TVM_img_09psd.png
VVS-Mischgerät Variante TVM

TVM_img_11psd.png
Ventilatorseitig runder Anschluss

Ventilatorseitig runder Anschluss

TVM_img_12psd.png
Variante TVM-S

Variante TVM-S

00075106_0psd.psd.link
Raumseitig rechteckiger Anschluss

Raumseitig rechteckiger Anschluss

00073144_0ai.ai.link
Geprüft nach VDI 6022

Geprüft nach VDI 6022

TVM_img_09psd.png
TVM_img_11psd.png
TVM_img_12psd.png
00075106_0psd.psd.link
00073144_0ai.ai.link
Online erhältlich - jetzt konfigurieren

Serie TVM

Für Zweikanal-Anlagen


Volumenstrom-Mischgeräte für Zweikanal-Anlagen mit variablen Volumenströmen in Gebäuden mit hohen akustischen Komfortkriterien


  • Individuelle Temperaturregelung für einzelne Räume oder Zonen
  • Hochwirksamer, integrierter Schalldämpfer
  • Elektronische Regelkomponenten für unterschiedliche Anwendungen
  • Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe nach EN 1751, bis Klasse 4
  • Gehäuse-Leckluftstrom nach EN 1751, Klasse B

 

Optionale Ausstattung und Zubehör


  • Dämmschale zur Reduzierung von Abstrahlgeräuschen
  • Zusatzschalldämpfer Serie TS zur Reduzierung von Strömungsgeräuschen

 


 


 

Aktualisiere Bestellschlüssel
Speichere Konfiguration
Ihr Preis wird berechnet
Aktualisiere technische Daten
Ausschreibungstext:
Aktualisiere Auschreibungstext
Vollständigen Text anzeigen Vollständigen Text verbergen
Initialisiere Bestellschlüssel

Allgemeine Informationen

Anwendung

  • VVS-Mischgerät für den Einsatz in raumlufttechnischen Anlagen (RLT-Anlagen)
  • Zuluftstromregelung in Zweikanal-Volumenstromsystemen
  • Volumenstromregelung im geschlossenenen Regelkreis mit Hilfsenergie
  • Für hohe akustische und thermische Komfortansprüche
  • Bedarfsgerechte Mischung der Kalt- und Warmluftanteile
  • Absperrung durch kundenseitige Zwangsschaltung


Besondere Merkmale

  • Integrierter Wirkdrucksensor mit Messbohrungen 3 mm (unempfindlich gegen Verschmutzung)
  • Integrierter Schalldämpfer mit mindestens 26 dB Einfügungsdämpfung bei 250 Hz
  • Werkseitige Einstellung oder Programmierung und lufttechnische Prüfung
  • Volumenstrommessung und -verstellung am Gerät nachträglich möglich, evtl. separates Einstellgerät erforderlich
  • Revisionsöffnung zur Inspektion nach VDI 6022


Nenngrößen

  • TVM-S: 125, 160, 200
  • TVM: 125, 160, 200, 250, 315, 400


Varianten

  • TVM-S Mischgerät Stutzenanordnung 60°
  • TVM-S-D Mischgerät mit Dämmschale, Stutzenanordnung 60°
  • TVM: Mischgerät Stutzenanordnung 90°
  • TVM-D: Mischgerät mit Dämmschale, Stutzenanordnung 90°
  • Geräte mit Dämmschale und/oder einem Zusatzschalldämpfer Serie TS für besonders hohe akustische Anforderungen
  • Nachrüsten der Dämmschale nicht möglich


Bauteile und Eigenschaften

  • Inbetriebnahmebereites Gerät, bestehend aus mechanischen Bauteilen und Regelkomponenten
  • Mittelwert bildender Wirkdrucksensor zur Luftstrommessung jeweils im Kaltluftstrom und im Gesamtlufttrom
  • Regelklappe
  • Integrierter Schalldämpfer
  • Revisionsöffnung
  • Regelkomponenten werkseitig montiert, verschlaucht und verdrahtet
  • Jedes Gerät werkseitig auf speziellem lufttechnischen Prüfstand geprüft
  • Dokumentation der Daten mit einer Prüfplakette auf dem Gerät
  • Hohe Regelgenauigkeit der eingestellten Volumenströme (auch bei Bogenanschluss mit R = 1D)


