Luftströmungskonzepte in Laboratorien

Wahl der Zuluftdurchlässe.
Aufgrund der Forderung der DIN 1946-7 (8-facher Luftwechsel) wird die Lufteinbringung in den Laborraum vor hohe Anforderungen gestellt. Für die Wahl des Zuluftdurchlasses ist neben der Raumkühllast der Einbauort ausschlaggebend. Luftdurchlässe sind für den Komfort das wichtigste Glied in der Kette des Raumluftsystems und sollten derart wirken, dass sie den Anforderungen an die Behaglichkeit gerecht werden. Luftströme dürfen aus Komfort- und Sicherheitsaspekten demnach nicht mit zu hoher Geschwindigkeit zugeführt werden, müssen aber sicherstellen, dass die Luft im Laborraum ausreichend verdünnt wird.

Wegen hoher Wärmelasten, verursacht durch die Laborgeräte, muss ein Labor sommers wie winters meist gekühlt werden. Kühlung und hohe Volumenströme sind aber gleichzusetzen mit hohem Energieverbrauch. Kühlung führt zu hohen Temperaturdifferenzen, die wiederum die Behaglichkeit, aber auch die Sicherheit beeinträchtigen. Wenn kalte Luft von der Decke fällt, kann sie Luft aus dem Abzug reißen und in den Raum befördern. Ein intelligentes Regelkonzept in Verbindung mit einer richtigen Platzierung geeigneter Luftdurchlässe weiß das sicher zu verhindern.

Für das Luftführungskonzept ist es wichtig, schon bei der Planung die Art der Möblierung und Ausstattung zu berücksichtigen, damit Luftdurchlässe an der richtigen Stelle platziert werden. Möbel und Gegenstände beeinflussen die Raumluftströmung und können so Wirksamkeit und Komfort beeinträchtigen.

Bei variabel geregelten Räumen muss die Mindestausströmgeschwindigkeit an Luftdurchlässen eingehalten werden, um die Behaglichkeit in jedem Betriebszustand sicherzustellen. Das Luft-Management-System berücksichtigt die Art der Durchlässe und stellt die erforderlichen Signale zur Sicherstellung der
Mindestausströmgeschwindigkeit bereit.
luftstroemungskonzepte

ERC MDC Max-Dellbrück-Centrum für Molekulare Medizin, Berlin, Deutschland

Leise arbeitende Dralldurchlässe dank optimierter Luftführung.

VDW Deckendralldurchlässe für hohe Luftwechsel. Zuluft- und Abluftdurchlass für Komfortbereiche
7 – 470 l/s
25 – 1.692 m³/h
300 – 825 mm
Ø 400 und 600 mm

Zur Produktseite

AIRNAMIC Luftdurchlässe Deckendralldurchlässe mit feststehenden Lamellen für hohe Volumenströme bei niedriger Schallleistung und kleiner Druckdifferenz dank innovativer Kunststofftechnologie
13 – 385 l/s
47 – 1.386 m³/h
300, 600, 625 mm

Zur Produktseite

Runder Frontdurchlass 00134479_0


RFD Luftdurchlässe – Höherer Komfort dank niedriger Schallleistung
4 – 330 l/s
14 – 1.188 m³/h
125 – 400 mm

Zur Produkseite

Seite teilen

Diese Seite weiterempfehlen

Hier haben Sie die Möglichkeit diese Seite als Link weiter zu empfehlen.

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen dank für Ihre Nachricht!

Ihre Empfehlung wurde verschickt und sollte jeden Moment beim Empfänger eingehen.

Kontakt

Wir sind für Sie da

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Kontakt

Wir sind für Sie da

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Anhang (max. 10MB)

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265