Serie DLK-Fb

Für vierseitige horizontale Luftführung, mit integrierter Brandschutzeinrichtung für Mineralfaser-Unterdecken, mit feststehenden Lamellen

Quadratische Deckenluftdurchlässe für Odenwald-Unterdecken zur Erhaltung der Feuerwiderstandsfähigkeit gegen Brandangriffe von der Raumseite

  • Nenngrößen 600, 625
  • Volumenstrombereich 220 – 460 l/s oder 792 – 1656 m³/h
  • Frontdurchlass quadratisch
  • Frontdurchlass aus pulverbeschichtetem verzinktem Stahlblech
  • Automatische Auslösung im Brandfall bei 72 °C
  • Für Zuluft und Abluft
  • Für konstante und variable Volumenströme
  • Hohe Induktion zum schnellen Abbau der Temperaturdifferenz und der Luftgeschwindigkeit


Optionale Ausstattung und Zubehör

  • Sichtseite des Frontdurchlasses in Farben nach RAL Classic
  • Luftleitungsanschluss horizontal

DLQ/600 00132970_0


  • Anwendung
  • Beschreibung

Anwendung

  • Deckenluftdurchlässe der Serie DLK-Fb mit integrierter brandschutztechnischer Funktion als Zuluft- oder Abluftdurchlass für Komfortbereiche
  • Zur Erhaltung der Feuerwiderstandsfähigkeit gegen Brandangriffe von der Raumseite (DIN 4102-2, Abschnitt 7.2.1.)
  • Maximale Brandlast im Zwischendeckenbereich 7 kWh/m²
  • Auslösung im Brandfall durch Schmelzlot
  • Vierseitige horizontale Zuluftführung für Mischlüftung
  • Hohe Induktion zum schnellen Abbau der Temperaturdifferenz und der Luftgeschwindigkeit (bei Zuluft)
  • Für konstante und variable Volumenströme
  • Für Zulufttemperaturdifferenzen von –10 bis +10 K
  • Für Räume bis ca. 4 m Höhe (Unterkante Fertigdecke)
  • Für Einbau in Mineralfaser-Unterdecken der Firma Odenwald
  • Achtung! Deckenluftdurchlässe der Serie DLK-Fb sind nicht für selbständig feuerwiderstandsfähige Unterdecken zugelassen, hier Brandschutzklappen der Serie KU-K30 oder Brandschutzventile der Serie FVZ-K30 verwenden

Besondere Merkmale

  • Vierseitige horizontale Zuluftführung
  • Frontdurchlass aus verzinktem Stahlblech
  • Mit integrierter Brandschutzeinrichtung für Mineralfaser-Unterdecken
  • Luftleitungsanschluss horizontal

Klassifizierung

  • Feuerwiderstandsklasse nach Prüfungszeugnis 80764-M1/Schu
  • Unterdecken in Verbindung mit Stahlträgerdecken, F90
  • Unterdecken in Verbindung mit Stahlbeton- oder Spannbetondecken, F90
  • Unterdecken in Verbindung mit Holzbalkendecken, F30

Nenngrößen

  • 600, 625

Bauteile und Eigenschaften

  • Quadratischer Frontdurchlass mit festehenden Lamellen
  • Diffusorartig ausgebildeter Frontrahmen
  • Anschlusskasten mit Brandschutzplatte und Auslöseeinrichtung, Auslösetemperatur 72 °C
  • Mittelschraubenbefestigung mit Zierkappe zur einfachen Montage des Frontdurchlasse

Konstruktionsmerkmale

  • Anschlussstutzen passend für runde Luftleitungen nach EN 1506 oder EN 13180

Materialien und Oberflächen

  • Frontdurchlass und Anschlusskasten aus verzinktem Stahlblech
  • Brandschutzplatte aus Spezial-Isolierstoff nach EN 13501-1, Baustoffklasse A2-s1 d0
  • Frontdurchlass pulverbeschichtet, RAL 9010, reinweiß
  • P1: Pulverbeschichtet, Farbton nach RAL Classic

Normen und Richtlinien

  • Schallleistungspegel des Strömungsgeräusches gemessen nach EN ISO 5135

Instandhaltung

  • Wartungsfrei, da aufgrund der Konstruktion und der verwendeten Materialien keine Abnutzung erfolgt
  • Überprüfung und Reinigung nach VDI 6022

Technische Information

Funktion, Technische Daten, Schnellauslegung, Ausschreibungstext, Bestellschlüssel, Produktbeziehungen