Anbauteile

  • Compactregler: Kompakte Baueinheit aus Regler, Wirkdrucktransmitter und Stellantrieb


Zubehör

  • Doppellippendichtungen (werkseitig aufgebracht)


Ergänzende Produkte

  • Zusatzschalldämpfer Serie TS


Konstruktionsmerkmale

  • Rechteckiges Gehäuse
  • Ventilatorseitige Rohrstutzen passend für runde Luftleitungen nach EN 1506 oder EN 13180
  • Rohrstutzen mit Einlegesicke für Doppellippendichtung
  • Raumseitiger Anschluss geeignet für Luftleitungsprofile
  • Leitblech zur akustischen und aerodynamischen Optimierung hinter der Regelklappe
  • Position der Regelklappe von außen an der Achse erkennbar
  • Thermisch und akustisch wirksame Auskleidung


Materialien und Oberflächen

  • Gehäuse und Regelklappe aus verzinktem Stahlblech
  • Regelklappendichtung aus Kunststoff TPE
  • Auskleidung aus Mineralwolle
  • Wirkdrucksensor aus Aluminium
  • Gleitlager aus Kunststoff
  • Achse und Gestänge aus verzinktem Stahl


Variante Dämmschale (-D)

  • Dämmschale aus verzinktem Stahlblech
  • Auskleidung aus Mineralwolle
  • Körperschallisolierung aus Gummielementen


Mineralwolle

  • Nach EN 13501, Baustoffklasse A1, nicht brennbar
  • RAL-Gütezeichen RAL-GZ 388
  • Gesundheitlich unbedenklich durch hohe Biolöslichkeit nach deutscher Gefahrstoffverordnung und Anmerkung Q der europäischen Verordnung (EG) Nr. 1272/2008
  • Durch aufkaschiertes Glasseidengewebe vor Abrieb durch strömende Luft bis max. 20 m/s geschützt
  • Inert gegenüber Pilz- und Bakterienwachstum


Normen und Richtlinien

Erfüllt die Hygieneanforderungen nach


  • EN 16798, Teil 3
  • VDI 6022
  • DIN 1946 Teil 4
  • weitere Normen, Richtlinien gem. Hygienezertifikat


Gehäuse-Leckluftstrom


  • EN 1751, Klasse B


Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe Nenngrößen 125 und 160


  • EN 1751, Klasse 3
  • DIN 1946 Teil 4,  Erfüllung der allgemeinen Anforderungen an den zulässigen Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe


Nenngrößen 200 bis 400


  • EN 1751, Klasse 4
  • DIN 1946 Teil 4,  Erfüllung der erhöhten Anforderungen an den zulässigen Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe


Instandhaltung

  • Wartungsfrei, da aufgrund der Konstruktion und der verwendeten Materialien keine Abnutzung erfolgt

Technische Information

Funktion, Technische Daten, Schnellauslegung, Ausschreibungstext, Bestellschlüssel, Produktbeziehungen

  • FUNKTION
  • TECHNISCHE DATEN
  • SCHNELLAUSLEGUNG
  • AUSSCHREIBUNGSTEXT
  • BESTELLSCHLÜSSEL
  • PRODUKTBEZIEHUNGEN

Zur Messung des Volumenstromes enthält das VVS-Mischgerät je einen Wirkdrucksensor im Kaltluftstrom und im Gesamtluftstrom. Die Regelkomponenten (Anbauteile) umfassen zwei Wirkdrucktransmitter zur Umformung des Wirkdrucks in ein elektrisches Signal, zwei Regler und zwei Stellantriebe, als Compact-Regler oder als Einzelkomponenten. In den meisten Anwendungsfällen steuert ein Raumtemperaturregler den Sollwert für das VVS-Mischgerät. Der Raumtemperaturregler führt den Kaltvolumenstromregler und gibt den Kaltvolumenstrom-Sollwert zwischen Null und einem maximalen Volumenstrom qᵥmax vor. Der Regler vergleicht den Istwert mit dem Sollwert und verändert bei Abweichungen das Führungssignal des Klappenstellantriebes. Der Warm-/Gesamt-


Regler ist auf den minimalen Volumenstrom qᵥmin eingestellt und steuert die Stellklappe im Warmkanal. Dadurch wird ein entsprechender Warmluftanteil beigemischt. Mit zunehmendem Kühlbedarf reduziert sich der Warmluftanteil, bis nur noch Kaltluft strömt. Ein integrierter Schalldämpfer reduziert die durch die Drosselung entstehenden Geräusche. Aufgrund des größeren rechteckigen Querschnitts auf der Raumseite beträgt die Strömungsgeschwindigkeit etwa die Hälfte der Geschwindigkeit in der runden Luftleitung.


