Serie RN-Ex

Zur exakten Regelung konstanter Volumenströme in explosionsgefährdeten Bereichen nach ATEX

Runde, mechanisch selbsttätige Volumenstromregler für Zu- und Abluftsysteme mit konstanten Volumenströmen, nach ATEX für explosionsgeschützte Bereiche zugelassen und zertifiziert

  • ATEX-konforme Konstruktion
  • Zugelassen für Gase, Nebel, Dämpfe und Stäube in Zone 1, 2, 21 und 22
  • Volumenstromeinstellung ohne Werkzeuge von außen an einer Skala
  • Kein Einmessen vor Ort erforderlich
  • Geeignet für Strömungsgeschwindigkeiten bis 12 m/s
  • Lageunabhängig
  • Gehäuse-Leckluftstrom nach EN 1751, Klasse C


Optionale Ausstattung und Zubehör

  • Dämmschale zur Reduzierung von Abstrahlgeräuschen
  • Rohrschalldämpfer Serie CA zur Reduzierung von Strömungsgeräuschen

KVS-Regler Serie RN-Ex 00131810_0


  • Anwendung
  • Beschreibung

Anwendung

  • Runde EXCONTROL KVS-Regler der Serie RN-Ex zur Zuluft- oder Abluftstromregelung in konstanten Volumenstromsystemen
  • Für Anforderungen in explosionsgefährdeten Bereichen (ATEX)
  • Mechanisch selbsttätige Volumenstromregelung ohne Hilfsenergie
  • Vereinfachte Abwicklung von Projekten durch Bestellung nach Nenngröße

Besondere Merkmale

  • ATEX-Kennzeichnung und Zertifizierung
  • ATEX-Gerätegruppe II, zugelassen für Zonen 1, 2, 21 und 22
  • Einstellen des Volumenstrom-Sollwertes ohne Werkzeuge von außen an einer Skala
  • Hohe Regelgenauigkeit des eingestellten Volumenstromes
  • Lageunabhängig
  • Einwandfreie Funktion auch bei ungünstigen An- und Abströmbedingungen (erforderliche gerade Anströmlänge von 1,5D)

Klassifizierung

Nach Baumusterprüfbescheinigung TÜV 05 ATEX 7159 X

  • Zone 1 und 2 (Stoffgruppe Gase): II 2 G c II T5 / T6
  • Zone 21 und 22 (Stoffgruppe Stäube): II 2 D c II T 80 °C

Nenngrößen

  • 80, 100, 125, 160, 200, 250, 315, 400

Varianten

  • RN-Ex: Volumenstromregler
  • RN-Ex-D: Volumenstromregler mit Dämmschale
  • Geräte mit Dämmschale und/oder einem Rundschalldämpfer Serie CA für hohe akustische Anforderungen
  • Nachrüsten der Dämmschale nicht möglich

Ausführungen

  • Verzinktes Stahlblech
  • P1: Oberfläche pulverbeschichtet, silbergrau (RAL 7001)
  • A2: Edelstahl

Bauteile und Eigenschaften

  • Inbetriebnahmebereiter Regler
  • Leichtgängig gelagerte Regelklappe
  • Regelbalg zur Schwingungsdämpfung
  • Kurvenscheibe mit Blattfeder
  • Skala mit Zeiger zum Einstellen des Volumenstrom-Sollwertes
  • Anschluss für Potentialausgleich
  • Jeder Volumenstromregler werkseitig auf speziellem lufttechnischen Prüfstand geprüft

Zubehör

  • Beidseitig mit Lippendichtung (werkseitig aufgebracht)

Ergänzende Produkte

  • Rohrschalldämpfer Serie CA

Konstruktionsmerkmale

  • Rundes Gehäuse
  • Konstruktion und Auswahl der Materialien entsprechen den Kriterien der europäischen Richtlinie ATEX (Atmosphére explosible)
  • Rohrstutzen passend für runde Luftleitungen nach EN 1506 oder EN 13180
  • Rohrstutzen mit Einlegesicke für Lippendichtung (RN-P1/80 nicht mit Einlegesicke)

Materialien und Oberflächen

Ausführung verzinktes Stahlblech

  • Gehäuse aus verzinktem Stahlblech
  • Innenliegende Bauteile Nenngröße 80 – 125: Edelstahl 1.4301 Nenngröße 160 – 400: Verzinktes Stahlblech
  • Regelbalg aus Polyurethan
  • Gleitlager mit PTFE Gleitschicht
  • Blattfeder aus rostfreiem Stahl


