LABORABZÜGE ZUR EINHALTUNG VERSCHIEDENSTER SCHUTZZIELE

Abzüge sind für die Arbeit im Labor unerlässlich. Personal und Arbeitsmaterialien werden vor Verunreinigungen und potenziell gesundheitsgefährdenden Gasen, Stäuben und Aerosolen geschützt, da die Luft isoliert aus dem Raum abgetragen wird. Sie erfüllen unterschiedlichste Schutzaufgaben, bei denen die Sicherheit der im Raum tätigen Personen stets an erster Stelle steht. Nach EN 14175 müssen zertifizierte Laborabzüge drei Schutzziele erfüllen:

1. Rückhaltevermögen: Gase, Dämpfe und Stäube dürfen nicht in gefährlicher Konzentration aus dem Inneren des Abzugs in den Laborraum gelangen

2. Spülung: Im Inneren des Abzugs darf sich keine explosionsfähige Atmosphäre bilden

3. Spritz- und Splitterschutz. Laborpersonal darf nicht durch umherfliegende Teile oder Spritzer zu Schaden kommen


Die Einhaltung der genannten Punkte wird durch die Bauart der Abzüge sowie verschiedene Regelmöglichkeiten sichergestellt. Individuelle Ansprüche an die lufttechnische Steuerung, beispielsweise durch architektonische oder betriebliche Gegebenheiten, können durch maßgeschneiderte Lösungen von TROX direkt und umfassend berücksichtigt werden. Unsere Laborabzüge und Regelsysteme sind zertifiziert und erfüllen die oben genannten Schutzziele zu jeder Zeit.

Zu Ihrer individuellen Beratung! 

ZAHLREICHE REGELMÖGLICHKEITEN FÜR INDIVIDUELLE ANSPRÜCHE

Bei Regelmöglichkeiten von Laborabzügen wird meist zwischen dem Standard-/Laborbetrieb sowie Sonderbetriebsarten unterschieden.

Der Standard-/Laborbetrieb unterstützt verschiedene Regelungskonzepte, die über Erfassungssysteme wie Sensoren registriert und anschließend ausgeführt werden. Die Volumenströme werden entweder über abgestufte Werte oder die jeweilige Betriebssituation angepasst, wie nachfolgend dargestellt wird.

Zu Sonderbetriebsarten im Labor gehören beispielsweise:

  • Erhöhter oder reduzierter Betrieb
  • Absperrungen für Anlagenabschaltung
  • Offenstellung der Regler

Diese gesonderten Betriebsmodi können situationsabhängig als Standardbetrieb aktiviert werden

ANPASSUNG DER VOLUMENSTRÖME AN ABGESTUFTE WERTE

Die einfachste Variante der Volumenstromanpassung ist die Ausregelung anhand eines Festwertes. Durch den konstanten Volumenstrom ist kein gesonderter Sensor notwendig. Kanaldruckschwankungen durch Zu- und Abluftströme oder Raumlecks werden von den Regelsystemen schnell und präzise erkannt und sofort ausgeglichen.

Für Laborabzüge, bei denen die Frontschieberstellung die Luftströme beeinflusst, können unterschiedliche Volumenstrom-Stärken in Stufen eingestellt werden. Das Regelsystem kann hierbei entweder auf zwei oder drei Öffnungsgrade der Front eingestellt werden, die daraufhin unterschiedliche Luftvolumina bestimmt. Hierfür werden Sensoren genutzt, die den Grad der Frontschieberöffnung an das Regelsystem weitergeben.

VARIABLE ANPASSUNG DER VOLUMENSTRÖME AN DIE BETRIEBSSITUATION

Der effizienteste und energiesparendste Weg, Luftvolumenströme anzupassen, erfolgt über variable Regelmodalitäten. Hierbei werden Weg- oder Einströmsensoren eingesetzt, welche die Position des Frontschiebers und die Geschwindigkeit von Luftvolumina misst. Daraufhin werden vorhandene Luftvolumenströme effektiv geregelt. 

Hier sehen sie Regeldiagramme mit verschiedenen Regelstrategien: 

Branchenlösungen_Labor_Volumenstrom_gc_1_2021_09_DE_de

FRONTSCHIEBER WEGSENSOR MIT LINEARER REGELSTRATGIE


 Volumenstrom

  Einströmungsgeschwindigkeit

Die Messung über einen Frontschieber-Wegsensor erfasst dessen genaue Öffnungsweite. Daraufhin erfolgt die Ausregelung der Volumenströme über eine lineare, stufenlose Anhebung oder Absenkung, die sich je nach Öffnungsweite anpasst. Das Minimum und Maximum an Luftvolumen, das ausgeregelt wird, ist dabei durch zwei fest eingestellte Werte begrenzt. Frontschieber-Wegsensoren sind am besten geeignet für Abzüge mit vertikal öffnendem Frontschieber, Räume mit hohen Luftgeschwindigkeiten oder Räume mit druckgeregelten Zwischendecken.

FRONTSCHIEBER WEGSENSOR MIT SICHERHEITSOPTIMIERTER REGELSTRATEGIE


 Volumenstrom

  Einströmungsgeschwindigkeit

Das EASYLAB System mit Frontschieber-Wegsensor verfügt zudem auch über eine sicherheitsoptimierte Regelstrategie. Dabei nutzt der Regler die Wegsensor-Information und die Öffnungsbreite, um eine theoretische Einströmgeschwindigkeit zu berechnen. Der Volumenstromregler wird auf diese Geschwindigkeit programmiert und regelt sie innerhalb bestimmter Volumenstromlimits aus.

