FSL-CONTROL II

Modular aufgebaute und auf dezentrale Lüftungsgeräte abgestimmte autarke Einzelraumregelung (optional mit Buskommunikation)

Einfach zu bedienende Einzelraumregelung, die in Kombination mit Fassadenlüftungsgeräten eine bedarfsgeregelte Be- und Entlüftung sowie die wasserseitige Regelung des Heiz- und/oder Kühlkreislauf ermöglicht

  • Plug & Play Lösung
  • Grundplatine, zur Aufschaltung der im Gerät integrierten Komponenten
  • Masterplatine, zur Aufschaltung der einmalig im Raum benötigten Komponenten wie z. B. Raumbediengerät und/oder Sensorik
  • Regelventile ½" flachdichtend, mit Außengewinde
  • Betriebsspannung 24 V AC oder 230 V AC
  • Ventilantriebe thermoelektrisch, 0 – 10 V, 24 V DC


Optionale Ausstattung und Zubehör

  • Verschiedene Sensoren, z. B. Präsenzmelder, Temperatur-, Raumluftqualität- oder Feuchtesensor
  • Real-Time-Clock (RTC), als Aufsteckmodul für die Umsetzung von zeitabhängigen Betriebsarten
  • Erweiterungsmodule inklusive Schnittstelle für die offenen Bus-Protokolle LON, BACnet und Modbus
  • Raumbediengerät

small_tab1_X-AIRCONTROL
  • Anwendung
  • Beschreibung

Anwendung

  • Einzelraumregelung zur Kombination mit dezentralen Lüftungsgeräten
  • Regelung der verschiedenen Funktionalitäten in einem dezentralen Lüftungsgerät
  • Individuelle Regelungskonzepte
  • Modular aufgebaute Regelung mit Erweiterungsplatinen, die eine individuelle Anpassung der Funktionen an die projektspezifischen Bedingungen ermöglicht
  • Optionale Erweiterung zur Kommunikation mit der Gebäudeleittechnik mittels LON-, BACnet- oder Modbus-Protokoll
  • Steckerfertige Kommunikationsleitung für einfachste Verdrahtung (Plug & Play)

Besondere Merkmale

  • Modular aufgebautes Regelsystem, dessen Komponenten individuell miteinander kombiniert werden können
  • Optional mit LON-, BACnet- oder Modbus-Schnittstelle verfügbar
  • Master-Slave-Kombination möglich (max. 15 Slaves je Master)
  • Ventile mit Außengewinde G½", flachdichtend
  • Ventile einsetzbar bis PN 16
  • Montage des Ventilantriebes mit Bajonettverschluss

Einzelkomponenten

  • Regelmodul (Grundplatine)
  • Raummodul (Master)
  • Erweiterungsmodul Real Time Clock (RTC)
  • Erweiterungsmodul LON
  • Erweiterungsmodul BACnet/Modbus
  • VVP47.10-x.xx - Durchgangs-Kleinventil (KVS 0,25; 0,4; 0,63 oder 1,0)
  • Rücklaufverschraubung
  • Ventilantrieb 24 V DC Stellsignal 0 – 10 V stetig
  • Temperatursensor Außenluft, Zuluft, usw. (z. B. NTC 10 KOhm)
  • Feuchtesensor
  • VOC-Sensor
  • Raumbediengerät
  • Alternativ Raumbediengerät mit Digitalanzeige
  • Alternativ Raumbediengerät für automatischen Betrieb (z. B. in Schulen)

Zubehör

  • 5 m Konfigurationskabel und USB-RS485 Adapter
  • BlueCon-Adapter für drahtlose Kommunikation

Materialien und Oberflächen

  • Gehäuse aus Stahlblech, pulverbeschichtet RAL 9005 (sofern nicht im Gehäuse des dezentralen Lüftungsgerätes bereits integriert)

Technische Information

  • Funktion
  • Technik
  • Ausschreibungstext
  • Bestellschlüssel

Funktionsbeschreibung

Das Regelmodul, welches für jedes dezentrale Lüftungsgerät erforderlich ist, übernimmt die Regelung bzw. Steuerung sämtlicher Funktionen, die für den Betrieb erforderlich sind, z. B. Ansteuerung der Ventilatoren und Stellantriebe.

Durch die Erweiterung um das Raummodul, kann ein Regelmodul zum Master- bzw. Führungsregler erweitert werden.

Zusätzliche Eingänge und Schnittstellen ermöglichen die Aufschaltung zentraler Komponenten, die für die Raumregelung erforderlich sind.

Das Raummodul wiederum kann durch die Erweiterung mit einer RTC-, LON- oder BACnet/Modbus-Platine um ein Zeitprogramm bzw. die Schnittstelle zu einer bauseitigen GLT erweitert werden.

regelung_lws

Besondere Merkmale

  • Modular aufgebautes Regelsystem, dessen Komponenten individuell miteinander kombiniert werden können
  • Optional mit LON-, BACnet- oder Modbus-Schnittstelle verfügbar
  • Master-Slave-Kombination möglich (max. 15 Slaves je Master)
  • Ventile mit Außengewinde G½", flachdichtend
  • Ventile einsetzbar bis PN 16
  • Montage des Ventilantriebes mit Bajonettverschluss

Materialien und Oberflächen

  • Gehäuse aus Stahlblech, pulverbeschichtet RAL 9005 (sofern nicht im Gehäuse des dezentralen Lüftungsgerätes bereits integriert)

Technische Daten

  • Betriebstemperatur: 0 – 50 °C
  • Relative Luftfeuchtigkeit: < 90 %, nicht kondensierend
  • Luftdruck: > 700 hPa
  • Lagertemperatur: –20 – 70 °C
  • Elektrische Leistungsaufnahme je nach Ausstattung: 6,5 – 14,5 Watt

large_tab3_X-AIRCONTROL

Seite teilen

Diese Seite weiterempfehlen

Hier haben Sie die Möglichkeit diese Seite als Link weiter zu empfehlen.

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen dank für Ihre Nachricht!

Ihre Empfehlung wurde verschickt und sollte jeden Moment beim Empfänger eingehen.

Kontakt

Wir sind für Sie da

Visual contact Visual contact

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Visual contact Visual contact

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Kontakt

Wir sind für Sie da

Visual contact Visual contact

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Anhang (max. 10MB)

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Visual contact Visual contact

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265