 

Volumenstrombereich

50 – 2108 l/s oder 210 – 7591 m³/h

VolumenstromregelbereichCa. 30 – 100 % vom Nennvolumenstrom
Mindestdruckdifferenz

bis zu 202 Pa (ohne Zusatzschalldämpfer TS)

Maximal zulässige Druckdifferenz1000 Pa
Betriebstemperatur10 – 50 °C


 

Die Schnellauslegung gibt einen guten Überblick über die Mindestdruckdifferenzen, die Volumenstromgenauigkeit und die zu erwartenden Schalldruckpegel im Raum. Zwischen angegebenen Werten darf linear interpoliert werden. Die Schallleistungspegel zur Berechnung der Schalldruckpegel wurden im TROX Labor nach DIN EN ISO 5135 gemessen – siehe hierzu "Grundlagen und Definitionen". Zu exakten Ergebnissen und Spektraldaten für alle Regelkomponenten führt die Auslegung mit unserem Auslegungsprogramm Easy Product Finder. Die Auswahl der Nenngröße erfolgt zunächst nach den gegebenen Volumenströmen qvmin und qvmax.

Volumenstrombereiche und Mindestdruckdifferenzen
Die Mindestdruckdifferenz der VVS-Regelgeräte ist eine wichtige Größe zur Planung des Luftleitungsnetzes und zur Dimensionierung des Ventilators einschließlich der Drehzahlsteuerung. Es muss sichergestellt sein, dass unter allen Betriebsbedingungen an allen Regelgeräten eine ausreichende Druckdifferenz über dem jeweiligen Regler (Δpt,min) ansteht. Der Messpunkt oder die Messpunkte für die Drehzahlsteuerung des Ventilators sind dementsprechend auszuwählen. Die Volumenstrombereiche von VVS-Regelgeräten sind von der Nenngröße und von der verwendeten Regelkomponente (Anbauteil) abhängig.

Volumenstrombereiche und Mindestdruckdifferenzen
Regelkomponente dynamisches Messprinzip – qv Erweitert
Anbauteil: BC0, BM0, BM0-J6

NGqv [l/s]qv [m³/h]Δpstmin [Pa]Δqv [±%]
1255921019249
12510437358766
1251495361191565
1251946992022654
16010136320279
16017161657766
1602418691121515
16031111221872515
20015254517289
20027097354876
20038914001121795
20050718281903054
25021376515249
250398143451837
25058421021081785
25076927711883105
3153101115111610
315633227846667
31595634401041505
315127846031862694
4005011803111410
4001037373246597
400157356621061355
400210875911902434

① Grundgerät
② Grundgerät mit Zusatzschalldämpfer TS


Volumenstrombereiche und Mindestdruckdifferenzen
Regelkomponente dynamisches Messprinzip – qv Standard
Anbauteil: XB0, LN0, LK0

NGqv [l/s]qv [m³/h]Δpstmin [Pa]Δqv [±%]
1255921019249
1259333346607
125126455861126
1251605781391815
16010136320279
16015355145617
160206740821096
1602579281281725
20015254517289
20024186743697
2003311190811306
20042015121302095
25021376515249
250354127440667
2504951783781286
25063622921292125
3153101115111610
315559201236527
3158082910751086
315105738071271845
4005011803111410
400915329536467
4001330478776976
400174462791301665

① Grundgerät
② Grundgerät mit Zusatzschalldämpfer TS


Schnellauslegungstabelle Schalldruckpegel
In der Schnellauslegung sind praxisgerechte Dämpfungs- und Dämmungswerte (Systemdämpfung) in den Tabellen berücksichtigt. Liegt der Schalldruckpegel über dem zulässigen Wert, sind ein größeres Volumenstromregelgerät und/oder ein Schalldämpfer bzw. eine Dämmschale erforderlich. Weitere Informationen zu den akustischen Daten sind den Grundlagen und Definitionen zu entnehmen.

