Anschlusskasten kürzer als Frontschiene, mittig positioniert, mit einem horizontalen Anschlussstutzen

Neue Gestaltungsmöglichkeiten mit weißen, grauen und schwarzen Luftleitelementen

Horizontale Luftströmung

Schräge Luftströmung

Vertikale Luftströmung

PURELINE35

DIE SAUBERE LÖSUNG FÜR EINE DEUTLICH GERINGERE DECKENVERSCHMUTZUNG

Perfekt integrierbarer Schlitzdurchlass in schlichter Optik – für den dezenten Einbau in die Zwischendecke

  • Sehr hoher Komfort durch niedrigere Schallleistungspegel und verbesserten Temperatur- und Geschwindigkeitsabbau
  • Verbesserte Energieeffizienz aufgrund geringerer Druckverluste
  • Einfache und schnelle Montage – werkzeuglose Befestigung der Frontschiene
  • Neue Einsatzbereiche – unter anderem die Abschleierung von Lebensmitteltheken
  • Hohe Flexibilität dank zahlreicher Standardvarianten



Anwendung

Anwendung

  • Schlitzdurchlässe der Serie PURELINE35 als ​Zuluft- oder Abluftdurchlass für ​Komfortbereiche
  • Aufgrund Ihrer Variantenvielfalt und hohen ​Flexibilität als Mischlüftungssystem für viele ​Einsatzfälle geeignet
  • Unauffällige Integration in abgehängte Decken
  • Für Räume bis ca. 4 m Höhe (Unterkante ​Fertigdecke)
  • Für abgehängte Decken, auch bei niedrigem ​Zwischenraum, aufgrund der geringen Höhe ​des Anschlusskastens
  • Einseitige oder wechselseitige Luftführung vor ​Ort an die baulichen Gegebenheiten ​anpassbar
  • Hohe Induktion bewirkt schnellen Abbau der ​Temperaturdifferenz und der ​Luftgeschwindigkeit (bei Zuluft)
  • Für konstante und variable Volumenströme
  • Für Zulufttemperaturdifferenzen von –10 bis ​+10 K

Besondere Merkmale

  • Gleichmäßige Strahlausbreitung reduziert ​Schmutzablagerung durch induzierte Raumluft ​an der Decke
  • Horizontale, schräge oder vertikale ​Zuluftführung durch manuell verstellbare ​Luftleitelemente
  • Behagliches und komfortables Raumklima ​durch hohe Induktion bzw. schnellen Abbau ​von Temperaturdifferenzen und ​Luftgeschwindigkeiten
  • Hochwertiges Erscheinungsbild durch ​oberflächenbehandelte Aluminium-​Strangpressprofile mit Eloxal- oder ​Pulverbeschichtung nach RAL Classic ​Farbskala
  • Frontdurchlass optimiert für maximalen ​Volumenstrom bei niedrigen ​Schallleistungspegeln
  • Optisch durchlaufende Bandverlegung möglich

Nenngrößen

  • LN: 600, 750, 900, 1050, 1200, 1350, 1500, ​1650, 1800, 1950 mm
  • Frontschiene kann in mm-Schritten auch in Zwischenlängen ​bestellt werden

BESCHREIBUNG

Varianten

  • PL35-*: 1 bis 4 Schlitze
  • PL35-*-DF: Nur Frontschiene mit B00-Profil und Klemmfeder
  • PL35-*-DS: Nur Frontschiene mit B00-Profil ​und Schraubbefestigung
  • PL35-*-PB: Nur Anschlusskasten (für Kombination mit DS)

  • PL35-*-PF: Kombination aus Frontschiene und ​Anschlusskasten mit fester Verbindung
  • PL35-*-SF: Kombination aus Frontschiene und ​Anschlusskasten mit lösbarer ​Schraubbefestigung
  • PL35-*-CS: Eckstück


Position Anschlusskasten auf der Frontschiene

  • Mittige Position des Anschlusskasten
  • Anschlusskasten links (LE)
  • Anschlusskasten rechts (RI)


Anschlusskastenvariante

  • Symmetrischer Anschlusskasten mit horizontalem Anschluss (HS)
  • Symmetrischer Anschlusskasten mit vertikalem Anschluss (VS)
  • Asymmetrischer Anschlusskasten mit horizontalem Anschluss (HA)

