Serie FKT-EU

BRAND- UND RAUCHSCHUTZ AUCH BEI HÖCHSTEN ANFORDERUNGEN

Rechteckige Brandschutzklappen mit hoher Temperaturbeständigkeit, zum Absperren von Luftleitungen zwischen zwei Brandabschnitten.

  • Nenngrößen 300 × 400 – 600 × 600 mm in 50 mm Schritten bestellbar
  • Gehäuse und Klappenblatt aus temperaturbeständigem Kalziumsilikat
  • Fernbetätigt mit elektrischem Antrieb 24 V oder 230 V, thermische Auslösung bei 72 °C
  • Geringe Druckdifferenz und Schallleistung
  • Temperaturbeständigkeit bis 1300 °C (nach HCM-Kurve)
  • Einbaulage des Klappenblattes horizontal zur Luftstromrichtung
  • Gehäuse-Leckluftstrom nach EN 1751, Klasse C



Optionale Ausstattung und Zubehör

  • Rauchauslöseeinrichtung RM-O-VS-D oder RM-O-3-D
  • Integration in die Gebäudeleittechnik mit TROXNETCOM
Servomotor 223E-230-150-003 00135422_0


  • ANWENDUNG
  • BESCHREIBUNG

Anwendung

  • TROX Tunnel-Brandschutzklappen der Serie FKT-EU mit CE-Kennzeichnung und Leistungserklärung zur Absperrung von Luftleitungen zwischen zwei Brandabschnitten durch automatisiertes Schließen im Brandfall
  • Verhinderung der Brandausbreitung und der Übertragung von Rauch durch Luftleitungen in angrenzende Brandabschnitte

Besondere Merkmale

  • Leistungserklärung nach Bauprodukteverordnung

  • Klassifizierung nach EN 13501-3, EI 120 (ve, i → o) S

  • Zulassung Z-56.4212-990 für gesundheitliche Unbedenklichkeit

  • Entspricht der europäischen Produktnorm EN 15650

  • Brandschutztechnisch geprüft nach EN 1366-2

  • Gehäuse-Leckluftstrom nach EN 1751, Klasse C

  • Temperaturbeständigkeit bis 1300 °C (nach HCM-Kurve)

  • Einbaulage des Klappenblattes horizontal zur Luftstromrichtung

  • Geringe Schallleistungswerte und Druckverluste

  • Integration in die Gebäudeleittechnik mit TROXNETCOM

Klassifizierung

  • Leistungsklasse bis EI 120 (ve, i → o) S nach EN 13501-3


Nenngrößen

  • B × H: 300 × 400 – 600 × 600 mm (Zwischengrößen in 50 mm Schritten bestellbar)
  • Gehäuselänge L = 690 mm

Anbauteile

  • Federrücklaufantrieb mit 24/230 V AC/DC Versorgungsspannung
  • Netzwerkmodul zur Integration in AS-i- oder LON-Netzwerken


Ergänzende Produkte

  • Rauchauslöseeinrichtung RM-O-3-D
  • Rauchauslöseeinrichtung mit Luftstromüberwachung RM-O-VS-D


Bauteile und Eigenschaften

  • Einbaulage des Klappenblattes nur horizontal zur Luftstromrichtung zulässig


Konstruktionsmerkmale

  • Quadratische/Rechteckige Bauform
  • Antrieb der Tunnel-Brandschutzklappe erfolgt über einen Federrücklaufantrieb
  • Fernbetätigt durch Stellantrieb


Materialien und Oberflächen

  • Gehäuse und Absperrklappenblatt aus Kalziumsilikat-Platten
  • Lager aus Messing
  • Achsen aus Edelstahl

Normen und Richtlinien

  • Bauprodukteverordnung
  • EN 15650: 2010 Lüftung von Gebäuden - Brandschutzklappen
  • EN 1366-2: 1999 Feuerwiderstandsprüfungen für Installationen - Brandschutzklappen
  • EN 13501-3: 2010 Klassifizierung von Bauprodukten und Bauarten
  • EN 1751: 1999 Lüftung von Gebäuden - Geräte des Luftverteilungssystems

