WK-D-WF_img_04psd.png
WK-D-WF
WK-D-WF_img_03psd.png
WK-D-WF
WK-D-WF_gc_06psd.png
Detailansicht – Abhängung des Segels
WK-D-WF_gc_18ai.png
Funktionsprinzip WK-D-WF
WK-D-WF_img_04psd.png
WK-D-WF_img_03psd.png
WK-D-WF_gc_06psd.png
WK-D-WF_gc_18ai.png

WK-D-WF

Konvektionskühldecke mit leistungsoptimierten, wellenförmigen Profillamellen zum Einsatz in repräsentativen Bereichen


Konvektionskühldeckenelemente als frei hängendes Kühldeckensegel oder als integriertes Kühlelement in geschlossener Decke mit offenen Spaltanteilen


  • Komfortable Raumkühlung hinsichtlich der thermischen Behaglichkeit für den Nutzer 
  • Einsparung von Energiekosten, da der benötigte Luftvolumenstrom auf den hygienischen Mindestaußenluftvolumenstrom beschränkt werden kann, da die thermische Lasten über das Medium Wasser abgeführt werden 
  • Hohe Kühlleistung aufgrund der offenen Kontur
  • Optisches Gestaltungselement durch wellenförmige Profillamellen
  • Gestalterische Freiheiten durch variablen Einsatz bei einer Deckenintegration oder Segelausführung
  • Einfache und schnelle Montage der selbsttragenden Kühlelemente durch eine eigenständige Abhängung  
  • Ergänzung akustischer Maßnahmen oberhalb der eigenständigen Abhängungen möglich
  • Bestens geeignet für Sanierungen von bestehenden Gebäuden
  • Die Kombination mit Bauteilaktivierung ist möglich
  • Energetische kostengünstige Lösungen durch Geothermie können genutzt werden, da Wasservorlauftemperaturen von 16 °C üblicherweise nicht unterschritten werden

 


 

Allgemeine Informationen

Anwendung

  • Geeignet für die sichtbare Montage unterhalb von Rohdecken als Kühldeckensegel, Integration in geschlossenen Decken oder oberhalb von offenen Unterdecken
  • Abführen spezifischer Wärmelasten als Segel bis 110 W/m² (nach DIN EN 14240)
  • Ermöglichung besonders behaglicher Raumtemperierung insbesondere im Kühlfall
  • Nutzung von energetischen Vorteilen des Mediums Wasser zur Kühlung/Heizen aufgrund der hohen spezifischen Wärmekapazität
  • Durch das genutzte geringe Temperaturniveau bei den Wassertemperaturen können bei der Energieerzeugung weitere Energieeinsparungen genutzt werden
  • Integration von Komponenten wie z. B. Leuchten oder weitere Deckeneinbauten in Abhängigkeit vom Kühldeckensegel möglich


Besondere Merkmale

  • Einsatz zur offenen Verlegung oder in Verbindung mit offenen Rasterdecken als Konvektionskühldecke
  • Konvektionsanteil ca. 70 %, Strahlungsanteil ca. 30 %
  • Wellenförmige Profillamelle in einer Breite von 170 mm


Nenngrößen

  • Nennlänge: 1000, 1500, 2000, 2500, 3000, 3500, 4000 mm (Zwischenlängen in 10-mm-Schritten möglich)
  • Nennbreiten: 400, 600, 800, 1000, 1200, 1400 mm (Breiten sind durch Profilbreite 170 mm und dem Spalt 30 mm vorgegeben)


Ausführung

  • Oberfläche in Reinweiß – RAL 9010 GE50
  • Andere RAL-Classic-Farbtöne auf Anfrage


Ergänzende Produkte

  • Flexible Anschluss-/Verbindungsschläuche Serie FS
  • Kombination mit Regelung LWS und X-AIRCONTROL möglich (z. B. Ventile, Ventilantriebe, Taupunktfühler, Fensterkontakte)


Materialien und Oberflächen

  • Profillamellen aus Aluminium
  • Rohrmäander aus Kupfer
  • Kühldeckenelement pulverbeschichtet RAL 9010, reinweiß GE50
  • P1: Kühldeckenelement pulverbeschichtet (auf Wunsch entsprechend RAL-Farbskala)