Ausführung Pulverbeschichtung (P1)

  • Gehäuse aus verzinktem Stahlblech mit Pulverbeschichtung
  • Innenliegende Bauteile Nenngröße 80 – 125: Edelstahl 1.4301, Nenngröße 160 – 400: Verzinktes Stahlblech mit Pulverbeschichtung


Ausführung Edelstahl (A2)

  • Gehäuse aus Edelstahl 1.4301
  • Innenliegende Bauteile aus Edelstahl


Variante Dämmschale (-D)

  • Dämmschale aus verzinktem Stahlblech
  • Gummiprofil zur Körperschallisolierung
  • Auskleidung aus Mineralwolle


Mineralwolle

  • Nach EN 13501, Baustoffklasse A1, nicht brennbar
  • RAL-Gütezeichen RAL-GZ 388
  • Gesundheitlich unbedenklich durch hohe Biolöslichkeit, nach TRGS 905 sowie EU-Richtlinie 97/69/EG

Normen und Richtlinien

  • EG-Richtlinie 94/9/EG: Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen
  • Hygieneanforderungen nach VDI 6022
  • Gehäuse-Leckluftstrom nach EN 1751, Klasse C

Instandhaltung

  • Wartungsfrei, da aufgrund der Konstruktion und der verwendeten Materialien keine Abnutzung erfolgt

Technische Information

Funktion, Technische Daten, Schnellauslegung, Ausschreibungstext, Bestellschlüssel, Produktbeziehungen

  • Funktion
  • Technische Daten
  • Schnellauslegung
  • Ausschreibungstext
  • Bestellschlüssel
  • Produktbeziehungen
Schematische Darstellung RN-Ex 00131410_0
① Regelklappe
② Regelbalg
③ Einströmöffnung Regelbalg
④ Brücke
⑤ Blattfeder
⑥ Kurvenscheibe
⑦ Fixierung Einstellskala
⑧ Einstellskala
⑨ Lippendichtung


Funktionsbeschreibung

Der Volumenstromregler arbeitet mechanisch selbsttätig ohne Hilfsenergie. Eine leichtgängig gelagerte Regelklappe wird durch aerodynamische Kräfte so verstellt, dass ein eingestellter Volumenstrom innerhalb des Differenzdruckbereiches konstant gehalten wird.

Aerodynamische Kräfte strömender Luft erzeugen an der Regelklappe ein Drehmoment in Schließrichtung. Ein sich aufblasender Regelbalg verstärkt diese Kraft und wirkt gleichzeitig als Dämpfungselement. Diesem Schließmoment wirkt eine Blattfeder entgegen, die über eine Kurvenscheibe abrollt. Die Kurvenscheibe ist so angepasst, dass sich bei ändernder Druckdifferenz die Regelklappe so verstellt, dass der Volumenstrom in engen Toleranzen konstant bleibt.

Wirtschaftliche Inbetriebnahme

Mit einem Handgriff und ohne vorherigen Messvorgang kann der gewünschte Volumenstrom-Sollwert mit dem Zeiger an der außenliegenden Skala eingestellt werden.

Der Vorteil gegenüber den herkömmlichen Drosselklappen liegt darin, dass kein wiederholtes Messen und Nachjustieren durch einen qualifizierten Klimamonteur erforderlich ist. Ändert sich der Systemdruck, z. B. durch Öffnen oder Schließen eines Stranges, so verschieben sich bei Verwendung von Drosselklappen die Volumenströme in der gesamten Anlage; jedoch nicht bei Einsatz von mechanisch selbsttätigen Volumenstromreglern. Der Regler reagiert sofort und hält den eingestellten Volumenstrom konstant.

Volumenstrombereiche

Die Mindestdruckdifferenz der KVS-Regelgeräte ist eine wichtige Größe zur Planung des Kanalnetzes und zur Dimensionierung des Ventilators einschließlich der Drehzahlsteuerung.

Es muss sichergestellt sein, dass unter allen Betriebsbedingungen an allen Regelgeräten ein ausreichender Kanaldruck ansteht. Der Messpunkt oder die Messpunkte für die Drehzahlsteuerung des Ventilators sind dementsprechend auszuwählen.