Instandhaltung

  • Auf Veranlassung des Eigentümers der Lüftungsanlage muss die Überprüfung der Funktion der Brandschutzklappe unter Berücksichtigung der Grundmaßnahmen zur Instandhaltung nach EN 13306 in Verbindung mit DIN 31051 mindestens in halbjährlichem Abstand erfolgen. Ergeben zwei im Abstand von 6 Monaten aufeinander folgende Prüfungen keine Funktionsmängel, so braucht die Brandschutzklappe nur in jährlichem Abstand überprüft werden.
  • Allgemein genügt ein fernbetätigtes Schließen und Wiederöffnen durch den Federrücklaufantrieb
  • Brandschutzklappen sind in die regelmäßige Reinigung der raumlufttechnischen Anlage mit einzubeziehen
  • Hinweise zur Wartung, Inspektion und Instandhaltung enthält die Montage- und Betriebsanleitung

Technische Information

Funktion, Technische Daten, Schnellauslegung, Bestellschlüssel

  • FUNKTION
  • TECHNISCHE DATEN
  • SCHNELLAUSLEGUNG
  • AUSSCHREIBUNGSTEXT
  • BESTELLSCHLÜSSEL

Funktionsbeschreibung

Tunnel-Brandschutzklappen schließen im Brandfall automatisch und verhindern so die Ausbreitung des Brandes und die Übertragung von Rauch durch Luftleitungen in angrenzende Brandabschnitte. Der Federrücklaufmotor dient dem motorischen Öffnen und Schließen der Brandschutzklappe sowie zur Ansteuerung durch die Gebäudeleittechnik. Im Brandfall erfolgt die Auslösung thermoelektrisch bei 72 °C Auslösetemperatur. Liegt Versorgungsspannung am Antrieb an, ist die Brandschutzklappe geöffnet. Die Unterbrechung der Versorgungsspannung führt zum Schließen der Brandschutzklappe (Ruhestromprinzip). Im Federrücklaufmotor sind Endschalter integriert, die für die Stellungsanzeige verwendet werden können.

Die Schnellauslegung gibt einen guten Überblick über die möglichen Volumenströmen bei bestimmten Schallleistungen und unter Berücksichtigung einer Druckdifferenz bis 35 Pa. Ungefähre Zwischenwerte können interpoliert werden. Zu exakten Zwischenwerten führt die Auslegung mit unserem Auslegungsprogramm Easy Product Finder.

Tunnel-Brandschutzklappen nach Produktnorm EN 15650, geprüft nach EN 1366-2, in quadratischer und rechteckiger Bauform zur Absperrung von Luftleitungen zwischen zwei Brandabschnitten durch automatisiertes Schließen im Brandfall. Die Klappe verhindert die Brandausbreitung und die Übertragung von Rauch durch Luftleitungen in angrenzende Brandabschnitte. Die Tunnel-Brandschutzklappe ist geeignet für den Einbau in massiven Wänden aus Beton und Mauerwerk. Antrieb über einen 24 V/230 V Federrücklaufantrieb nach thermischer Auslösung bei 72 °C.

Besondere Merkmale

  • Leistungserklärung nach Bauprodukteverordnung
  • Klassifizierung nach EN 13501-3, EI 120 (ve, i → o) S
  • Zulassung Z-56.4212-990 für gesundheitliche Unbedenklichkeit
  • Entspricht der europäischen Produktnorm EN 15650
  • Brandschutztechnisch geprüft nach EN 1366-2
  • Gehäuse-Leckluftstrom nach EN 1751, Klasse C
  • Temperaturbeständigkeit bis 1300 °C (nach HCM-Kurve)
  • Einbaulage des Klappenblattes horizontal zur Luftstromrichtung
  • Geringe Schallleistungswerte und Druckverluste
  • Integration in die Gebäudeleittechnik mit TROXNETCOM