Schnellauslegungstabelle Strömungsgeräusch LPA
Regler inkl. Schalldämpfer-Varianten
(Gesamter Volumenstrombereich der Serie)

NGqv [l/s]qv [m³/h]250 Pa500 Pa
1255921027173020
12510437334243726
12514953639284130
12519469942n.V.4433
16010136329193323
16017161635253929
16024186939294232
160311112242n.V.4534
20015254527173121
20027097331213525
200389140035253828
200507182838n.V.4130
25021376517< 1520< 15
250398143426162818
250584210231223323
250769277135n.V.3728
315310111518< 1521< 15
315633227828173119
315956344034233724
3151278460339n.V.4127
400501180315< 1517< 15
4001037373227162917
4001573566234253625
4002108759140n.V.41n.V.

Strömungsgeräusch LPA [dB(A)] bei Gesamt-Druckdifferenz Δpt von 250 bzw. 500 Pa
① Grundgerät

② Grundgerät mit Zusatzschalldämpfer TS

n.V.: angegebene Gesamt-Druckdifferenz Δpt ist kleiner als Mindestdruckdifferenz Δpt,min


Schnellauslegungstabelle Abstrahlgeräusch LPA
Regler inkl. Dämmschalen-Variante
(Gesamter Volumenstrombereich der Serie)

NGqv [l/s]qv [m³/h]250 Pa500 Pa
1255921032243829
12510437336294234
12514953640324537
12519469943364840
16010136341324738
16017161644364942
16024186946395144
160311112248425347
20015254536284233
20027097340344638
200389140044384942
200507182847425245
25021376529233428
250398143435294134
250584210240344538
250769277144384841
315310111537314438
315633227841374843
315956344044415047
3151278460347455250
400501180330263732
4001037373238334439
4001573566243384843
4002108759147435147

Abstrahlgeräusch LPA [dB(A)] bei Gesamt-Druckdifferenz Δpt von 250 bzw. 500 Pa
① Grundgerät
② Grundgerät mit Dämmschale

n.V.: angegebene Gesamt-Druckdifferenz Δpt ist kleiner als Mindestdruckdifferenz Δpt,min

Hinweis:
Angaben zum Abstrahlgeräusch für Kombinationen aus Grundgerät, sowie optionaler Dämmschale und Zusatzschalldämpfer können mit dem Auslegungsprogramm Easy Product Finder ermittelt werden.

Ausschreibungstext

VVS-Mischgeräte in rechteckiger Bauform für variable und konstante Zweikanal-Volumenstromsysteme, in sechs Nenngrößen. Anordnung der Anschlussstutzen für Kalt- und Warmluft im Winkel von 90°. Bis Nenngröße 200 auch im Winkel von 60° möglich, dadurch bestens geeignet zur Sanierung von Anlagen mit Mischgeräten vergangener Baujahre. Hohe Regelgenauigkeit der eingestellten Volumenströme (auch bei Bogenanschluss mit R = 1D). Inbetriebnahmebereites Gerät, bestehend aus den mechanischen Bauteilen und den elektronischen Regelkomponenten. Geräte enthalten je einen Mittelwert bildenden Wirkdrucksensor zur Volumenstrommessung im Kaltluftstrom und im Gesamtluftstrom, zwei Regelklappen und einen integrierten Schalldämpfer. Regelkomponenten werkseitig montiert, verschlaucht und verdrahtet. Wirkdrucksensor mit Messbohrungen 3 mm, dadurch unempfindlich gegen Verschmutzung. Ventilatorseitige Rohrstutzen mit Einlegesicke für Doppellippendichtung, passend für Luftleitungen nach EN 1506 oder EN 13180. Raumseitig geeignet zum Anbau von Luftleitungsprofilen. Leitblech, angeordnet hinter den Regelklappen, zur akustischen und aerodynamischen Optimierung. Gehäuse mit akustisch und thermisch wirksamer Auskleidung. Position der Regelklappe von außen an der Achse erkennbar. Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe nach EN 1751, Klasse 4 (Nenngrößen 125, 160, Klasse 3). Gehäuse-Leckluftstrom nach EN 1751, Klasse B. Erfüllt die Hygieneanforderungen nach VDI 6022, EN 16798, Teil 3, VDI 3803 sowie  DIN 1946 Teil 4.


