TVE_gc_01.psd.png

VVS-Regelgerät Variante TVE

TVE_gc_04.psd.png

Wirkdruck-Erfassung über Regelklappe

TVE_gc_03.psd.png

Compact-Regler mit Display

doc_graphic_000009.png

Geprüft nach VDI 6022

Geprüft nach VDI 6022

TVE_gc_01.psd.png
TVE_gc_04.psd.png
TVE_gc_03.psd.png
doc_graphic_000009.png
Jetzt konfigurieren

Serie TVE

KOMPAKTE LÖSUNG FÜR NIEDRIGE LUFTGESCHWINDIGKEITEN

Runde Volumenstromregelgeräte für den Einsatz in variablen Volumenstromsystemen bei niedrigen Luftgeschwindigkeiten, auch unter ungünstigen Anströmbedingungen

  • Wirkdruckerfassung schlauchlos über Regelklappe
  • Wirkdruckübertragung durch Wirkdruckkanal in Achse
  • Anschlussklemmen mit Schutzabdeckung – keine Anschlussdosen erforderlich
  • Beliebige Anströmrichtung bei dynamischen Transmittern
  • Geeignet für Luftgeschwindigkeiten von 0,5 – 13 m/s
  • Kompakte Abmessungen für den Einsatz in beengten Deckenbereichen
  • Plug-and-play-Lösung in Verbindung mit X-AIRCONTROL Raumregelung
  • Exakte Messung auch bei geringen Luftgeschwindigkeiten
  • Beliebige Einbaulage auch bei statischen Transmittern
  • Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe nach EN 1751, min. Klasse 3
  • Gehäuse-Leckluftstrom nach EN 1751, Klasse C
  • Volumenstrombereich 1:25

 Optionale Ausstattung und Zubehör

  • Dämmschale zur Reduzierung von Abstrahlgeräuschen
  • Zusatzschalldämpfer Serie CA, CS oder CF zur Reduzierung von Strömungsgeräuschen
  • Warmwasser-Wärmeübertrager Serie WL und Elektro-Lufterhitzer Serie EL zur Nacherwärmung
v2.4.6.2
Aktualisiere Bestellschlüssel
Speichere Konfiguration
Ihr Preis wird berechnet
Dämmschale
D
Material
P1
A2
Ausführung
FL
Nenngröße
100
125
160
200
250
Zubehör
G2
Anbaugruppe
Easy
XB0
XM0
XM0-J6
XS0
XS0-J6
Betriebsart
F
V
Signalspannungsbereich
0
2
Vmin
Vmax
Einheit
l/s
m³/h
Aktualisiere technische Daten
Ausschreibungstext: TVE/100/XB0/V0/14-428m³/h
Aktualisiere Auschreibungstext

VVS-Regelgeräte in runder Bauform für variable und konstante Volumenstromsysteme, für Zuluft oder Abluft, in fünf Nenngrößen. Hohe Regelgenauigkeit der eingestellten Volumenströme auch bei ungünstigen Anströmverhältnissen. Regelbereich mindestens 1:25. Wirkdruckerfassung und Regelung erfolgt über die Stellklappe. Übertragung des Wirkdrucks schlauchlos durch Wirkdruckkanal in der Achse.
Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe nach EN 1751, mindestens Klasse 3. Gehäuse-Leckluftstrom nach EN 1751, Klasse C
Inbetriebnahmebereites Gerät, bestehend aus den mechanischen Bauteilen und der werkseitig montierten elektronischen Regelkomponente. Position der Regelklappe von außen an der Regelkomponente erkennbar. Regelklappe bei Auslieferung geöffnet, dadurch Luftströmung auch ohne Regelfunktion gegeben.