Ausführung

Oberfläche Frontschiene

  • Eloxiert, E6-C-0, naturfarben
  • P1: Pulverbeschichtet RAL 9010, reinweiß, Glanzgrad 50 %
  • P1: Pulverbeschichtet RAL 9006, weißaluminium, Glanzgrad 30 %
  • P1: Pulverbeschichtet in weiteren RAL CLASSIC Farbtönen, Glanzgrad 70 %

Anbauteile

  • D: Drosselelement zum Volumenstromabgleich
  • LS: Lippendichtung
  • L: Innenliegende Auskleidung
  • EP: Zwei Endplatten
  • EA: Zwei Endwinkel


Bei Einzelgeräten sind die Endplatten bzw. ​Endwinkel bereits werkseitig montiert. Für den stirnseitigen Abschluss können entweder Endplatten oder Endwinkel verwendet werden.

Zubehör

  • EP: Zwei Endplatten
  • EA: Zwei Endwinkel


Bei Geräten, die als Schlitzband montiert werden, ​müssen die Endplatten bzw. Endwinkel separat ​bestellt und bauseitig montiert werden. 2 Führungslaschen für die Verbindung der Schlitzdurchlässe untereinander sind jedem Schlitzdurchlass ohne werkseitig montiertem Endabschluss lose beigelegt.

Konstruktionsmerkmale

  • Anschlussstutzen passend für runde ​Luftleitungen nach EN 1506 oder EN 13180
  • 4 Aufhängepunkte am Anschlusskasten zur kundenseitigen ​Befestigung
  • Manuell verstellbare Luftleitelemente mit ​Rastung zur definierten Einstellung der ​Luftführung
  • Werkseitig voreingestellte Luftführung, die manuell vor Ort verstellbar ist
  • Anschlussstutzen mit Einlegesicke für ​Lippendichtung (nur bei Zubehör mit ​Lippendichtung)
  • Frontschiene in mm-Schritten zwischen 600 ​und 1950 mm verfügbar
  • Ist die Frontschiene länger als der Anschlusskasten, werden die überstehenden Bereiche der Frontschiene rückseitig abgedeckt
  • Anschlusskästen nur in Nennlängen erhältlich
  • Abluftvariante mit Luftleitelementen wahlweise ohne Luftleitelemente möglich (E0)
  • Durch die optional verfügbare Halsverlängerung in den Standardmaßen 30, 55, 80, 105 und 129 mm können bauliche Gegebenheiten ausgeglichen werden

Materialien und Oberflächen

  • Frontdurchlass aus Aluminium-Strangpressprofil
  • Luftleitelemente aus Kunststoff ABS, nach UL94, V-0, flammwidrig
  • Anschlusskasten aus verzinktem Stahlblech
  • Endplatten und Endwinkel aus Aluminium
  • Lippendichtung aus Evoprene
  • Auskleidung aus Mineralwolle und ​geschlossen zelligem Vinyl-Schaum
  • Frontdurchlass eloxiert, E6-C-0, naturfarben
  • P1: Pulverbeschichtet Farbton nach RAL Classic
  • Luftleitelemente ähnlich RAL 9005, schwarz
  • G: Luftleitelemente ähnlich RAL 9006, grau
  • W: Luftleitelemente ähnlich RAL 9010, weiß


Mineralwolle

  • Mineralwolle an den luftberührten Flächen kaschiert mit Glasseidengewebe, abriebfest bis 20 m/s
  • Nach EN 13501, Baustoffklasse A1, nicht brennbar
  • RAL-Gütezeichen RAL-GZ 388
  • Hygienisch unbedenklich durch hohe Biolöslichkeit, nach TRGS 905 sowie EU-Richtlinie 97/69/EG
  • Inert gegenüber Pilz- und Bakterienwachstum

Normen und Richtlinien

  • Schallleistungspegel des Strömungsgeräusches gemessen nach EN ISO 5135
  • Konform zur VDI 6022

Instandhaltung

  • Wartungsfrei, da aufgrund der Konstruktion und der verwendeten Materialien keine Abnutzung erfolgt
  • Überprüfung und Reinigung nach VDI 6022

Technische Information

Funktion, Technische Daten, Schnellauslegung, Ausschreibungstext, Bestellschlüssel

  • FUNKTION
  • TECHNISCHE DATEN
  • SCHNELLAUSLEGUNG
  • AUSSCHREIBUNGSTEXT
  • BESTELLSCHLÜSSEL

Funktionsbeschreibung

Schlitzdurchlässe lassen die Zuluft raumlufttechnischer Anlagen horizontal, schräg oder vertikal in den Raum strömen.

