Serie VME

Zur Volumenstrom-Messung in Luftleitungen

Rechteckige Volumenstrom-Messeinrichtungen zur Erfassung oder Überwachung des Volumenstromes

  • Manuelle Luftstrommessung
  • Permanente Luftstrommessung
  • Messwerterfassung für Folgeregler oder Luft-Management-System LABCONTROL
  • Geeignet für Strömungsgeschwindigkeiten bis zu 10 m/s
  • Drucktransmitter zur automatischen Messwerterfassung werkseitig montiert, verschlaucht und verdrahtet
  • Gehäuse-Leckluftstrom nach EN 15727, bis Klasse C

Volumenstrom-Messeinrichtung Variante VME, mit Differenzdrucktransmitter 00137028_0
  • Anwendung
  • Beschreibung

Anwendung

  • Rechteckige Volumenstrom-Messeinrichtungen der Serie VME zur manuellen oder automatischen Messung von Volumenströmen
  • Vereinfachung von Inbetriebnahme, Abnahme und Wartung
  • Aufgrund geringer Druckdifferenzen zur dauerhaften Installation geeignet

Besondere Merkmale

  • Messgenauigkeit ± 5 % auch bei ungünstigen Anströmbedingungen
  • Wirkdruckbereich von ca. 8 – 200 Pa
  • Geringe Druckdifferenz von ca. 17 – 32 % vom gemessenen Wirkdruck

Ausführungen

  • Verzinktes Stahlblech
  • P1: Oberfläche pulverbeschichtet, silbergrau (RAL 7001)

Bauteile und Eigenschaften

  • Inbetriebnahmebereites Gerät, bestehend aus den mechanischen Bauteilen und optionalen Drucktransmittern
  • Mittelwert bildender Differenzdrucksensor zur Luftstrommessung
  • Optionale Drucktransmitter werkseitig montiert und verschlaucht
  • Hohe Messgenauigkeit der Volumenströme

Anbauteile

  • Dynamischer Differenzdrucktransmitter
  • Statischer Differenzdrucktransmitter
  • LABCONTROL: Komponenten für Luft-Management-Systeme

Konstruktionsmerkmale

  • Rechteckiges Gehäuse
  • Beidseitig mit Flansch, geeignet für Luftleitungsprofile
  • Anschlussnippel für Schläuche mit 6 mm Innendurchmesser

Materialien und Oberflächen

Ausführung verzinktes Stahlblech

  • Gehäuse aus verzinktem Stahlblech
  • Sensorrohre aus Aluminium


Ausführung Pulverbeschichtung (P1)

  • Gehäuse aus verzinktem Stahlblech mit Pulverbeschichtung

Technische Information

  • Funktion
  • Technik
  • Ausschreibungstext
  • Bestellschlüssel
  • Produktbeziehungen

Funktionsbeschreibung

Zur Messung des Volumenstromes enthält die Volumenstrom-Messeinrichtung einen Wirkdrucksensor.

Dieser Wirkdruck wird manuell gemessen und ausgewertet oder von einem Drucktransmitter in ein elektrisches Signal umgeformt.

Nenngrößen200 x 100 – 1000 x 1000
Volumenstrombereich45 – 10100 l/s oder 162 – 36360 m³/h
Messgenauigkeit± 5 % vom Messwert
WirkdruckbereichCa. 8 – 200 Pa
Druckdifferenz der Messeinrichtung (Druckverlust)17 – 32 % vom gemessenen Wirkdruck
Betriebstemperatur10 – 50 °C


Volumenstrom-Messeinrichtung in rechteckiger Bauform zur Messung von Volumenströmen in RLT-Anlagen, in 39 Nenngrößen.

Zur manuellen Bestimmung von Volumenströmen oder zur permanenten Überwachung des Istwertsignales.

Inbetriebnahmebereites Gerät, bestehend aus dem Gehäuse mit dem Mittelwert bildenden Differenzdrucksensor.

Differenzdrucksensor mit 3 mm Messbohrungen, dadurch unempfindlich gegen Verschmutzung.

Ventilator- und raumseitig geeignet zum Anbau von Luftleitungsprofilen.

Gehäuse-Leckluftstrom nach EN 15727, Klasse B.

Besondere Merkmale

  • Messgenauigkeit ± 5 % auch bei ungünstigen Anströmbedingungen
  • Wirkdruckbereich von ca. 8 – 200 Pa
  • Geringe Druckdifferenz von ca. 17 – 32 % vom gemessenen Wirkdruck

Materialien und Oberflächen

Ausführung verzinktes Stahlblech

  • Gehäuse aus verzinktem Stahlblech
  • Sensorrohre aus Aluminium


Ausführung Pulverbeschichtung (P1)

  • Gehäuse aus verzinktem Stahlblech mit Pulverbeschichtung

Ausführungen

  • Verzinktes Stahlblech
  • P1: Oberfläche pulverbeschichtet, silbergrau (RAL 7001)

Technische Daten

  • Nenngrößen: 200 × 100 – 1000 × 1000
  • Volumenstrombereich: 45 – 10100 l/s oder 162 – 36360 m³/h
  • Wirkdruckbereich: Ca. 8 – 200 Pa
  • Druckdifferenz der Messeinrichtung (Druckverlust): 17 – 32 % vom gemessenen Wirkdruck
  • Betriebstemperatur: 10 – 50 °C

Anbauteile

Volumenstrommessung mit statischem Differenzdrucktransmitter mit Istwertsignal zur Einbindung in die Gebäudeleittechnik.

  • Versorgungsspannung 24 V AC/DC
  • Signalspannungen 0 – 10 V DC oder 2 – 10 V DC
  • TCU-LON-II: Einbindung über LonWorks Technologie
  • EASYLAB: Über 0 – 10 V DC Signale oder über Erweiterungskarten (LonWorks, BACnet MS/TP, Modbus-RTU)

Seite teilen

Diese Seite weiterempfehlen

Hier haben Sie die Möglichkeit diese Seite als Link weiter zu empfehlen.

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen dank für Ihre Nachricht!

Ihre Empfehlung wurde verschickt und sollte jeden Moment beim Empfänger eingehen.

Kontakt

Wir sind für Sie da

Visual contact Visual contact

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Visual contact Visual contact

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Kontakt

Wir sind für Sie da

Visual contact Visual contact

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Anhang (max. 10MB)

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Visual contact Visual contact

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265