BESONDERE MERKMALE
- Wirkdruckerfassung schlauchlos über Regelklappe
- Wirkdruckübertragung durch Wirkdruckkanal in Achse
- Beliebige Anströmrichtung bei dynamischen Transmittern
- Beliebige Einbaulage auch bei statischen Transmittern
- Geeignet für Luftgeschwindigkeiten von 0,5 – 13 m/s
- Kompakte Abmessungen für den Einsatz in beengten Deckenbereichen

MATERIALIEN UND OBERFLÄCHEN
- Gehäuse aus verzinktem Stahlblech
- Regelklappe und Achse aus Kunststoff, PA6, UL94-V0
- Regelklappendichtung aus Kunststoff, TPU, mikrobakteriell beständig
- Gleitlager aus Kunststoff

ANSCHLUSSAUSFÜHRUNG
Rohrstutzen mit Einlegesicke für Lippendichtung, passend für Luftleitungen nach EN 1506 oder EN 13180

TECHNISCHE DATEN
- Volumenstromregelbereich: 14 - 428 m³/h
- Mindestdruckdifferenz: 5-82 Pa
- Maximal zulässige Druckdifferenz: 900 Pa
- Gehäuse-Leckluftstrom nach EN 1751: Klasse C
- Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe nach EN 1751: Klasse 3
- Gehäuselänge: 310 mm

VARIANTE
Dämmschale: ohne
Material: verzinktes Stahlblech
Ausführung: Grundausführung
100 Nenngröße: 100
Zubehör: ohne
XB0 Anbaugruppe: XB0 | Volumenstrom;unbelastete Luft;ohne Sicherheitsfunktion
V Betriebsart: Variabel
0 Signalspannungsbereich: 0-10 V DC
14 Vmin
428 Vmax
m³/h Einheit

ANBAUGRUPPE:
Kategorie:
Compactregler für Volumenstrom. Regelung eines konstanten oder variablen Volumenstrom-Sollwertes. Elektronischer Regler zur Aufschaltung einer Führungsgröße und Abgriff eines Istwertsignals. Istwertsignal auf Nennvolumenstrom bezogen, dadurch vereinfachte Inbetriebnahme und nachträgliche Verstellung. Standalone-Betrieb oder Einbindung in die Gebäudeleittechnik.
Anwendung: Dynamischer Transmitter für saubere Luft in raumlufttechnischen Anlagen
Versorgungsspannung: 24 V AC/DC
Stellantrieb: Integriert; langsamlaufend (Laufzeit <150 s für 90°)
Einbaulage: Beliebig
Schnittstelle/Ansteuerung: Analogsignal 0 - 10 V DC oder 2 - 10 V DC
Anschluss: Anschlussleitung mit 4 Adern
Schnittstelleinformationen: Analog: Volumenstrom Sollwert sowie Istwertsignal. Istwertsignal werkseitig Volumenstrom; Istwertsignal bauseits umkonfigurierbar auf Klappenstellung
Sonderfunktionen: Aktivierung Vmin, Vmax, Geschlossen, Offen mittels externer Schaltkontakte/Beschaltung
Parametrierung:
- Für VVS-Regelgerät spezifische Parameter werkseitig parametriert
- Betriebswerte Vmin, Vmax werkseitig parametriert
- Signalkennlinie werkseitig parametriert
Nachträgliche Anpassung mittels optionalen Tools: Einstellgerät, PC-Software (jeweils kabelgebunden)
Auslieferungszustand:
- Elektronischer Regler werkseitig auf Regelgerät montiert
- werkseitige Parametrierung
- Funktionsprüfung unter Luft; mit Aufkleber bescheinigt

PRODUKTDATEN:
Volumenstrom qv 428 m³/h
Statische Druckdifferenz Δpst 150 Pa
Strömungsgeschwindigkeit v 15,76 m/s
Statische Mindest-Druckdifferenz Δpst,min 120 Pa
Strömungsgeräusch Lp,A 54 dB(A)
Abstrahlgeräusch Lp,A,case 37 dB(A)
Systemdämpfung Strömungsgeräusch ΔL1 *) 8 dB
Systemdämpfung Abstrahlgeräusch ΔL2 *) 9 dB

*) Hinweise
Systemdämpfung Strömungsgeräusch ΔL1: The sound pressure level of air-regenerated noise is calculated based on system attenuation values achieved under real conditions. These system attenuation values are the combined correction values for change of direction, distribution in the ductwork, end reflection and room attenuation.
Systemdämpfung Abstrahlgeräusch ΔL2: The sound pressure level of case-radiated noise is calculated based on system attenuation values achieved under real conditions. These system attenuation values are the combined correction values for ceiling insulation and room attenuation.