Die Strömung erfolgt mit hoher Induktion von Raumluft und infolge dessen mit schneller Reduzierung der Luftgeschwindigkeit und der Temperaturdifferenz zwischen Zuluft und Raumluft.

Das Ergebnis ist eine Mischlüftung für Komfortbereiche mit guter Raumdurchspülung bei geringen Turbulenzen im Aufenthaltsbereich.

Schlitzdurchlässe der Serie PURELINE35 haben werkseitig voreingestellte und manuell verstellbare Luftleitelemente.

Verschiedene Strömungsrichtungen ermöglichen jederzeit die Anpassung an unterschiedliche örtliche Gegebenheiten.

Horizontale Luftführung erfolgt mit einseitiger oder wechselseitiger Strömung.

Heizbetrieb mit vertikaler Strömung ist ebenso möglich wie eine schräge Zuluftführung.

Die Zulufttemperaturdifferenz kann –10 bis +10 K betragen.

Ein Drosselelement (optional) ermöglicht den ​Volumenstromabgleich zur Inbetriebnahme.

Zur architektonisch einheitlichen Gestaltung kann die Serie PURELINE35 auch als Abluftdurchlass Verwendung finden.

Nennlängen

600 – 1950 mm in 150 mm Schritten

Anzahl Schlitze

1, 2, 3 oder 4

Halsverlängerung0, 30, 55, 80, 105, 129

Minimaler Volumenstrom bei ∆t= –10 K

7 l/s oder 24 m³/h

Maximaler Volumenstrom, bei LWA ≅ 50 dB(A)

225 l/s oder 808 m³/h

Zulufttemperaturdifferenz

–10 bis +10 K


Die Schnellauslegung gibt einen guten Überblick über die möglichen Volumenströme und die korrespondierenden Schallleistungspegel und Druckdifferenzen.

Zu exakten Werten, unter Berücksichtigung aller Parameter, führt die Auslegung mit unserem Auslegungsprogramm Easy Product Finder.

Bis 1200 mm gilt die Schnellauslegung mit einem Anschlussstutzen, ab 1350 mm sind zwei Anschlussstutzen berücksichtigt.




Schlitzdurchlässe Serie PURELINE35 mit einzeln, manuell ​verstellbaren Luftleitelementen und 1, 2, 3 oder 4 ​Schlitzen.

Luftführung wahlweise horizontal wechselseitig, ​schräg wechselseitig, vertikal, horizontal einseitig ​links oder horizontal einseitig rechts möglich.

Die Schlitzdurchlässe können für Zu- oder Abluft ​genutzt werden und sind zum Einbau in die ​abgehängte Decke bestimmt. Einbaufertige ​Komponente bestehend aus dem Frontdurchlass ​mit wahlweise schwarzen, grauen oder weißen ​Luftleitelementen.

Varianten mit Anschlusskasten verfügen ​über 1 oder 2 Anschlussstutzen, wobei ​die Anschlussstutzen beim symmetrischen ​Anschlusskasten horizontal oder vertikal ​angeordnet sind, beim asymmetrischen ​Anschlusskasten sind die Anschlussstutzen ​horizontal angeordnet.

Die Anschlusskästen verfügen alle über 4 ​Aufhängelaschen zur Abhängung.

Die Verbindung zwischen Frontdurchlass und ​Anschlusskasten erfolgt als feste oder lösbare ​Verbindung.

Die Anschlussstutzen sind passend für runde ​Luftleitungen nach EN 1506 oder EN 13180. ​Schallleistungspegel des Strömungsgeräusches ​gemessen nach EN ISO 5135.

