Serie WGF

Speziell für den Fassadeneinbau

Wetterschutzgitter – speziell für den Fassadeneinbau – zum Schutz lufttechnischer Anlagen vor direkt durch Außenluft- und Fortluftöffnungen eindringendem Regen sowie vor Laub und Vögeln

  • Maximale Breite 2000 mm, maximale Höhe 2500 mm, je Segment
  • Einbau in Fassaden oder zur Einhausung technischer Anlagen
  • Geringe Druckdifferenz durch strömungsgünstig geformte Lamellen
  • Niedriges Strömungsgeräusch
  • Alle lufttechnischen Daten in strömungstechnischen und akustischen Labors gemessen
  • Varianten aus verzinktem Stahlblech oder Aluminium
  • Flexible Anordnung von Segmenten und großen Flächen möglich, durch Befestigung auf einer kundenseitigen Unterkonstruktion


Optionale Ausstattung und Zubehör

  • Eckstück
  • Insektenschutzgitter
  • Pulverbeschichtet oder eloxiert

small_tab1_Serie WGF
  • Anwendung
  • Beschreibung

Anwendung

  • Wetterschutzgitter der Serie WGF für Außenluft- und Fortluftöffnungen von lufttechnischen Anlagen
  • Schutz vor direkt eindringendem Regen sowie Laub und Vögeln
  • Empfohlene Anströmgeschwindigkeit für Außenluftöffnungen max. 2 – 2,5 m/s

Besondere Merkmale

  • Geringer Druckverlust und geringe Geräuschentwicklung durch strömungsgünstige Lamellen
  • Großflächige Verkleidung von kompletten Fassaden, Luftansaug- bzw. Luftaustrittsöffnungen an Außenwänden mit einem einheitlichen Lamellenfeld, ohne störende Flanschrahmen
  • Robuste Konstruktion
  • Große Abmessungen in Höhe und Breite mit Hilfe einer Unterkonstruktion realisierbar, beliebig viele Segmente lassen sich neben- und übereinander anordnen
  • Freier Querschnitt ca. 50 %, bezogen auf B × (H – 0,125 m)

Varianten

  • WGF-T: Fassaden-Wetterschutzgitter aus verzinktem Stahlblech, als Mittelstück
  • WGF-E: Fassaden-Wetterschutzgitter aus verzinktem Stahlblech, als Eckstück
  • WGF-AL-T: Fassaden-Wetterschutzgitter aus Aluminium, als Mittelstück
  • WGF-AL-E: Fassaden-Wetterschutzgitter aus Aluminium, als Eckstück

Ausführungen

  • Welldrahtgitter aus verzinktem Stahl
  • 2: Welldrahtgitter aus Edelstahl (nur WGF-AL)

Bauteile und Eigenschaften

  • Zahnschiene: linke und rechte Seite
  • Feldlamellen und untere Abschlusslamelle
  • Welldrahtgitter
  • Insektenschutzgitter, optional
  • Befestigungselemente für die Lamellen, Zahnschienen (B > 2000 mm, Verbindung mehrerer Zahnschienen) und Welldrahtgitter

Konstruktionsmerkmale

  • Lamellen, Materialstärke Stahl 1,25 mm, Aluminium 2 mm
  • Freier Querschnitt ca. 50 %, bezogen auf B × (H – 0,125)
  • Zahnschienen, seitlich und rückseitig gelocht, Materialstärke 3 mm
  • Rückseitiges Welldrahtgitter, Maschenweite 20 × 20 × 1,8 mm
  • Rückseitiges Insektenschutzgitter (optional), Maschenweite 1,25 × 1,25 × 0,4 mm

Materialien und Oberflächen

WGF (Stahl)

  • Lamellen und Zahnschienen aus profiliertem, verzinktem Stahlblech, Material DX51D+Z150-200-NAC
  • Welldrahtgitter aus verzinktem Stahl
  • Zahnschienen pulverbeschichtet, schwarz (RAL 9005)
  • P1: Pulverbeschichtet, Farbton nach RAL Classic
  • PS: Pulverbeschichtet, Farbton nach NCS oder DB


WGF-AL (Aluminium)

  • Lamellen aus Aluminiumprofilen, Material EN AW-6060 T66
  • Zahnschienen aus verzinktem Stahlblech, Material DX51D+Z150-200-NAC
  • Welldrahtgitter aus verzinktem Stahl
  • Zahnschienen pulverbeschichtet, schwarz (RAL 9005)
  • P1: Pulverbeschichtet, Farbton nach RAL Classic
  • PS: Pulverbeschichtet, Farbton nach NCS oder DB
  • S2: Eloxiert, Farbton nach EURAS-Standard E6-C-31 bis E6-C-35
  • S3: Eloxiert, Farbton nach EURAS-Standard E6-C-0