Akustische Ergebnisse
Strömungsgeräusch, Schallleistungspegel Abstrahlgeräusch, Schallleistungspegel
LW,A [dB(A)] 62 46
63Hz [dB] 68 35
125Hz [dB] 63 31
250Hz [dB] 59 30
500Hz [dB] 58 34
1kHz [dB] 56 34
2kHz [dB] 57 44
4kHz [dB] 50 36
8kHz [dB] 38 26
LW,NC [dB] 57 44
LW,NR [dB] 59 46

Fabrikat der Planung: TROX GmbH
Serie: TVE/100/XB0/V0/14-428m³/h

Vollständigen Text anzeigen Vollständigen Text verbergen

Anwendung

Anwendung
  • Runde VARYCONTROL-VVS-Regelgeräte auch für ungünstige Anströmbedingungen bei niedrigen Luftgeschwindigkeiten zur Zuluft- oder Abluftstromregelung in variablen Volumenstromsystemen
  • Volumenstromregelung im geschlossenen Regelkreis mit Hilfsenergie
  • Für nahezu alle Regel-, Drossel- und Absperraufgaben in raumlufttechnischen Anlagen
  • Absperrung durch kundenseitige Beschaltung

Besondere Merkmale
  • Hohes Wirkdrucksignal bei kleinem Anstellwinkel
  • Werkseitige Einstellung oder Programmierung und lufttechnische Prüfung
  • Volumenstrommessung und -verstellung am Gerät nachträglich möglich, eventuell separates Einstellgerät erforderlich (je nach Variante der Regelkomponente)
  • Wirkdruckerfassung schlauchlos über Regelklappe
  • Wirkdruckübertragung durch Wirkdruckkanal in Achse
  • Beliebige Anströmrichtung bei dynamischen Transmittern
  • Beliebige Einbaulage auch bei statischen Transmittern
  • Geeignet für Luftgeschwindigkeiten von 0,5 – 13 m/s
  • Kompakte Abmessungen für Einsatz in beengten Deckenbereichen

Nenngrößen
  • 100, 125, 160, 200, 250

Beschreibung

Varianten
  • TVE: VVS-Regelgerät
  • TVE-D: VVS-Regelgerät mit Dämmschale
  • TVE-FL: VVS-Regelgerät beidseitig mit Flansch
  • TVE-D-FL: VVS-Regelgerät mit Dämmschale und beidseitig mit Flansch
  • Geräte mit Dämmschale und/oder einem Rohrschalldämpfer der Serie CA, CS oder CF für hohe akustische Anforderungen

Bauteile und Eigenschaften
  • Inbetriebnahmebereites Gerät, bestehend aus mechanischen Bauteilen und Regelkomponenten
  • Stellklappe mit integrierter Messeinrichtung
  • Achse mit Wirkdruckkanal zur Messwertübertragung
  • Regelkomponenten werkseitig montiert und verdrahtet
  • Jedes Gerät werkseitig auf speziellem lufttechnischem Prüfstand geprüft
  • Dokumentation der Daten mit einer Prüfplakette oder einer Volumenstromskala auf dem Gerät
  • Hohe Regelgenauigkeit der eingestellten Volumenströme auch bei ungünstigen Anströmbedingungen

Anbauteile
  • Easyregler: Kompakte Baueinheit aus Regler mit Einstellpotentiometern, Wirkdrucktransmitter und Stellantrieb
  • Compactregler: Kompakte Baueinheit aus Regler, Wirkdrucktransmitter und Stellantrieb
  • Compactregler Modbus: Variante mit Modbus-RTU-Schnittstelle; Plug-and-play-Lösung in Verbindung mit X-AIRCONTROL Raumregelung