Besondere Merkmale

  • Gleichmäßige Strahlausbreitung reduziert ​Schmutzablagerung durch induzierte Raumluft ​an der Decke
  • Horizontale, schräge oder vertikale ​Zuluftführung durch manuell verstellbare ​Luftleitelemente
  • Behagliches und komfortables Raumklima ​durch hohe Induktion bzw. schnellen Abbau ​von Temperaturdifferenzen und ​Luftgeschwindigkeiten
  • Hochwertiges Erscheinungsbild durch ​oberflächenbehandelte Aluminium-​Strangpressprofile mit Eloxal- oder ​Pulverbeschichtung nach RAL Classic ​Farbskala
  • Frontdurchlass optimiert für maximalen ​Volumenstrom bei niedrigen ​Schallleistungspegeln
  • Optisch durchlaufende Bandverlegung möglich

Materialien und Oberflächen

  • Frontdurchlass aus Aluminium-Strangpressprofil
  • Luftleitelemente aus Kunststoff ABS, nach UL94, V-0, flammwidrig
  • Anschlusskasten aus verzinktem Stahlblech
  • Endplatten und Endwinkel aus Aluminium
  • Lippendichtung aus Gummi
  • Auskleidung aus Mineralwolle und ​geschlossen zelligem Vinyl-Schaum

  • Frontdurchlass eloxiert, E6-C-0, naturfarben
  • P1: Pulverbeschichtet Farbton nach RAL Classic
  • Luftleitelemente ähnlich RAL 9005, schwarz
  • G: Luftleitelemente ähnlich RAL 9006, grau
  • W: Luftleitelemente ähnlich RAL 9010, weiß


Mineralwolle

  • Mineralwolle an den luftberührten Flächen kaschiert mit Glasseidengewebe, abriebfest bis 20 m/s
  • Nach EN 13501, Baustoffklasse A1, nicht brennbar
  • RAL-Gütezeichen RAL-GZ 388
  • Hygienisch unbedenklich durch hohe Biolöslichkeit, nach TRGS 905 sowie EU-Richtlinie 97/69/EG
  • Inert gegenüber Pilz- und Bakterienwachstum

Ausführung

Oberfläche Frontschiene

  • Eloxiert, E6-C-0, naturfarben
  • P1: Pulverbeschichtet RAL 9010, reinweiß, Glanzgrad 50 %
  • P1: Pulverbeschichtet RAL 9006, weißaluminium, Glanzgrad 30 %
  • P1: Pulverbeschichtet in weiteren RAL CLASSIC Farbtönen, Glanzgrad 70 %

Technische Daten

  • Nennlängen: 600 – 1950 mm in 150 mm ​Schritten
  • Anzahl Schlitze: 1, 2, 3 oder 4
  • Minimaler Volumenstrom bei ∆tz = –10 K: 7 l/s oder 24 m³/h
  • Maximaler Volumenstrom, bei LWA ≅ 50 dB(A): 225 l/s oder 808 m³/h
  • Zulufttemperaturdifferenz: –10 bis +10 K

Auslegungsdaten

  • V _______________________ [m³/h]
  • Δpt _______________________ [Pa]

Strömungsgeräusch

  • LWA _______________________ [dB(A)]

Dieser Ausschreibungstext beschreibt die generellen Eigenschaften des Produkts. Texte für Varianten generiert unser Auslegungsprogramm Easy Product Finder.

Bestellbeispiel: PL35-1-S-PF-HS/1200x1200x98/1

Anzahl Schlitze

1

Anlage

Zuluft

Variante

Mit fester Verbindung zwischen Anschlusskasten und Frontdurchlass

Anschlusskastenvariante

Standardkasten mit horizontalem Anschluss

Nenngröße

Frontschiene 1200 mm, Anschlusskasten 1200 mm, Durchmesser Anschlussstutzen 98 mm

Anzahl Anschlussstutzen

1

Drosselelement zum Volumenstromabgleich

Ohne

Lippendichtung

Ohne

Auskleidung

Ohne

Position Anschlusskasten

Mittig

Einstellung Luftströmung

Wechselseitig horizontal

Randverbreiterung Frontdurchlass

Ohne

Endabschlüsse

Ohne

Oberfläche

Eloxiert, E6-C-0, naturfarben

Farbe Luftleitelemente

schwarz


Bestellbeispiel: PL35-2-S-SF-HS/1200x1050x123/2-D-LS-L-LE/AS/B00/EA/P1-RAL 9010/W