Nenngröße
V
l/s
V
m³/h

∆pst min
Pa

∆pst min
Pa

∆pst min
Pa

∆pst min
Pa
∆V
± %
80 11 40 100 105 105 105 20
80 20 72 100 105 105 105 15
80 40 144 100 110 115 120 10
80 45 162 100 110 120 125 8
100 22 79 50 55 55 55 10
100 40 144 50 55 55 60 8
100 70 252 50 60 65 70 6
100 90 324 50 60 70 80 5
125 35 126 50 55 55 55 10
125 60 216 50 55 55 55 8
125 115 414 50 60 65 70 6
125 140 504 50 60 70 80 5
160 60 216 50 55 55 55 10
160 105 378 50 55 55 55 8
160 190 684 50 55 60 60 6
160 240 864 50 55 65 70 5
200 90 324 50 55 55 55 10
200 160 576 50 55 55 55 8
200 300 1080 50 55 60 65 6
200 360 1296 50 55 60 65 5
250 145 522 50 55 55 55 10
250 255 918 50 55 55 55 8
250 470 1692 50 55 60 60 6
250 580 2088 50 55 60 65 5
315 230 828 50 55 55 55 10
315 400 1440 50 55 55 55 8
315 750 2700 50 55 60 60 6
315 920 3312 50 55 60 65 5
400 350 1260 50 55 55 55 10
400 610 2196 50 55 55 55 8
400 1130 4068 50 55 55 55 6
400 1400 5040 50 55 55 60 5


Nenngrößen

80 – 400 mm

Volumenstrombereich

11 – 1400 l/s oder 40 – 5040 m³/h

Volumenstromregelbereich

Ca. 25 – 100 % vom Nennvolumenstrom

Skalengenauigkeit

± 4 %

Mindestdruckdifferenz

50 Pa (Nenngröße 80: 100 Pa)

Maximal zulässige Druckdifferenz

1000 Pa

Betriebstemperatur

10 – 50 °C




Die Schnellauslegung gibt einen guten Überblick über die zu erwartenden Schalldruckpegel im Raum. Ungefähre Zwischenwerte können interpoliert werden. Zu exakten Zwischenwerten und Spektraldaten führt die Auslegung mit unserem Auslegungsprogramm Easy Product Finder.

Die Auswahl der Nenngröße erfolgt zunächst nach den gegebenen Volumenströmen Vmin und Vmax. In der Schnellauslegung sind praxisgerechte Dämpfungswerte berücksichtigt. Liegt der Schalldruckpegel über dem zulässigen Wert, sind ein größerer Volumenstromregler und/oder ein Schalldämpfer erforderlich.

RN-Ex, Schalldruckpegel bei Druckdifferenz 150 Pa

Nenngröße V Strömungsgeräusch Abstrahlgeräusch
Nenngröße V
Nenngröße V LPA LPA1 LPA2 LPA3
Nenngröße l/s m³/h dB(A)

80

11

40

37

24

17

15

22

<15

80

20

72

39

27

19

17

24

<15

80

40

144

47

34

24

22

31

<15

80

45

162

48

35

25

24

32

<15

100

22

79

37

24

17

15

22

<15

100

40

144

40

47

22

20

21

<15

100

70

252

47

47

27

26

29

<15

100

90

324

50

50

30

29

33

<15

125

35

126

37

27

21

18

15

<15

125

60

216

43

34

27

25

19

<15

125

115

414

50

41

35

33

27

<15

125

140

504

52

44

39

37

30

<15

160

60

216

40

32

26

24

29

<15

160

105

378

45

37

32

29

33

<15

160

190

684

49

41

35

33

39

<15

160

240

864

50

41

36

34

41

16

200

90

324

40

31

24

22

28

<15

200

160

576

43

35

28

26

32

<15

200

300

1080

48

40

33

32

40

17

200

360

1296

49

41

35

33

42

20

250

145

522

41

32

24

22

29

15

250

255

918

42

34

28

26

33

<15

250

470

1692

46

39

33

31

40

19

250

580

2088

48

41

35

34

43

22

315

230

828

39

33

26

23

30

<15

315

400

1440

42

35

29

27

35

<15

315

750

2700

44

38

32

31

40

19

315

920

3312

46

41

35

34

43

23

400

350

1260

46

39

33

29

45

<15

400

610

2196

48

42

36

32

49

18

400

1130

4068

50

44

38

35

54

24

400

1400

5040

51

45

40

37

56

27

① RN-Ex

② RN-Ex mit Rohrschalldämpfer CS/CF, Packungsdicke 50 mm, Länge 500 mm

③ RN-Ex mit Rohrschalldämpfer CS/CF, Packungsdicke 50 mm, Länge 1000 mm

④ RN-Ex mit Rohrschalldämpfer CS/CF, Packungsdicke 50 mm, Länge 1500 mm

⑤ RN-Ex-D


Volumenstromregler in runder Bauform für konstante Volumenstromsysteme in explosionsgefährdeten Bereichen, mechanisch selbsttätig, ohne Hilfsenergie, für Zuluft oder Abluft, in acht Nenngrößen.