Konstruktionsmerkmale
  • Rundes Gehäuse
  • Rohrstutzen passend für runde Luftleitungen nach EN 1506 oder EN 13180
  • Rohrstutzen mit Einlegesicke für Doppellippendichtung
  • Position der Regelklappe von außen über Stellungsanzeige erkennbar
  • TVE-FL: Flansche nach EN 12220
  • Einfacher Austausch von Regelkomponenten möglich

Materialien und Oberflächen

Ausführung verzinktes Stahlblech

  • Gehäuse aus verzinktem Stahlblech
  • Regelklappe, Wirkdrucksensor und Achse aus Kunststoff, PA6, UL94-V0 (flammwidrig)
  • Regelklappendichtung aus Kunststoff, TPU, mikrobakteriell beständig
  • Gleitlager aus Kunststoff

Ausführung Pulverbeschichtung (P1)

  • Gehäuse aus verzinktem Stahlblech, Oberfläche pulverbeschichtet, silbergrau (RAL 7001)
  • Regelklappe, Wirkdrucksensor und Achse aus Kunststoff, PA6, UL94-V0 (flammwidrig)
  • Regelklappendichtung aus Kunststoff, TPU, mikrobakteriell beständig
  • Gleitlager aus Kunststoff

Ausführung Edelstahl (A2)

  • Gehäuse aus Edelstahl 1.4301
  • Regelklappe, Wirkdrucksensor und Achse aus Kunststoff, PA6, UL94-V0 (flammwidrig)
  • Regelklappendichtung aus Kunststoff, TPU, mikrobakteriell beständig
  • Gleitlager aus Kunststoff

Dämmschale

Variante Dämmschale (-D)
  • Dämmschale aus verzinktem Stahlblech
  • Gummiprofil zur Körperschallisolierung
  • Auskleidung aus Mineralwolle

Mineralwolle

  • Nach EN 13501, Baustoffklasse A1, nicht brennbar
  • RAL-Gütezeichen RAL-GZ 388
  • Gesundheitlich unbedenklich durch hohe Biolöslichkeit, nach TRGS 905 und EU-Richtlinie 97/69/EG

Normen und Richtlinien
  • Hygieneanforderungen nach VDI 6022
  • Gehäuse-Leckluftstrom nach EN 1751: Klasse C

Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe:

NW 100 – 160

  • EN 1751, Klasse 3
  • DIN 1946 T4, Erfüllung der allgemeinen Anforderungen an den zulässigen Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe

 NW 200 – 250

  • EN 1751, Klasse 4
  • DIN 1946 T4, Erfüllung der erhöhten Anforderungen an den zulässigen Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe

Nenngrößen
  • 100, 125, 160, 200, 250

Technische Information

FUNKTION, TECHNISCHE DATEN, SCHNELLAUSLEGUNG, AUSSCHREIBUNGSTEXT, BESTELLSCHLÜSSEL

  • Funktion
  • TECHNISCHE DATEN
  • SCHNELLAUSLEGUNG
  • AUSSCHREIBUNGSTEXT
  • BESTELLSCHLÜSSEL
TVE_gc_02.ai.png

① Doppellippendichtung
② Gehäuse
③ Regelklappe inklusive Wirkdrucksensor
④ Achse mit Wirkdruckkanal
⑤ Elektronischer Volumenstromregler

Die Regelklappe arbeitet als Stellglied und als Wirkdrucksensor. Durch den Wirkdruckkanal in der Achse gelangt der erfasste Wirkdruck zum Transmitter (statisch oder dynamisch), wird in ein elektrisches Signal umgeformt und mit dem Sollwert verglichen.

Im Falle einer Regelabweichung verändert der integrierte Stellantrieb die Position der Regelklappe. Dadurch wird der Volumenstrom in engen Toleranzen über den gesamten Differenzdruckbereich konstant gehalten.