Anzahl Schlitze

2

Anlage

Zuluft

Variante

Mit lösbarer Verbindung zwischen Anschlusskasten und Frontschiene

Anschlusskastenvariante

Standardkasten

Nenngröße

Frontschiene 1200 mm, Anschlusskasten 1050 mm, Durchmesser Anschlussstutzen 123 mm

Anzahl Anschlussstutzen

2

Drosselelement zum Volumenstromabgleich

Mit

Lippendichtung

Mit

Auskleidung

Mit

Position Anschlusskasten

Links

Einstellung Luftströmung

Wechselseitig schräg

Randverbreiterung Frontdurchlass

Mit

Endabschlüsse

Mit Endwinkel

Oberfläche

Pulverbeschichtet RAL 9010, reinweiß, ca. 50 % Glanzgrad

Farbe Luftleitelemente

weiß


Bestellbeispiel: PL35-2-E-DF/1200/V/B00/EP/P1-RAL 9006/G

Anzahl Schlitze

2

Anlage

Abluft

Variante

Frontschiene mit Randverbreiterung und Klemmfeder

Anschlusskastenvariante

Kein Anschlusskasten

Nenngröße

Frontschiene 1200 mm

Anzahl Anschlussstutzen

Ohne

Drosselelement zum Volumenstromabgleich

Ohne

Lippendichtung

Ohne

Auskleidung

Ohne

Position Anschlusskasten

Kein Anschlusskasten

Einstellung Luftströmung

Vertikal

Randverbreiterung Frontdurchlass

Mit Randverbreiterung

Endabschlüsse

Mit Endplatte

Oberfläche

Pulverbeschichtet RAL 9006, weißaluminium, ca. 30 % Glanzgrad

Farbe Luftleitelemente

grau


Bestellbeispiel: PL35-1- -CS/100x100x90

Anzahl Schlitze

1

Variante

Eckstück

Abmessungen

Schenkelmaß E: 100 mm Schenkelmaß F: 100 mm Winkel: 90°

Randverbreiterung

Ohne

Oberfläche

Eloxiert E6-C-0, naturfarben

Farbe Luftleitelementeschwarz, ähnlich RAL 9005


Bestellbeispiel: PL35-2- -CS/150x250x45/B00/P1-RAL 9016/W

Anzahl Schlitze

2

Variante

Eckstück

Abmessungen

Schenkelmaß E: 150 mm Schenkelmaß F: 250 mm Winkel: 45°

Randverbreiterung

Mit

Oberfläche

Pulverbeschichtet RAL 9016, 70 % Glanzgrad

Farbe Luftleitelementeweiß, ähnlich RAL 9010

Varianten, Abmessungen und Gewichte

  • VARIANTEN
  • ABMESSUNGEN UND GEWICHTE

Nennlänge

Nennlänge L₁
Nennlänge mm

600

600

750

750

900

900

1050

1050

1200

1200

1350

1350

1500

1500

1650

1650

1800

1800

1950

1950


Variante

Variante Mit Randverbreiterung
Variante P
Variante mm

PL35-1

56

PL35-2

82

PL35-3109
PL35-4136

Abmessungen [mm]