Inbetriebnahmebereiter Regler, bestehend aus dem Gehäuse mit leichtgängig gelagerter Regelklappe, Regelbalg und außenliegender Kurvenscheibe mit Blattfeder sowie Bauteilen zum Potentialausgleich und Explosionsschutz.

Volumenstromregler sind werkseitig auf einen Referenz-Volumenstrom eingestellt (Einstellung des gewünschten Volumenstromes vor Ort durch den Kunden).

Rohrstutzen mit Einlegesicke für Lippendichtung, passend für Luftleitungen nach EN 1506 oder EN 13180.

Gehäuse-Leckluftstrom nach EN 1751, Klasse C.

Besondere Merkmale

  • ATEX-Kennzeichnung und Zertifizierung
  • ATEX-Gerätegruppe II, zugelassen für Zonen 1, 2, 21 und 22
  • Einstellen des Volumenstrom-Sollwertes ohne Werkzeuge von außen an einer Skala
  • Hohe Regelgenauigkeit des eingestellten Volumenstromes
  • Lageunabhängig
  • Einwandfreie Funktion auch bei ungünstigen An- und Abströmbedingungen (erforderliche gerade Anströmlänge von 1,5D)

Materialien und Oberflächen

Ausführung verzinktes Stahlblech

  • Gehäuse aus verzinktem Stahlblech
  • Innenliegende Bauteile Nenngröße 80 – 125: Edelstahl 1.4301 Nenngröße 160 – 400: Verzinktes Stahlblech
  • Regelbalg aus Polyurethan
  • Gleitlager mit PTFE Gleitschicht
  • Blattfeder aus rostfreiem Stahl


Ausführung Pulverbeschichtung (P1)

  • Gehäuse aus verzinktem Stahlblech mit Pulverbeschichtung
  • Innenliegende Bauteile Nenngröße 80 – 125: Edelstahl 1.4301, Nenngröße 160 – 400: Verzinktes Stahlblech mit Pulverbeschichtung


Ausführung Edelstahl (A2)

  • Gehäuse aus Edelstahl 1.4301
  • Innenliegende Bauteile aus Edelstahl


Variante Dämmschale (-D)

  • Dämmschale aus verzinktem Stahlblech
  • Gummiprofil zur Körperschallisolierung
  • Auskleidung aus Mineralwolle


Mineralwolle

  • Nach EN 13501, Baustoffklasse A1, nicht brennbar
  • RAL-Gütezeichen RAL-GZ 388
  • Gesundheitlich unbedenklich durch hohe Biolöslichkeit, nach TRGS 905 sowie EU-Richtlinie 97/69/EG

Ausführungen

  • Verzinktes Stahlblech
  • P1: Oberfläche pulverbeschichtet, silbergrau (RAL 7001)
  • A2: Edelstahl

Technische Daten

  • Nenngrößen: 80 – 400 mm
  • Volumenstrombereich: 11 – 1400 l/s oder 40 – 5040 m³/h
  • Volumenstromregelbereich: Ca. 25 – 100 % vom Nennvolumenstrom
  • Mindestdruckdifferenz: 50 Pa (Nenngröße 80: 100 Pa)
  • Maximal zulässige Druckdifferenz: 1000 Pa

Auslegungsdaten

  • V _______________________ [m³/h]
  • Δpst _______________________ [Pa]

Strömungsgeräusch

  • LPA _______________________ [dB(A)]

Abstrahlgeräusch

  • LPA _______________________ [dB(A)]

Dieser Ausschreibungstext beschreibt die generellen Eigenschaften des Produkts. Texte für Varianten generiert unser Auslegungsprogramm Easy Product Finder.

00107131_0.