 

Nenngrößen100 – 250 mm
Volumenstrombereich

4 – 637 l/s oder 14 – 2293 m³/h

Volumenstromregelbereich (Regler mit dynamischer Wirkdruckmessung)

Ca. 4 – 100 % vom Nennvolumenstrom
Mindestdruckdifferenz

<5 – 82 Pa

Maximal zulässige DruckdifferenzRegelkomponente mit dynamischem Transmitter: 900 Pa, Regelkomponente mit statischem Transmitter: 600 Pa
Betriebstemperatur10 – 50 °C

Die Schnellauslegung gibt einen guten Überblick über die zu erwartenden Schalldruckpegel im Raum. Ungefähre Zwischenwerte können interpoliert werden. Zu exakten Zwischenwerten und Spektraldaten führt die Auslegung mit unserem Auslegungsprogramm Easy Product Finder.

Die Auswahl der Nenngröße erfolgt zunächst nach den gegebenen Volumenströmen qvmin und qvmax. In der Schnellauslegung sind praxisgerechte Dämpfungswerte berücksichtigt. Liegt der Schalldruckpegel über dem zulässigen Wert, sind ein größeres Volumenstromregelgerät und/oder ein Schalldämpfer erforderlich.

TVE, Schalldruckpegel bei Druckdifferenz 150 Pa
NGqv [l/s]qv [m³/h]Strömungsgeräusch [dB(A)]Abstrahlgeräusch
1004142817<15<15<1515
10035127453126232817
10067241503429263322
10098354533631273625
12562126

<15

<15

<15

<15

<15

12558207453329252817
125109393504036333322
125161579534339363726
16010353728231917<15
16093333483834302821
160175631504036323124
160258929504036333326
200155527<15<15<15<15<15
2001505414635302726<15
2002851027483834313116
2004201513504036333520
2502487352518<1519<15
250228822474036343318
2504331558484239373823
2506372293494441394025

TVE, LPA
TVE, LPA1, mit Rohrschalldämpfer CS/CF, Packungsdicke 50 mm, Länge 500 mm
TVE, LPA1, mit Rohrschalldämpfer CS/CF, Packungsdicke 50 mm, Länge 1000 mm
TVE, LPA1, mit Rohrschalldämpfer CS/CF, Packungsdicke 50 mm, Länge 1500 mm
TVE, LPA2
TVE-D, LPA3

Die Schallleistungspegel zur Berechnung der Schalldruckpegel wurden im TROX Labor nach DIN EN ISO 5135 gemessen – siehe hierzu "Grundlagen und Definitionen".







VVS-Regelgeräte in runder Bauform für variable und konstante Volumenstromsysteme, für Zuluft oder Abluft, in fünf Nenngrößen. Hohe Regelgenauigkeit der eingestellten Volumenströme auch bei ungünstigen Anströmverhältnissen. Regelbereich mindestens 1:25. Wirkdruckerfassung und Regelung erfolgen über die Stellklappe. Übertragung des Wirkdrucks schlauchlos durch Wirkdruckkanal in der Achse. Leckluftstrom bei geschlossener Regelklappe nach EN 1751: mindestens Klasse 3, ab NG 200: Klasse 4. Gehäuse-Leckluftstrom nach EN 1751: Klasse C. Inbetriebnahmebereites Gerät, bestehend aus den mechanischen Bauteilen und der werkseitig montierten elektronischen Regelkomponente. Position der Regelklappe von außen an der Regelkomponente erkennbar. Regelklappe bei Auslieferung geöffnet, dadurch Luftströmung auch ohne Regelfunktion gegeben.