EINTSTRÖMSENSOR


 Volumenstrom

  Einströmungsgeschwindigkeit

Noch präziser ist die Regelung über einen Einströmsensor, welcher jede mögliche Leckage im Abzug erfasst. Der Sensor misst die tatsächliche Einströmgeschwindigkeit aller Öffnungen und regelt diese nach parametrierter Vorgabe innerhalb der Volumenstromlimits aus. Einströmsensoren werden vorzugsweise für Laborabzüge mit vertikalen und horizontalen Frontschiebern eingesetzt. Zusätzlich erkennen die Sensoren thermische Lasten im Inneren des Abzugs, sodass der Volumenstrom zur sicheren Abfuhr der Wärme erhöht werden kann. 


ÜBERSICHTLICHE BEDIENELEMENTE FÜR KOMFORTABLE LÜFTUNGSREGELUNG

Die Bedienung von Laborabzügen sowie des Regelsystems muss so intuitiv und einfach wie möglich sein. Dazu gehören optische und akustische Signale bei Störungen, der einfache Wechsel zwischen Betriebsmodi und die Bedienung der Frontschieber. Unsere Bedienelemente bilden einen wichtigen Bestandteil des gesamten Regelungskonzeptes und sind nach EN 14175 zertifiziert.

Mehr Komfort für alle Beteiligten: Im Sinne der Labormöbelhersteller enthalten unsere Bedienelemente eine Aktivierungsmöglichkeit der Abzugsinnenraum-Beleuchtung, eine Service-Intervallanzeige sowie die Möglichkeit zur Ansteuerung einer Fensterschließeinrichtung.

Anwender und Anwenderinnen profitieren von der adaptiven und nachhaltigen Konzeption der Elemente - Funktionen, die projektspezifisch nicht gewünscht sind, werden einfach ausgeblendet. Damit gehören Folienanpassungen oder der Austausch der Bedieneinheit bei Nutzungsänderungen der Vergangenheit an.

Die Integrierte ECO-Anzeige unterstützt sie bei Ihrem Einsatz für mehr Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Sobald eine Nutzungsoptimierung möglich ist, wird dem Anwender die jeweilige Maßnahme signalisiert. Das ist nicht nur komfortabel, sondern spart auch Energie und Ressourcen.

Zudem verfügen die Bedieneinheite über eine integrierte Service-Buchse, damit die EASYLAB Regler effizient in Betrieb genommen und gewartet werden können.

ATEX ZERTIFIZIERTE VOLUMENSTROMREGELUNG FÜR LABORABZÜGE

Bestimmte Bereiche im Labor sowie der generelle Umgang mit explosionsgefährlichen Stoffen erfordern Komponenten, die nach ATEX zertifiziert sind. Im Laborbereich wird dieser Explosionsschutz durch die Regelung von konstanten Volumenströmen umgesetzt.

Mit unserem TVR-ex Regler bieten wir Ihnen eine ATEX-zertifizierte Lösung für diese besonderen Anforderungen. Sprechen Sie uns frühzeitig an! Wir erörtern mit Ihnen, wie viel Explosionsschutz in Ihrer individuellen Situation gebraucht wird und unterstützen Sie gerne bei der Planung und Auslegung Ihrer explosionsgeschützten Bereiche.

Hier gehts zum ATEX Volumenstromregler

PASSENDE PRODUKTE FÜR IHREN LABORABZUG

EASYLAB TCU3

EASYLAB Regler für höchste regelungstechnische Ansprüche

EASYLAB TCU3

EASYLAB Regler für höchste regelungstechnische Ansprüche
EASYLAB TCU3

SERIE FMS

Für die Überwachung von Volumenströmen

SERIE FMS

Für die Überwachung von Volumenströmen
SERIE FMS

TVLK

Optimiert für den Einsatz in Laboratorien und an Laborabzügen

TVLK

Optimiert für den Einsatz in Laboratorien und an Laborabzügen
TVLK

TVR-EX

Zur Regelung variabler Volumenströme in explosionsgefährdeten Bereichen nach ATEX

TVR-EX

Zur Regelung variabler Volumenströme in explosionsgefährdeten Bereichen nach ATEX
TVR-EX

BERATUNG & PROJEKTIERUNG

ICH BERATE SIE GERN.

Gern helfen wir Ihnen bei der individuellen Planung und Umsetzung der Luftführungskonzepte für Ihre Laborräume. Vereinbaren Sie jetzt Ihr unverbindliches Beratungsgespräch!

Patric Unterdorfer
Global Key Client Manager Pharma & Food

Telefon: +49 (0) 2845 202 1128

Zum Kontaktformular

Seite teilen

Diese Seite weiterempfehlen

Hier haben Sie die Möglichkeit diese Seite als Link weiter zu empfehlen.

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen dank für Ihre Nachricht!

Ihre Empfehlung wurde verschickt und sollte jeden Moment beim Empfänger eingehen.

Kontakt

Wir sind für Sie da

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Kontakt

Wir sind für Sie da

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Anhang (max. 10MB)

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265