 Serie
RN-Ex       Volumenstromregler für explosionsgefährdete Bereiche

 Dämmschale
       Keine Eintragung: Ohne
D       Mit Dämmschale

 

 Material
       Keine Eintragung: Verzinktes Stahlblech
P1       Oberfläche pulverbeschichtet RAL 7001, silbergrau
A2       Edelstahlausführung

 Nenngröße [mm]
80
100
125
160
200
250
315
400

 Zubehör
       Keine Eintragung: Ohne
D2       Lippendichtung beidseitig

Anmerkungen zum Bestellschlüssel

  • RN-EX/80: nicht mit Flansch (FL), nicht mit Gegenflansch (G2)
  • RN-EX-A2/80: nicht mit Lippendichtung (D2)

Bestellbeispiel: RN-Ex/160/D2

Nenngröße

160

Material

Verzinktes Stahlblech

Zubehör

Lippendichtung beidseitig


 
Ergänzende Produkte
Serie CA

Varianten, Abmessungen und Gewichte

  • Varianten
  • Abmessungen und Gewichte

RN-Ex

  • Volumenstromregler zur konstanten Volumenstromregelung
  • Rohrstutzen zum Anschluss der Luftleitungen

RN-Ex-D

  • Volumenstromregler mit Dämmschale zur konstanten Volumenstromregelung
  • Rohrstutzen zum Anschluss der Luftleitungen
  • Für Räume, in denen das Abstrahlgeräusch des Gerätes nicht ausreichend durch eine Zwischendecke gedämmt ist
  • Für die ventilator- und raumseitigen runden Luftleitungen im Bereich des betrachteten Raumes sind kundenseitig geeignete Maßnahmen zur Dämmung vorzusehen
  • Nachrüsten der Dämmschale nicht möglich

Nenngröße
ØD
mm
L
mm
A
mm
m
kg
80 79 310 50 1,4
100 99 310 50 1,8
125 124 310 50 2,0
160 159 310 50 2,5
200 199 310 50 3,0
250 249 400 50 3,5
315 314 400 50 4,8
400 399 400 50 5,7


Nenngröße
ØD
mm
L
mm
ØD3
mm
L1
mm
m
kg
80 79 310 181 232 2,2
100 99 310 200 232 3,6
125 124 310 220 232 4,0
160 159 310 262 232 5,0
200 199 310 300 232 6,0
250 249 400 356 312 7,3
315 314 400 418 312 9,8
400 399 400 500 312 11,8




Einbaudetails, Grundlagen und Definitionen

  • Einbaudetails
  • Grundlagen und Definitionen

Einbau und Inbetriebnahme

  • Anschlüsse Potentialausgleich kundenseitig mit geeigneten Leitungen verbinden
  • Lageunabhängig
  • Einstellen des Volumenstrom-Sollwertes ohne Werkzeuge von außen an einer Skala
  • Kein wiederholtes Messen und Nachjustieren durch einen qualifizierten Klimamonteur erforderlich
  • RN-Ex-D: Bei Dämmschalenausführung kundenseitig raumseitige Luftleitungen bis an die Dämmschale des Reglers dämmen

Anströmbedingungen

Die Volumenstromgenauigkeit ΔV gilt für gerade Anströmung. Formstücke wie Bögen, Abzweige oder Querschnittsveränderungen verursachen Turbulenzen, die die Messung beeinflussen können. Bei Ausführung von Luftleitungsanschlüssen, wie z.B. dem Abzweig von einer Hauptleitung, ist die EN 1505 zu beachten. Für manche Einbausituationen sind gerade Anströmlängen erforderlich.

Freie Einströmung nur mit 1D gerader Anströmlänge.

Platzbedarf für Inbetriebnahme und Instandhaltung

Um die Arbeiten zur Inbetriebnahme und Instandhaltung zu ermöglichen, ausreichenden Bauraum im Bereich der Anbauteile freihalten. Gegebenenfalls sind Revisionsöffnungen in ausreichender Größe erforderlich, sodass die Anbauteile leicht zugänglich sind.

Platzbedarf

Anbauteile
Anbauteile mm

Ohne Stellantrieb

200

200

200


Hauptabmessungen

ØD [mm]

Außendurchmesser des Anschlussstutzens

ØD₁ [mm]

Lochkreisdurchmesser von Flanschen

ØD₂ [mm]

Außendurchmesser von Flanschen

ØD₄ [mm]

Innendurchmesser der Schraubenlöcher von Flanschen

L [mm]

Gerätelänge einschließlich Anschlussstutzen

L₁ [mm]

Gehäuse- oder Dämmschalenlänge

B [mm]

Breite der Luftleitung

B₁ [mm]

Lochabstand im Luftleitungsprofil (Breite)

B₂ [mm]

Außenabmessung des Luftleitungsprofils (Breite)

B₃ [mm]

Gerätebreite

H [mm]

Höhe der Luftleitung

H₁ [mm]

Lochabstand im Luftleitungsprofil (Höhe)