Technische Information

  • Funktion
  • Technik
  • Schnellauslegung
  • Ausschreibungstext
  • Bestellschlüssel
large_tab1_Serie WGF

Funktionsbeschreibung

Wetterschutzgitter sind Luftdurchlässe für die Außenluft und Fortluft lufttechnischer Anlagen. Sie werden in Außenwände und Fassaden eingebaut. Durch ihre eng angeordneten Lamellen schützen sie vor direkt eindringendem Regen sowie Laub und Vögeln.

Abhängig von der Art und Stärke des Regens und der Strömungsgeschwindigkeit kann es vorkommen, dass geringe Wassermengen mit der Luft einströmen.

Die Strömungsgeschwindigkeit in Außenluftöffnungen sollte daher 2 – 2,5 m/s nicht überschreiten.

WGF
large_tab3_Serie WGF

Wetterschutzgitter für den Fassadeneinbau in rechteckiger Bauform zum Schutz vor direkt eindringendem Regen sowie Laub und Vögeln durch Außenluft- und Fortluftöffnungen. Einbaufertige Komponente bestehend aus Frontrahmen, regenabweisend und strömungsgünstig geformte Lamellen und rückseitigem Welldrahtgitter.

Besondere Merkmale

  • Geringer Druckverlust und geringe Geräuschentwicklung durch strömungsgünstige Lamellen
  • Großflächige Verkleidung von kompletten Fassaden, Luftansaug- bzw. Luftaustrittsöffnungen an Außenwänden mit einem einheitlichen Lamellenfeld, ohne störende Flanschrahmen
  • Robuste Konstruktion
  • Große Abmessungen in Höhe und Breite mit Hilfe einer Unterkonstruktion realisierbar, beliebig viele Segmente lassen sich neben- und übereinander anordnen
  • Freier Querschnitt ca. 50 %, bezogen auf B × (H – 0,125 m)

Materialien und Oberflächen

WGF (Stahl)

  • Lamellen und Zahnschienen aus profiliertem, verzinktem Stahlblech, Material DX51D+Z150-200-NAC
  • Welldrahtgitter aus verzinktem Stahl
  • Zahnschienen pulverbeschichtet, schwarz (RAL 9005)
  • P1: Pulverbeschichtet, Farbton nach RAL Classic
  • PS: Pulverbeschichtet, Farbton nach NCS oder DB


WGF-AL (Aluminium)

  • Lamellen aus Aluminiumprofilen, Material EN AW-6060 T66
  • Zahnschienen aus verzinktem Stahlblech, Material DX51D+Z150-200-NAC
  • Welldrahtgitter aus verzinktem Stahl
  • Zahnschienen pulverbeschichtet, schwarz (RAL 9005)
  • P1: Pulverbeschichtet, Farbton nach RAL Classic
  • PS: Pulverbeschichtet, Farbton nach NCS oder DB
  • S2: Eloxiert, Farbton nach EURAS-Standard E6-C-31 bis E6-C-35
  • S3: Eloxiert, Farbton nach EURAS-Standard E6-C-0

Ausführungen

  • Welldrahtgitter aus verzinktem Stahl
  • 2: Welldrahtgitter aus Edelstahl (nur WGF-AL)

Technische Daten

  • Nenngrößen (Mittelstück): 1000 × 500 – 2000 × 2500 mm
  • Volumenstrombereich (Mittelstück): 940 – 11880 l/s
  • Volumenstrombereich (Mittelstück): 3384 – 42768 m³/h
  • Freier Querschnitt: ca. 50 %
  • Gesamtdruckdifferenz Fortluft: bei 2,5 m/s 50 Pa (Fassadeneinbau)
  • Gesamtdruckdifferenz Außenluft: bei 2,5 m/s 60 Pa (Fassadeneinbau)

large_tab5_Serie WGF

Seite teilen

Diese Seite weiterempfehlen

Hier haben Sie die Möglichkeit diese Seite als Link weiter zu empfehlen.

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen dank für Ihre Nachricht!

Ihre Empfehlung wurde verschickt und sollte jeden Moment beim Empfänger eingehen.

Kontakt

Wir sind für Sie da

Visual contact Visual contact

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Visual contact Visual contact

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Kontakt

Wir sind für Sie da

Visual contact Visual contact

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Anhang (max. 10MB)

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Visual contact Visual contact

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265