Besondere Merkmale
    • Hohes Wirkdrucksignal bei kleinem Anstellwinkel
    • Werkseitige Einstellung oder Programmierung und lufttechnische Prüfung
    • Volumenstrommessung und -verstellung am Gerät nachträglich möglich, eventuell separates Einstellgerät erforderlich (je nach Variante der Regelkomponente)
    • Wirkdruckerfassung schlauchlos über Regelklappe
    • Wirkdruckübertragung durch Wirkdruckkanal in Achse
    • Beliebige Anströmrichtung bei dynamischen Transmittern
    • Beliebige Einbaulage auch bei statischen Transmittern
    • Geeignet für Luftgeschwindigkeiten von 0,5 – 13 m/s
    • Kompakte Abmessungen für Einsatz in beengten Deckenbereichen

    Materialien und Oberflächen

    Ausführung verzinktes Stahlblech

    • Gehäuse aus verzinktem Stahlblech
    • Regelklappe, Wirkdrucksensor und Achse aus Kunststoff, PA6, UL94-V0 (flammwidrig)
    • Regelklappendichtung aus Kunststoff, TPU, mikrobakteriell beständig
    • Gleitlager aus Kunststoff

    Ausführung Pulverbeschichtung (P1)

    • Gehäuse aus verzinktem Stahlblech, Oberfläche pulverbeschichtet, silbergrau (RAL 7001)
    • Regelklappe, Wirkdrucksensor und Achse aus Kunststoff, PA6, UL94-V0 (flammwidrig)
    • Regelklappendichtung aus Kunststoff, TPU, mikrobakteriell beständig
    • Gleitlager aus Kunststoff

    Ausführung Edelstahl (A2)

    • Gehäuse aus Edelstahl 1.4301
    • Regelklappe, Wirkdrucksensor und Achse aus Kunststoff, PA6, UL94-V0 (flammwidrig)
    • Regelklappendichtung aus Kunststoff, TPU, mikrobakteriell beständig
    • Gleitlager aus Kunststoff

    Dämmschale

    • Variante Dämmschale (-D)
    • Dämmschale aus verzinktem Stahlblech
    • Gummiprofil zur Körperschallisolierung
    • Auskleidung aus Mineralwolle

    Mineralwolle

    • Nach EN 13501, Baustoffklasse A1, nicht brennbar
    • RAL-Gütezeichen RAL-GZ 388
    • Gesundheitlich unbedenklich durch hohe Biolöslichkeit, nach TRGS 905 und EU-Richtlinie 97/69/EG

    Ausführung
    • Verzinktes Stahlblech
    • P1: Oberfläche pulverbeschichtet, silbergrau (RAL 7001)
    • A2: Edelstahl

    Technische Daten
    • Mindestdruckdifferenz: 5 – 82 Pa

    Maximal zulässige Druckdifferenz

    Regelkomponente mit dynamischem Transmitter: 900 Pa
    • Regelkomponente mit statischem Transmitter: 600 Pa

    Auslegungsdaten
    • qᵥ _______________________ [m³/h]
    • Δpst _______________________ [Pa]

     Strömungsgeräusch
    LPA _______________________ [dB(A)]

    Abstrahlgeräusch
    LPA _______________________ [dB(A)]

    TVEDP1FL / 100 / D2 / XB0 / V0 / 200 – 900m³/h
    ||||||| ||||
    1234567 891011

    1 Serie
    TVE Volumenstromregler, rund

    2 Dämmschale
    Keine Eintragung: Ohne
    D Mit Dämmschale

    3 Material (nicht bei Easy)
    Keine Eintragung: Verzinktes Stahlblech
    P1 Luftleitung pulverbeschichtet, silbergrau (RAL 7001)

    A2 Luftleitung aus Edelstahl

    4 Luftleitungsschnittstelle (nicht bei Easy)
    Keine Eintragung: Einsteckende mit Sicke für Doppellippendichtung für Luftleitung nach EN1506
    FL Flansch beidseitig

    5 Nenngröße [mm]
    100, 125, 160, 200, 250

    6 Zubehör
    Keine Eintragung: Ohne
    D2 Doppellippendichtung beidseitig (nur bei Einsteckende mit Sicke)
    G2 Gegenflansch zu jedem Flansch (nur mit FL)