Besondere Merkmale

  • Integrierter Wirkdrucksensor mit Messbohrungen 3 mm (unempfindlich gegen Verschmutzung)
  • Integrierter Schalldämpfer mit mindestens 26 dB Einfügungsdämpfung bei 250 Hz
  • Werkseitige Einstellung oder Programmierung und lufttechnische Prüfung
  • Volumenstrommessung und -verstellung am Gerät nachträglich möglich, evtl. separates Einstellgerät erforderlich
  • Revisionsöffnung zur Inspektion nach VDI 6022


Materialien und Oberflächen

  • Gehäuse und Regelklappe aus verzinktem Stahlblech
  • Regelklappendichtung aus Kunststoff TPE
  • Auskleidung aus Mineralwolle
  • Sensorrohre aus Aluminium
  • Gleitlager aus Kunststoff
  • Achse und Gehäuse aus verzinktem Stahl

Mineralwolle:

  • Nach EN 13501, Baustoffklasse A1, nicht brennbar
  • RAL-Gütezeichen RAL-GZ 388
  • Gesundheitlich unbedenklich durch hohe Biolöslichkeit nach deutscher Gefahrstoffverordnung und Anmerkung Q der europäischen Verordnung (EG) Nr. 1272/2008
  • Durch aufkaschiertes Glasseidengewebe vor Abrieb durchströmende Luft bis max. 20 m/s geschützt
  • Inert gegenüber Pilz- und Bakterienwachstum


Anschlussausführung

  • Rohrstutzen mit Einlegesicke für Doppellippendichtung, passend für Luftleitungen nach EN 1506 oder EN 13180
  • Raumseitig geeignet zum Anbau von Luftleitungsprofilen
     


Technische Daten

  • Nenngrößen: 125 – 400 mm
  • Volumenstrombereich: 59 – 2108 l/s oder 210 – 7591 m³/h
  • Volumenstromregelbereich: Ca. 30 – 100 % vom Nennvolumenstrom
  • Mindestdruckdifferenz: bis zu 202 Pa (ohne Zusatzschalldämpfer TS)
  • Maximal zulässige Druckdifferenz: 1000 Pa



    Ausschreibungstext Anbauteil

    Variable Volumenstrom-Regelung mit elektronischem Compactregler zur Aufschaltung einer Führungsgröße und einem Istwertsignal zur Einbindung in Gebäudeleittechnik.

    • Versorgungsspannung 24 V AC/DC
    • Signalspannungen 0 – 10 V DC oder 2 – 10 V DC
    • Mit externen, potentialfreien Schaltern mögliche Zwangssteuerungen: ZU, AUF, qᵥmin und qᵥmax
    • Volumenstromregelbereich ca. 30 – 100 % vom Nennvolumenstrom


    Auslegungsdaten

    • qᵥwarm,min – qᵥwarm,max [m³/h]
    • qᵥkalt,min – qᵥkalt,max [m³/h]
    • Δpt Gesamt-Druckdifferenz [Pa]
    • LPA Strömungsgeräusch [dB(A)]
    • LPA Abstrahlgeräusch [dB(A)]






    Bestellschlüssel Volumenstromregelung (mit Anbauteil VARYCONTROL)
    TVMSD / 160 / D2 / BC0 / V0 / 400 – 900 / 0 – 900 [m³/h]
    |||||||||
    123456789
    1 Serie
    TVM Mischgerät
     
    2 Stutzenanordnung
    Keine Eintragung: 90°
    S 60° (nur bis Nenngröße 200)
     
    3 Dämmschale
    Keine Eintragung: Ohne
    D Mit Dämmschale
     
    4 Nenngröße [mm]
    125
    160
    200
    250
    315
    400
     
    5 Zubehör
    Keine Eintragung: Ohne
    D2 Doppellippendichtung
     
    6 Anbauteile (Regelkomponente)
    BC0 Compactregler, Analog-/MP-Bus Schnittsttelle
    BM0 Compactregler Modbus/BACnet
    BM0-J6 Compactregler Modbus/BACnet (RJ12)
    LN0 Compactregler, Analogschnittstelle
    LK0 Compactregler, KNX-Schnittstelle
    XB0 Compactregler, Analogschnittstelle
     