Konstruktionsmerkmale

  • Wellenförmige Profillamelle mit rückseitig eingepressten Rohrmäander aus Kupfer zur optimalen Wärmeleitung
  • Abdeck-/Aufhängewinkel an den Stirnseiten zur Abdeckung der Kupfermäander und dem bauseitigen Abhängen von Rohdecken
  • Zusätzlicher Z-Winkel bei Abmessungen L > 2500 mm


Normen und Richtlinien

  • Kühlleistungen nach DIN EN 14240
  • Heizleistungsangaben in Anlehnung an DIN EN 14037, Teil 5


Instandhaltung

  • Keine beweglichen Bauteile, daher wartungsarm

TECHNISCHE INFORMATION

Funktion, Technische Daten, Schnellauslegung, Ausschreibungstext, Bestellschlüssel

  • Funktion
  • TECHNISCHE DATEN
  • SCHNELLAUSLEGUNG
  • AUSSCHREIBUNGSTEXT
  • BESTELLSCHLÜSSEL

Geschlossen verlegte Kühldecken, Kühldeckensegel und Konvektionskühldeckensegel nehmen an ihren Oberflächen Wärme aus dem Raum auf und übertragen diese an das Transportmedium Wasser. Bei Konvektionskühldecken besteht der Aufbau aus Kühlpaneelen in einer offenen Konstruktion mit Zwischenräumen. Konvektionskühldecken wirken (wie auch geschlossen verlegte Kühldecken) nach dem Strahlungs- und Konvektionsprinzip. An der Unterseite der Elemente wird die Wärmestrahlung aus dem Raum aufgenommen. Die warme Raumluft im Deckenbereich ist im Kontakt mit den gekühltem wasserdurchflossenen Profillamellen. Die Raumluft wird an diesen abgekühlt und strömt durch den Dichteunterschied der gekühlten Raumluft mit reduzierter Temperatur und niedrigen Geschwindigkeiten in den Aufenthaltsbereich. Hierdurch wird eine hohe Behaglichkeit für den Nutzer erreicht, da keine Zugerscheinungen entstehen. Da die Kühlelemente bei Konvektionskühldecken in einer offenen Montage (frei Spaltanteile) unterhalb der Rohdecke angeordnet werden, ist der zusätzliche Kontakt der Raumluft zur Oberseite der Profillamellen gegeben. Durch diese Bau-/und Montageform stellt sich eine erhöhte Konvektionsströmung gegenüber geschlossen verlegten Strahlungskühldecken ein, aus der eine höhere Kühlleistung resultiert. Durch die besondere Formgebung der Paneele wird die erreichbare Kühlleistung optimiert. Der größte Anteil der Kühlleistung erfolgt konvektiv (ca. 70 %). Der verbleibende Anteil der Kühlleistung erfolgt über Strahlung.

Länge

1000, 1500, 2000, 2500, 3000, 3500, 4000

Höhe

70

Breite

400, 600, 800, 1000, 1200, 1400

Normkühlleistung DIN EN 14240 (Δt 8 K)

bis 110 W/m²

Kühlleistung (Δt 10 K)

bis 142 W/m²

Heizleistung (Δt 15 K)

100 W/m²

Heizleistung (Δt 30 K)

215 W/m²

Maximaler Betriebsdruck wasserseitig

6 bar

Maximale Betriebstemperatur wasserseitig

50 °C


Kühl-/Heizleistungen in Abhängigkeit von Δt

Bei der Funktion Heizen sollten wegen der Behaglichkeit keine Oberflächentemperaturen > 35 °C gewählt werden.
Maximaler Betriebsdruck und maximale Betriebstemperatur gelten in Kombination mit flexiblen Schläuchen.

Bei dem Heizen mit "Kühldecken" kann nur der Strahlungsanteil betrachtet werden.

Bei der Auslegung eines Kühldeckensystems wird wegen der Vergleichbarkeit der Ergebnisse die Verwendung der

Normkühlleistungen (φw,c,a) nach DIN EN 14240 NICHT empfohlen. Es sollte mit der spezifischen, auf die belegbare Deckenplattenfläche (φw,c,p) bezogenen Kühlleistung gerechnet werden, die sich auf die aktive Fläche eines Kühldeckensystems beziehen.

Nur so kann durch den möglichen Deckenbelegungsgrad die erreichbare Kühlleistung einfach ermittelt werden und mit der 
planerisch geforderten Kühlleistung pro m2-Bodenfläche verglichen werden.