    7 Anbauteil (Regelkomponente)
    Easy Volumenstromregler, dynamisch, Schnittstelle Analog, Einstellung qvmin und qvmax mit Potentiometern
    XB0 Volumenstromregler, dynamisch, Schnittstelle Analog
    XM0 Volumenstromregler, Schnittstelle Analog und Modbus RTU, Display
    XM0-J6 Volumenstromregler, Schnittstelle Analog und Modbus RTU, Display, RJ12-Buchse (für X-AIRCONTROL)
    XS0 Volumenstromregler, statisch, Schnittstelle Analog und Modbus RTU, Display
    XS0-J6 Volumenstromregler, statisch, Schnittstelle Analog und Modbus RTU, Display, RJ12-Buchse (für X-AIRCONTROL)

    8 Betriebsart (nicht bei Easy)
    V Variabel, Sollwertbereich (nicht für XM0-J6, XS0-J6)
    F Festwert, ein Sollwert (nicht für XM0-J6, XS0-J6)

    M Modbus RTU-Schnittstelle (nur bei Anbauteil XM0, XS0 wählbar; obligatorisch für XM0-J6, XS0-J6)

    9 Signalspannungsbereich (nicht bei Easy, Betriebsart M)
    0 0 – 10V DC
    2 2 – 10V DC

    10 Betriebswerte zur werkseitigen Einstellung (nicht bei Easy)
    Volumenströme in [m³/h oder l/s] siehe Einheit
    qvkonst (bei Betriebsart F)
    qvmin-qvmax (bei Betriebsart V, M)

    11 Einheit (nicht bei Easy)
    m³/h Volumenströme in m³/h
    l/s Volumenströme in l/s

    Bestellbeispiel: TVE/200/D2/XB0/V0/500–1200 m³/h

    Dämmschale Ohne
    Material Verzinktes Stahlblech
    Flansch Ohne
    Nenngröße 200 mm
    Zubehör Doppellippendichtung beidseitig
    Anbauteil Compactregler
    Betriebsart Variabel
    Signalspannungsbereich 0 – 10V DC
    Volumenstrom

    500 – 1200 m³/h

     

    TVED / 200 / D2 / Easy
    |||||
    12567

    1 Serie
    TVE VVS-Regelgerät

    2 Dämmschale
    Keine Eintragung: Ohne
    D Mit Dämmschale

    5 Nenngröße [mm]
    100, 125, 160, 200, 250

    6 Zubehör
    Keine Eintragung: Ohne
    D2 Doppellippendichtung beidseitig

    7 Anbauteile (Regelkomponente)
    Easy Easyregler

    Bestellbeispiel: TVE-D/125/D2/Easy

    Dämmschale Mit
    Material Verzinktes Stahlblech
    Nenngröße 200 mm
    Zubehör Doppellippendichtung beidseitig
    Anbauteil Easyregler




    Varianten, Konstruktionsmaße, Produktdetails, Ergänzende Produktinformation

    • VARIANTEN
    • KONSTRUKTIONSMASSE
    • PRODUKTDETAILS
    • ERGÄNZENDE PRODUKTINFORMATION

     

    Variante TVE
    • Volumenstromregelgerät zur variablen Volumenstromregelung
    • Rohrstutzen zum Anschluss der Luftleitungen
    ,

     Variante TVE-D

    • Volumenstromregelgerät mit Dämmschale zur variablen Volumenstromregelung
    • Für Räume, in denen das Abstrahlgeräusch des Gerätes nicht ausreichend durch eine Zwischendecke gedämmt ist
    • Für die ventilator- und raumseitigen runden Luftleitungen im Bereich des betrachteten Raums sind kundenseitig geeignete Maßnahmen zur Dämmung vorzusehen
    • Nachrüsten der Dämmschale nicht möglich
    ,

     

    Variante TVE-FL
    • Volumenstromregelgerät zur variablen Volumenstromregelung
    • Beidseitig mit Flansch zum lösbaren Anschluss der Luftleitungen
    • Optional mit Gegenflanschen lieferbar