    7 Betriebsart
    V Variabel (Sollwertbereich)
     
    8 Signalspannungsbereich
    Für das Istwert- und Sollwertsignal
    0 0 – 10 V DC
    2 2 – 10 V DC
     
    9 Betriebswerte zur werkseitigen Einstellung
    Volumenströme in [m³/h oder l/s]
    qᵥwarm,min – qᵥwarm,max / qᵥkalt,min – qᵥkalt,max


    Bestellbeispiel: TVM/160/BC0/V0/750–1122 m³/h/0–1122 m³/h

    Stutzenanordnung90°
    Dämmschaleohne
    Nenngröße160 mm
    Anbauteile (Regelkomponente)Compactregler
    Betriebsartvariabel
    Signalspannungsbereich0 – 10 V DC
    Betriebswerte warmqᵥwarm,min = 750 m³/h
    qᵥwarm,max = 1122 m³/h
    Betriebswerte kaltqᵥkalt,min = 0 m³/h
    qᵥkalt,max = 1122 m³/h

    Varianten, Anbauteile, Abmessungen und Gewichte, Produktdetails, Ergänzende Produktinformation

    • VARIANTEN
    • ABMESSUNGEN UND GEWICHTE
    • PRODUKTDETAILS
    • ERGÄNZENDE PRODUKTINFORMATION

    VVS-Mischgerät Variante TVM

    • Volumenstrom-Regelgerät zur variablen Zuluft-Volumenstromregelung
    • Anschlussstutzen für Warm- und Kaltluft im Winkel von 90°


    VVS-Mischgerät Variante TVM-D

    • Volumenstrom-Regelgerät mit Dämmschale zur variablen Zuluft-Volumenstromregelung
    • Anschlussstutzen für Warm- und Kaltluft im Winkel von 90°
    • Für Räume, in denen das Abstrahlgeräusch des Gerätes nicht ausreichend durch eine Zwischendecke gedämmt ist
    • Für die ventilatorseitigen runden Luftleitungen im Bereich des betrachteten Raumes sind kundenseitig geeignete Maßnahmen zur Dämmung vorzusehen
    • Für eine optimale Lösung sollten kundenseitig auch die raumseitig eckigen Luftleitungen gedämmt werden
    • Nachrüsten der Dämmschale nicht möglich


    VVS-Mischgerät Variante TVM-S

    • Volumenstrom-Regelgerät zur variablen Zuluft-Volumenstromregelung
    • Anschlussstutzen für Warm- und Kaltluft im Winkel von 60°


    VVS-Mischgerät Variante TVM-S-D

    • Volumenstrom-Regelgerät mit Dämmschale zur variablen Zuluft-Volumenstromregelung
    • Anschlussstutzen für Warm- und Kaltluft im Winkel von 60°
    • Für Räume, in denen das Abstrahlgeräusch des Gerätes nicht ausreichend durch eine Zwischendecke gedämmt ist
    • Für die ventilatorseitigen runden Luftleitungen im Bereich des betrachteten Raumes sind kundenseitig geeignete Maßnahmen zur Dämmung vorzusehen
    • Für eine optimale Lösung sollten kundenseitig auch die raumseitigen eckigen Luftleitungen gedämmt werden
    • Nachrüsten der Dämmschale nicht möglich
    • Eingeschränkte Auswahl der Regelkomponenten beachten; Anbauteile LN0 und LK0 nicht möglich



    Materialien

    Ausführung Standard

    BestellschlüsseldetailBauteilMaterial
    GehäuseStahlblech verzinkt
    Wirkdrucksensor (kalt)Aluminiumrohr
    Wirkdrucksensor (gesamt)Aluminium
    RegelklappeStahlblech verzinkt
    RegelklappendichtungKunststoff TPE
    Achse und GestängeStahl verzinkt
    GleitlagerKunststoff TPE


    Option Dämmschale

    BestellschlüsseldetailBauteilMaterial
    DAuskleidungMineralwolle nach EN 13501, Baustoffklasse A1, nicht brennbar
    DämmschalengehäuseStahlblech verzinkt
    KörperschallisolierungPolyethylen, PE


    Option Doppellippendichtung

    BestellschlüsseldetailBauteilMaterial
    D2DoppellippendichtungGummi, EPDM


     



    Abmessungen/Gewichte für TVM

    NGBHL∅DAA₁B₁B₃CC₁H₁H₃L₁Wkg
    1251981521355124150170232300125240186236120526528
    1603081521455159200150342410145295186236125526534
    2004582101790199200125492560170350244281159026550
    2505982012015249250160632700200415235311176554065
    3157982522090314250130832900240535286361184054090
    400898354257539925018093210002906253884462325540130


