat
BRBΔp0 – 10 V oder 2 – 10 V oder MP-Bus-SchnittstellleEinzelkomponente, 100 PaFederrücklaufantrieb, separat
BRGΔp0 – 10 V oder 2 – 10 V oder MP-Bus-SchnittstellleEinzelkomponente, 100 Paschnelllaufend, separat
BS3Δp0 – 10 V oder 2 – 10 V oder MP-Bus-SchnittstellleEinzelkomponente, 600 Palangsamlaufend, separat
BSBΔp0 – 10 V oder 2 – 10 V oder MP-Bus-SchnittstellleEinzelkomponente, 600 PaFederrücklaufantrieb, separat
BSGΔp0 – 10 V oder 2 – 10 V oder MP-Bus-SchnittstellleEinzelkomponente, 600 Paschnelllaufend, separat
XD4

qv

0 – 10 V oder 2 – 10 VintegriertFederrücklaufantrieb, separat
XF4Δp0 – 10 V oder 2 – 10 Vintegriert, 600 PaFederrücklaufantrieb, separat

qv Volumenstrom
Δp Druckdifferenz
① TROX, ② TROX/Belimo, ③ TROX/Gruner, ⑤ Siemens


 

Regelkomponenten TROX UNIVERSAL
AnbauteilRegelgrößeSchnittstelleDrucktransmitterStellantriebFabrikat
Universalregler, statisch
TUNqv, Δp

TROX Plug&Play Kommunikationssystem und 0 – 10 V oder 2 – 10 V oder mit optionalem Zubehör: LonWorks, Modbus, BACnet, Webserver

qv = integriert, Δp = separatlangsamlaufend, separat
TUNFqv, Δp

TROX Plug&Play Kommunikationssystem und 0 – 10 V oder 2 – 10 V oder mit optionalem Zubehör: LonWorks, Modbus, BACnet, Webserver

qv = integriert, Δp = separatFederrücklaufantrieb, separat
TUSqv, Δp

TROX Plug&Play Kommunikationssystem und 0 – 10 V oder 2 – 10 V oder mit optionalem Zubehör: LonWorks, Modbus, BACnet, Webserver

qv = integriert, Δp = separatschnelllaufend, separat
TUSDqv, Δp

TROX Plug&Play Kommunikationssystem und 0 – 10 V oder 2 – 10 V oder mit optionalem Zubehör: LonWorks, Modbus, BACnet, Webserver

qv = integriert, Δp = separat

schnelllaufend mit digitaler Kommunikationsschnittstelle (TROX HPD), separat

qv Volumenstrom
Δp Druckdifferenz
① TROX


 

Regelkomponenten LABCONTROL EASYLAB

AnbauteilRegelgrößeSchnittstelleDrucktransmitterStellantriebFabrikat
EASYLAB
ELAB

qv, Δp *

TROX Plug&Play Kommunikationssystem und 0 – 10 V oder 2 – 10 V oder mit optionalem Zubehör: LonWorks, Modbus, BACnet, Webserver

qv = integriert, Δp = separat

schnelllaufend, separat



oder



schnelllaufend mit digitaler Kommunikationsschnittstelle (TROX HPD), separat

① TROX

 

* Regelgröße abhängig von der VVS-Regelgeräteserie
TVR, TVRK: Laborabzug, Raumzuluft, Raumabluft, Raumdruck, Einzelregler
• TVLK: Laborabzug, Einzelregler
• TVJ, TVT: Raumzuluft, Raumabluft, Raumdruck, Einzelregler
• TVZ, TZ-Silenzio: Raumzuluft, Raumdruck, Einzelregler
• TVA, TA-Silenzio: Raumabluft, Raumdruck, Einzelregler

Platzbedarf für Inbetriebnahme und Instandhaltung
Um die Arbeiten zur Inbetriebnahme und Instandhaltung zu ermöglichen, ausreichenden Bauraum im Bereich der Anbauteile
freihalten. Gegebenenfalls sind Revisionsöffnungen in ausreichender Größe erforderlich, so dass die Anbauteile leicht zugänglich
sind.

Downloads

Produktinfos

Zertifikate

Betriebsanleitungen

Seite teilen

Diese Seite weiterempfehlen

Hier haben Sie die Möglichkeit diese Seite als Link weiter zu empfehlen.

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen dank für Ihre Nachricht!

Ihre Empfehlung wurde verschickt und sollte jeden Moment beim Empfänger eingehen.

Kontakt

Wir sind für Sie da

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Kontakt

Wir sind für Sie da

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Anhang (max. 10MB)

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265