    TVE-D-FL
    • Volumenstromregelgerät mit Dämmschale zur variablen Volumenstromregelung
    • Beidseitig mit Flansch zum lösbaren Anschluss der Luftleitungen
    • Optional mit Gegenflanschen lieferbar
    • Für Räume, in denen das Abstrahlgeräusch des Gerätes nicht ausreichend durch eine Zwischendecke gedämmt ist
    • Für die ventilator- und raumseitigen runden Luftleitungen im Bereich des betrachteten Raumes sind kundenseitig geeignete Maßnahmen zur Dämmung vorzusehen
    • Nachrüsten der Dämmschale nicht möglich

    Produktspezifische Daten TVE
    NGL∅Dkg
    100310993,3
    1253101243,6
    1604001594,2
    2004001995,1
    2504002496,1
    ,
    Produktspezifische Daten TVE-D
    NGLL₁∅D∅D₃kg
    100310232991987,2
    1253102321242238,5
    16040031215925811
    20040031219929813,9
    25040031224934815,9
    ,
    Produktspezifische Daten
    TVE-FL
    NGL∅D∅D₁∅D₂nTkg
    10029099132152443,9
    125290124157177444,2
    160380159192212645,3
    200380199233253646,5
    250380249283303647,8
    3154803143523788410,3
    4004803994384648413,3
    ,
    Produktspezifische Daten TVE-D-FL
    NGLL₁∅D∅D₁∅D₂∅D₃nTkg
    10029023299132152198447,8
    125290232124157177223449,1
    1603803121591922122586412,1
    2003803121992332532986414,3
    2503803122492833033486417,6
    Einbau und Inbetriebnahme
    • Lageunabhängig
    • TVE-D: Bei Dämmschalenausführung kundenseitig raumseitige Luftleitungen bis an die Dämmschale des Reglers dämmen

    Anströmbedingungen

    Der Wirkdruck, der für den Volumenstrom maßgeblich ist, wird an der Regelklappe erfasst und gemittelt. Deshalb ist die Volumenstromgenauigkeit Δqv unabhängig von der Anströmlänge.

    Bei Ausführung von Luftleitungsanschlüssen, wie dem Abzweig von einer Hauptleitung, sind 1506 und EN 13180 zu beachten.

    TVE Regelkomponenten VARYCONTROL

    AnbauteilRegelgrößeKategorie, Schnittstelle, EigenschaftenWirkdruck-TransmitterStellantrieb
    EasyqvEasyreglerdynamisch

    integriert
    integriert
    XB0qvCompactreglerdynamisch

    integriert
    integriert
    XM0qvCompactregler

    Analog und Modbus RTU

    Display
    dynamisch

    integriert
    integriert
    XM0–J6qvCompactregler

    Analog und Modbus RTU mit RJ12-Buchse

    Display
    dynamisch

    integriert
    integriert
    XS0qvCompactregler

    Analog und Modbus RTU

    Display
    statisch

    integriert
    integriert
    XS0–J6qvCompactregler

    Analog und Modbus RTU mit RJ12-Buchse

    Display
    statisch

    integriert
    integriert

    qv Volumenstrom

    Downloads

    Produktinfos

    Zertifikate

    Betriebsanleitungen

    Seite teilen

    Diese Seite weiterempfehlen

    Hier haben Sie die Möglichkeit diese Seite als Link weiter zu empfehlen.

    Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

    Kontakt

    Vielen dank für Ihre Nachricht!

    Ihre Empfehlung wurde verschickt und sollte jeden Moment beim Empfänger eingehen.

    Kontakt

    Wir sind für Sie da

    Visual contact Visual contact

    Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
    Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

    Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

    Kontakt

    Vielen Dank für Ihre Nachricht!

    Visual contact Visual contact

    Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
    Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
    Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
    Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

    Kontakt

    Wir sind für Sie da

    Visual contact Visual contact

    Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
    Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

    Anhang (max. 10MB)

    Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

    Kontakt

    Vielen Dank für Ihre Nachricht!

    Visual contact Visual contact

    Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
    Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
    Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
    Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265