    Abmessungen/Gewichte für (TVM-D)

    NGBHL∅DAA₁B₁B₃CC₁H₁H₃L₁Wkg
    1251981521355124110130232380165280186316124530542
    1603081521455159160110342490185335186316129530551
    200458210179019916085492640210390244361163030578
    25059820120152492101206327802404552353911805580105
    3157982522090314210908329802805752864411880580140
    400898354257539921014093210803306653885262365580200


    Abmessungen/Gewichte für (TVM-S)

    NGBHL∅DAB₁B₃B₄H₁H₃L₁Wkg
    1251981521385124245232300525186236119017330
    1603081521630159335342410690186236136017335
    2004582101920199340492560800244281166017350


    Abmessungen/Gewichte für (TVM-S-D)

    NGBHL∅DAB₁B₃B₄H₁H₃L₁Wkg
    1251981521385124225232380525186316121516045
    1603081521630159295342490690186316141018055
    2004582101920199300492640800244361171018080




    Einbau und Inbetriebnahme


    • Einbaulage horizontal (Gehäusefalzkante mit Aufhängebohrungen oben) und vertikal
    • Anschlussstutzen für Warm- und Kaltluft im Winkel von 60° (TVM-S) oder 90° (TVM)
    • Aufhängebohrungen in der Gehäusefalzkante


    Anströmbedingungen


    Die Volumenstromgenauigkeit Δqᵥ gilt für gerade Anströmung. Formstücke wie Bögen, Abzweige oder Querschnittsveränderungen verursachen Turbulenzen, die die Messung beeinflussen können. Bei Ausführung von Luftleitungsanschlüssen, wie z. B. dem Abzweig von einer Hauptleitung, ist die EN 1505 zu beachten. Für manche Einbausituationen sind gerade Anströmlängen erforderlich. Die Anströmbedingungen gelten vorrangig für den Luftleitungsanschluss am Kaltluftstutzen. Da der Warmluftstutzen keinen Sensor enthält, hat die Anströmung hier keine Auswirkung auf die Volumenstromgenauigkeit; jedoch können ungünstige Anströmungen auch zu erhöhten Schallpegeln führen.

    Regelkomponenten VARYCONTROL

    AnbauteilRegelgrößeSchnittstelleWirkdrucktransmitterStellantriebFabrikat
    Compactregler, dynamisch
    BC0

    qv

    0 – 10 V oder 2 – 10 V oder MP-Bus-Schnittstellleintegriertlangsamlaufend, integriert
    LN0

    qv

    0 – 10 V oder 2 – 10 Vintegriertlangsamlaufend, integriert
    LK0

    qv

    KNX-Schnittstelle

    integriertlangsamlaufend, integriert
    XB0

    qv

    0 – 10 V oder 2 – 10 Vintegriertlangsamlaufend, integriert
    BM0

    qv

    Modbus RTU/BACnet MS/TP

    integriertlangsamlaufend, integriert
    BM0-J6

    qv

    Modbus RTU/BACnet MS/TP mit RJ12 Steckbuchse (für X-AIRCONTROL)

    integriertlangsamlaufend, integriert

    qv Volumenstrom
    ② TROX/Belimo, ③ TROX/Gruner, ⑤ Siemens; eingeschränkte Verfügbarkeit beachten. LN0 und LK0 nicht verfügbar für Variante TVM-S-D

    Downloads

    Produktinfos

    Zertifikate

    Betriebsanleitungen

    Seite teilen

    Diese Seite weiterempfehlen

    Hier haben Sie die Möglichkeit diese Seite als Link weiter zu empfehlen.

    Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

    Kontakt

    Vielen dank für Ihre Nachricht!

    Ihre Empfehlung wurde verschickt und sollte jeden Moment beim Empfänger eingehen.

    Kontakt

    Wir sind für Sie da

    Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
    Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

    Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

    Kontakt

    Vielen Dank für Ihre Nachricht!

    Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
    Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
    Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
    Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

    Kontakt

    Wir sind für Sie da

    Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
    Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

    Anhang (max. 10MB)

    Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

    Kontakt

    Vielen Dank für Ihre Nachricht!

    Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
    Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
    Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
    Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265