Beispielhafte Kühlleistungen für unterschiedliche Δt, bezogen auf beispielhafte Segelabmessungen

Δt = 8 KΔt = 9 KΔt = 10 K
LBA [m²]Φw,c [W]Φw,c [W]Φw,c [W]
10004000,4445057
10006000,6667585
20008001,6175200225
200010002,0219250282
250010002,5274312352
250012003,0328375422
300012003,6394450506
30008002,4263300338
400010004,0437499563
400014005,6612699787

Δt = Temperaturdifferenz Raumtemperatur zur mittleren Wassertemperatur
Φw,c = Kühlleistung Segel
Leistungsangaben gelten ohne Einflussfaktoren der gewählten Lüftungsvarianten.

Bezugsgrößen Kühlen

Wasservorlauftemperatur tw, s, c

16 °C

Wasserrücklauftemperatur tw, r, c

18 °C

Mittlere Wassertemperatur tw, m, c

17 °C

Raumtemperatur für Δt = 8 K (DIN EN 14240) tr, c = tAN

25 °C

Raumtemperatur für unterschiedliche Kühlleistungen tr, c = tAN

variabel °C

Temperaturdifferenz Raum zu mittlerer Wassertemperatur Δt = tr, c - tw, m, c

siehe oben K

 


Beispielhafte Heizleistungen für unterschiedliche Δt, bezogen auf beispielhafte Segelabmessungen

Δt = 15 KΔt = 30 K
LBA [m²]Φw,c [W]Φw,c [W]
10004000,44088
10006000,660132
20008001,6160350
200010002,0200438
250010002,5250547
250012003,0300656
30008002,4240525
300012003,6360787
400010004,0400875
400014005,65601224

Δt = Temperaturdifferenz Raumtemperatur zur mittleren Wassertemperatur
Φw,c = Heizleistung Segel
Leistungsangaben gelten ohne Einflussfaktoren der gewählten Lüftungsvarianten.


Bezugsgrößen Heizen

Wasservorlauftemperatur tw, s, h

42 °C

Wasserrücklauftemperatur tw, r, h

32 °C

Mittlere Wassertemperatur tw, m, h

37 °C

Raumtemperatur tr, h = tAN

22 °C

Temperaturdifferenz Raum zu mittlerer Wassertemperatur Δt = tr, h - tw, m, h, Beispiel

15 K

Kühldecken und Kühldeckensegel werden zur Raumkühlung eingesetzt und führen Wärmelasten ab, indem sie an ihrer Oberfläche Wärmeenergie aus der Raumluft aufnehmen und diese an das Kühl-/und Transportmedium Wasser übertragen. Dadurch kühlt sich die Raumluft am Kühlelement ab und sinkt aufgrund des Dichteunterschiedes zwischen warmer und kühler Luft mit geringen Geschwindigkeiten zurück in den Raum. Aus diesem Grund gelten Kühldecken und Kühlsegel als besonders behagliche Lösung für die Raumtemperierung, insbesondere im Kühlfall. Die Konvektionskühldecke Serie WK-D-WF verfügt aufgrund einer großen Oberfläche sowie zusätzlicher Spalte und Öffnungen über eine größere spezifische Kühlleistung als klassische Strahlungskühldecken. Das Kühldeckensegel besteht aus leistungsoptimierten wellenförmigen horizontal angeordneten Aluminiumprofillamellen, die in einer Teilung von 200 mm angeordnet sind. Durch die optisch ansprechende Formgebung der Lamellenprofile und dem sehr flachen Aufbau des Gesamtelements von nur 70 mm ist eine architektonisch ansprechende Segellösung gegeben. Ca. 30 % der zur Verfügung stehenden Kühlleistung werden durch Wärmestrahlung abgeführt. Die hierfür erforderliche Oberfläche wird durch den Einsatz der wellenförmigen Profillamellen vergrößert und unterstützt somit die Lastabfuhr durch Wärmestrahlung. Ca. 70 % der Kühlleistung wird durch Konvektion abgeführt. Die im Kühlelement vorhandenen Spalten und Öffnungen ermöglichen eine vollständige Umströmung der wasserdurchströmten Profillamellen mit Raumluft, so dass ein relativ großes Luftvolumen sowohl an der Unterseite als auch an der Oberseite des Kühlelements abgekühlt wird. Der konstruktive Aufbau ermöglicht einen Einsatz als individuelles Kühldeckensegel und auch als offene Flächenkühldecke mit mehreren hydraulisch zusammengeschalteten Kühlelementen. Heizen ist mit der Serie WK-D-WF ebenfalls möglich, allerdings können im Heizfall ausschließlich die Strahlungsanteile genutzt werden.