H₂ [mm]

Außenabmessung des Luftleitungsprofils (Höhe)

H₃ [mm]

Gerätehöhe

n [ ]

Anzahl Schraubenlöcher von Flanschen

T [mm]

Flanschdicke

m [kg]

Gerätegewicht (Masse) einschließlich der minimal notwendigen Anbauteile zur manuellen Verstellung

Akustische Daten

fm [Hz]

Mittenfrequenz des Oktavbandes

LPA [dB(A)]

Schalldruckpegel des Strömungsgeräusches des VVS-Regelgerätes, A-bewertet, Systemdämpfung berücksichtigt

LPA1 [dB(A)]

Schalldruckpegel des Strömungsgeräusches des VVS-Regelgerätes mit Zusatzschalldämpfer, A-bewertet, Systemdämpfung berücksichtigt

LPA2 [dB(A)]

Schalldruckpegel des Abstrahlgeräusches des VVS-Regelgerätes, A-bewertet, Systemdämpfung berücksichtigt

LPA3 [dB(A)]

Schalldruckpegel des Abstrahlgeräusches des VVS-Regelgerätes mit Dämmschale, A-bewertet, Systemdämpfung berücksichtigt


Alle Schalldruckpegel basieren auf 20 μPa.

Volumenströme

VNenn [m³/h] und [l/s]

Nennvolumenstrom (100 %)

  • Wert ist abhängig von Geräteserie und Nenngröße
  • Werte im Internet und Produktbroschüre publiziert und im Auslegungsprogramm Easy Product Finder hinterlegt
  • Obere Grenze des Einstellbereiches und maximal möglicher Volumenstrom-Sollwert des KVS-Reglers

V [m³/h] und [l/s]

Volumenstrom

ΔV [± %]

Volumenstromgenauigkeit der eingestellten Volumenströme

Druckdifferenzen

Δpst [Pa]

Statische Druckdifferenz

Δpst min [Pa]

Statische Mindest-Druckdifferenz

  • Die statische Mindest-Druckdifferenz entspricht dem Druckverlust des KVS-Reglers bei geöffneter Regelklappe, verursacht durch Strömungswiderstände (Regelbalg, Brücke)
  • Bei zu geringem Druck am KVS-Regler wird selbst bei geöffneter Regelklappe unter Umständen der Sollvolumenstrom nicht erreicht
  • Wichtige Größe zur Planung des Kanalnetzes und zur Dimensionierung des Ventilators einschließlich der Drehzahlsteuerung
  • Es muss sichergestellt sein, dass unter allen Betriebsbedingungen an allen Reglern ein ausreichender Kanaldruck ansteht und dazu unter anderem der Messpunkt oder die Messpunkte für die Drehzahlsteuerung entsprechend ausgewählt sind

Ausführungen

Verzinktes Stahlblech

  • Luftführendes Gehäuse aus verzinktem Stahlblech
  • Im Luftstrom befindliche Teile, wie bei der Serie beschrieben
  • Außenliegende Bauteile, beispielsweise Konsolen und Deckel, in der Regel aus verzinktem Stahlblech

Pulverbeschichtete Oberfläche (P1)

  • Luftführendes Gehäuse aus verzinktem Stahlblech, pulverbeschichtet RAL 7001, silbergrau
  • Im Luftstrom befindliche Teile pulverbeschichtet oder Kunststoff
  • Fertigungsbedingt eventuell einige im Luftstrom liegende Teile aus Edelstahl oder Aluminium pulverbeschichtet
  • Außenliegende Bauteile, beispielsweise Konsolen und Deckel, in der Regel aus verzinktem Stahlblech

Edelstahl (A2)

  • Luftführendes Gehäuse aus Edelstahl Typ 1.4201
  • Im Luftstrom befindliche Teile pulverbeschichtet oder Edelstahl
  • Außenliegende Bauteile, beispielsweise Konsolen und Deckel, in der Regel aus verzinktem Stahlblech

Seite teilen

Diese Seite weiterempfehlen

Hier haben Sie die Möglichkeit diese Seite als Link weiter zu empfehlen.

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen dank für Ihre Nachricht!

Ihre Empfehlung wurde verschickt und sollte jeden Moment beim Empfänger eingehen.

Kontakt

Wir sind für Sie da

Visual contact Visual contact

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Visual contact Visual contact

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Kontakt

Wir sind für Sie da

Visual contact Visual contact

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Anhang (max. 10MB)

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Visual contact Visual contact

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265