Stutzenanzahl Nennlänge L₁ L₃

1

600

600

595

1

750

750

745

1 oder 2

900

900

895

1 oder 2

1050

1050

1045

1 oder 2

1200

1200

1195

2

1350

1350

1345

2

1500

1500

1495

2

1650

1650

1645

2

1800

1800

1795

2

1950

1950

1945


Variante

VarianteB3B3H4H4RAAOO
Variante HS/HAVSHS/HAVSRHS/HAVSPF-HASF-HA

PL35-1

100

138

150150126 + Y1401787264

PL35-2

138

160

180150141 + Y1782008375

PL35-3

176

176

198150150 + Y2162169486

PL35-4

214

214

230150166 + Y25425410697
Halsverlängerung Y = 0 / 30 / 55 / 80 / 105 / 129


Variante

Variante ∅D C

PL35-1

98/123

50/48

PL35-1

123/138

48/42

PL35-2

138/158

42/50

PL35-2

158/198

50/50


Gewichte

Variante Schlitzanzahl kg/m

Frontschiene

1-/2-/3-/4-schlitzig

0,8/1,2/1,6/2,1

Anschlusskasten HS/HA

1-/2-/3-/4-schlitzig

3,3/3,9/4,6/5,2

Anschlusskasten HS/HA+L

1-/2-/3-/4-schlitzig

4,0/4,7/5,5/6,2

Anschlusskasten VS

1-/2-/3-/4-schlitzig

3,7/3,9/4,1/4,3

Anschlusskasten VS+L

1-/2-/3-/4-schlitzig

4,5/4,7/4,9/5,2

Gesamtgewicht = Gewicht Frontschiene + Gewicht Anschlusskasten


Variante

Variante Ohne Randverbreiterung Mit Randverbreiterung
Variante P
Variante mm

PL35-1

35

55

PL35-2

62

82

PL35-389109
PL35-4116136

E F W

Minimaler Eingabewert

100

100

45°

Maximaler Eingabewert

300

300

175°


Variante

Variante Ohne Randverbreiterung Mit Randverbreiterung
Variante P
Variante mm

PL35-1

35

55

PL35-2

62

82

PL35-389109
PL35-4116136

Einbaubeispiele, Einbaudetails, Inbetriebnahme, Grundlagen und Definitionen

  • EINBAUBEISPIELE
  • EINBAUDETAILS
  • INBETRIEBNAHME
  • GRUNDLAGEN UND DEFINITIONEN

Einbau und Inbetriebnahme

  • Vorzugsweise für lichte Raumhöhen bis 4,0 m
  • Deckenbündiger Einbau
  • Luftleitungsanschluss horizontal oder vertikal
  • Für Frontdurchlässe mit kürzerem ​Anschlusskasten und Blinddurchlässe verfügen über eine rückseitige Schlitzabdeckung
  • Zur Bandverlegung Frontdurchlässe mit Führungslaschen miteinander verbinden
  • Gegebenenfalls Volumenstromabgleich am Drosselelement vornehmen
  • Geeignetes Befestigungsmaterial zur Befestigung der Schlitzdurchlässe muss bauseitig beigestellt werden


Die Darstellungen sind schematisch und dienen zum besseren Verständnis der Einbaudetails

Volumenstromabgleich

Im Bereich des Anschlussstutzens Luftleitelement so verstellen, dass ein Durchgang für einen Schraubendreher entsteht

Volumenstromabgleich

Wenn mehrere Schlitzdurchlässe einem Volumenstromregler zugeordnet sind, ist eventuell ein Abgleich der Volumenströme erforderlich.

  • Schlitzdurchlässe mit Anschlusskasten und Drosselelement (Variante -D): Die Drosselklappe lässt sich auch bei montiertem Frontdurchlass betätigen

Hauptabmessungen

ØD [mm]

Außendurchmesser Anschlussstutzen

C [mm]

Länge Anschlussstutzen

m [kg]

Gewicht (Masse)

L₁ [mm]

Länge Frontschiene

L₃ [mm]

Länge Anschlusskasten

P [mm]

Breite Schlitzprofil

H₄ [mm]

Höhe  Anschlusskasten

B₃ [mm]

Breite Anschlusskasten


Definitionen

LWA [dB(A)]

Schallleistungspegel des Strömungsgeräusches, A-bewertet

V [m³/h] und [l/s]

Volumenstrom

Δtz [K]

Zulufttemperaturdifferenz, Zulufttemperatur minus Raumtemperatur

Δpt [Pa]

Gesamtdruckdifferenz

Downloads

Produktinfos

Zertifikate

Betriebsanleitungen

Seite teilen

Diese Seite weiterempfehlen

Hier haben Sie die Möglichkeit diese Seite als Link weiter zu empfehlen.

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen dank für Ihre Nachricht!

Ihre Empfehlung wurde verschickt und sollte jeden Moment beim Empfänger eingehen.

Kontakt

Wir sind für Sie da

Visual contact Visual contact

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Visual contact Visual contact

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Kontakt

Wir sind für Sie da

Visual contact Visual contact

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Anhang (max. 10MB)

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Visual contact Visual contact

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265