Materialien und Oberflächen

  • Gehäuse und Absperrklappenblatt aus Kalziumsilikat-Platten
  • Lager aus Messing
  • Achsen aus Edelstahl

Technische Daten

  • Nenngrößen: 300 × 400 – 600 × 600 mm
  • Gehäuselänge: 690 mm
  • Volumenstrombereich: Bis 3600 l/s oder bis 13000 m³/h
  • Zulässiger statischer Differenzdruck: Bis 2000 Pa
  • Betriebstemperatur: –30 bis 50 °C
  • Auslösetemperatur: 72 °C
  • Anströmgeschwindigkeit: ≤ 12 m/s
  • Temperaturbeständigkeit: Bis 1300 °C (nach HCM-Kurve)

Auslegungsdaten

  • V _______________________ [m³/h]
  • Δpst _______________________ [Pa]

Strömungsgeräusch

  • LwA _______________________ [dB(A)]

Anbauteile, Abmessungen und Gewichte

  • ANBAUTEILE
  • ABMESSUNGEN UND GEWICHTE

Anwendung

  • Betrieb der Brandschutzklappe mit einem Federrücklaufantrieb ermöglicht die Fernbedienung und/oder Auslösung durch geeignete Rauchauslöseeinrichtungen
  • Bei Ausfall der Versorgungsspannung oder thermoelektrischer Auslösung schließt die Klappe (Ruhestromprinzip)
  • Brandschutzklappen mit Federrücklaufantrieb können für die Steuerung AUF und ZU verwendet werden
  • Umgebungstemperatur Normalbetrieb –30 bis +50 °C
  • Zwei integrierte Endschalter mit potentialfreien Kontakten ermöglichen die Klappenstellungsanzeige AUF und ZU
  • BF24-T-ST TR: Anschlussleitungen des Federrücklaufantriebes sind mit Steckern versehen (Anschluss an das TROX AS-i Bussystem ist damit schnell hergestellt) oder BF230-T TR ohne Stecker

Bestimmungsgemäße Verwendung, Einbaudetails, Grundlagen und Definitionen 

  • Bestimmungsgemäße Verwendung
  • EINBAUDETAILS
  • GRUNDLAGEN UND DEFINITIONEN

Planungshinweise

  • Brandschutzklappe wird als automatische Absperreinrichtung zur Verhinderung einer Brand- und Rauchübertragung durch die Luftleitung, explizit im Tunnelbau, verwendet
  • Brandschutzklappe ist in Zu- und Abluftsystemen einsetzbar
  • Betrieb der Brandschutzklappen ist nur unter Berücksichtigung der Einbauvorschriften und der technischen Daten der Montage- und Betriebsanleitung zulässig
  • Veränderungen an der Brandschutzklappe und die Verwendung von Ersatzteilen, die nicht durch TROX freigegeben sind, sind unzulässig

Zusätzliche Bestimmung für die Verwendung in Deutschland 

  • Keine Verwendung als Überströmklappe
  • Keine Verwendung in Abluftanlagen von gewerblichen Küchen

Einbauarten


Informationen zum Luftleitungs-Anbau

  • Tunnel-Brandschutzklappe kann ein- oder zweiseitig an einen Stahlblech-Kanal oder ähnliches angeschlossen werden
  • Montage von Abschlussgittern ist ein- oder zweiseitig möglich. Dies sind allerdings bauseitige Leistungen


Hinweis

  • Weiterführende und für Planungen wichtige Informationen, insbesondere zu Einbausituationen, enthält die Montage- und Betriebsanleitung.

Referenzen

Seite teilen

Diese Seite weiterempfehlen

Hier haben Sie die Möglichkeit diese Seite als Link weiter zu empfehlen.

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen dank für Ihre Nachricht!

Ihre Empfehlung wurde verschickt und sollte jeden Moment beim Empfänger eingehen.

Kontakt

Wir sind für Sie da

Visual contact Visual contact

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Visual contact Visual contact

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Kontakt

Wir sind für Sie da

Visual contact Visual contact

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Anhang (max. 10MB)

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Visual contact Visual contact

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265