Besondere Merkmale

  • Einsatz zur offenen Verlegung oder in Verbindung mit offenen Rasterdecken als Konvektionskühldecke
  • Konvektionsanteil ca. 70 %, Strahlungsanteil ca. 30 %
  • Wellenförmige Profillamelle in einer Breite von 170 mm


Materialien und Oberflächen

  • Profillamellen aus Aluminium
  • Rohrmäander aus Kupfer
  • Kühldeckenelement pulverbeschichtet RAL 9010, reinweiß GE50
  • P1: Kühldeckenelement pulverbeschichtet (auf Wunsch entsprechend RAL-Farbskala)


Ausführung

  • Oberfläche in Reinweiß – RAL 9010 GE50
  • Andere RAL-Classic-Farbtöne auf Anfrage


Technische Daten

  • Länge: 1000, 1500, 2000, 2500, 3000, 3500, 4000 mm
  • Höhe: 70 mm
  • Breite: 400, 600, 800, 1000, 1200, 1400 mm
  • Kühlleistung DIN EN 14240 (Δt 8 K): bis 110 W/m2
  • Kühlleistung (Δt 10 K): bis 142 W/m2
  • Heizleistung (Δt 15 K): 100 W/m2
  • Heizleistung (Δt 30 K): 215 W/m2
  • Maximaler Betriebsdruck wasserseitig: 20 bar (Begrenzung in Kombination mit flexiblen Schläuche, ca. 6 bar)
  • Maximale Betriebstemperatur wasserseitig: 75 °C (in Kombination mit flexiblen Schläuchen, ca. 50 °C)

WK-D-WF/3000x1000/P1-RAL…
| | | |
1 2 3 4
1 Serie
WK-D-WF Konvektionskühldeckenelement
 
2 Nennlängen [mm]
L
1000
1500
2000
2500
3000
3500
4000
Ab Länge >2500 mm zusätzlicher Z-Winkel im Mittelbereich
 
3 Nennbreiten [mm]
B
400
600
800
1000
1200
1400
 
4 Oberfläche
Keine Eintragung: pulverbeschichtet RAL 9010, reinweiß
P1 pulverbeschichtet, RAL Classic Farbton angeben
 
Glanzgrad
RAL 9010 GE50
RAL 9006 GE30
Alle anderen RAL-Farben GE70


Bestellbeispiel WK-D-WF/4000×1000

Nennlänge4000
Nennbreite1000
OberflächeRAL 9010, reinweiß, GE50

Abmessungen, Produktdetails

  • ABMESSUNGEN
  • PRODUKTDETAILS
Abmessungen [mm]
Länge

1000, 1500, 2000, 2500, 3000, 3500, 4000

Höhe

70

Breite

400, 600, 800, 1000, 1200, 1400

Gewichte [kg]
234567
400600800100012001400
1000710,51417,52124,5
15009,51418,5232833
200011,5172328,534,540
250014,5222936,543,551
3000172533,5425058,5
35001928,53847,55766,5
4000213242,55363,574

① Profillamellen (Anzahl)
② L/BN [mm]
Gewicht: ca.14 bis 18 kg/m²


Kombinationen der Kühldeckensegelabmessuneg sind abhängig von den wasserseitigen Druckverlusten der Elemente.


Einbau und Inbetriebnahme

  • Alle Arbeiten im Zusammenhang mit der Montage der Kühlelemente, den hydraulischen Anschlüssen und der Inbetriebnahme sind durch entsprechendes Fachpersonal durchzuführen

  • Detaillierte Angaben hierzu entnehmen Sie bitte unseren Montagehinweisen

Downloads

Produktinfos

Seite teilen

Diese Seite weiterempfehlen

Hier haben Sie die Möglichkeit diese Seite als Link weiter zu empfehlen.

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen dank für Ihre Nachricht!

Ihre Empfehlung wurde verschickt und sollte jeden Moment beim Empfänger eingehen.

Kontakt

Wir sind für Sie da

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Kontakt

Wir sind für Sie da

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Anhang (max. 10MB)

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265