  • Funktion
  • Technische Daten
  • Schnellauslegung
  • Ausschreibungstext
  • Bestellschlüssel

Funktionsbeschreibung

Deckenluftdurchlässe lassen die Zuluft lufttechnischer Anlagen mit gerichteter Strömung in den Raum strömen. Diese Strömung bewirkt eine hohe Induktion von Raumluft und dadurch eine schnelle Reduzierung der Luftgeschwindigkeit und der Temperaturdifferenz zwischen Zuluft und Raumluft. Mit Deckenluftdurchlässen sind große Volumenströme möglich. Das Ergebnis ist eine Mischlüftung für Komfortbereiche mit guter Raumdurchlüftung bei geringen Turbulenzen im Aufenthaltsbereich.

Deckenluftdurchlässe der Serie DLK-Fb haben feststehende Lamellen. Horizontale Luftführung erfolgt mit vierseitiger Strömung. Die Zulufttemperaturdifferenz kann –10 bis +10 K betragen.

Zur architektonisch einheitlichen Gestaltung kann die Serie DLK-Fb auch als Abluftdurchlass Verwendung finden.

Nenngrößen

600, 625 mm

Minimaler Volumenstrom

220 – 380 l/s oder 792 – 1368 m³/h

Maximaler Volumenstrom, bei LWA ≅ 50 dB(A)

300 – 460 l/s oder 1080 – 1656 m³/h

Zulufttemperaturdifferenz

–10 bis +10 K


Die Schnellauslegung gibt einen guten Überblick über die möglichen Volumenströme und die korrespondierenden Schallleistungspegel und Druckdifferenzen.

Die maximalen Volumenströme gelten für einen Schallleistungspegel von ca. 50 dB (A).

Zu exakten Werten, unter Berücksichtigung aller Parameter, führt die Auslegung mit unserem Auslegungsprogramm Easy Product Finder.

DLK-Fb, Schallleistungspegel und Gesamtdruckdifferenz

Nenngröße V Δpt LWA
Nenngröße l/s m³/h Pa dB(A)

600 625

220

792

9

28

600 625

300

1080

17

37

600 625

380

1368

28

44

600 625

460

1656

41

50


Deckenluftdurchlässe mit quadratischem Frontdurchlass und integrierter Brandschutzeinrichtung zur Erhaltung der Feuerwiderstandsfähigkeit gegen Brandangriffe von der Raumseite. Als Zuluft- oder Abluftdurchlass für Komfortbereiche. Frontdurchlass mit feststehenden Lamellen für horizontale Luftführung. Zum deckenbündigen Einbau in abgehängte feuerbeständige Unterdecken Fabrikat Odenwald.

Einbaufertige Komponente, bestehend aus dem Frontdurchlass aus verzinktem Stahlblech, mit feststehenden Lamellen und einem Frontrahmen mit umlaufender Dichtung, einem Anschlusskasten, horizontal angeordnetem Anschlussstutzen und Auflageschienen zum Einbau des Deckenluftdurchlasses in die Decke. Die integrierte Brandschutzeinrichtung besteht aus einer Mineralfaserplatte und einem Schmelzlot, Auslösetemperatur 72 °C.

Mittelschraubenbefestigung des Frontdurchlasses an der Traverse.

Anschlussstutzen, passend für Luftleitungen nach EN 1506 oder EN 13180.

Schallleistungspegel des Strömungsgeräusches gemessen nach EN ISO 5135.

Besondere Merkmale

  • Vierseitige horizontale Zuluftführung
  • Frontdurchlass aus verzinktem Stahlblech
  • Mit integrierter Brandschutzeinrichtung für Mineralfaser-Unterdecken
  • Luftleitungsanschluss horizontal

Materialien und Oberflächen

  • Frontdurchlass und Anschlusskasten aus verzinktem Stahlblech
  • Brandschutzplatte aus Spezial-Isolierstoff nach EN 13501-1, Baustoffklasse A2-s1 d0
  • Frontdurchlass pulverbeschichtet, RAL 9010, reinweiß
  • P1: Pulverbeschichtet, Farbton nach RAL Classic

Technische Daten

  • Nenngrößen: 600, 625 mm
  • Minimaler Volumenstrom: 220 – 380 l/s oder 792 – 1368 m³/h
  • Maximaler Volumenstrom, bei LWA ≅ 50 dB(A): 300 – 460 l/s oder 1080 – 1656 m³/h
  • Zulufttemperaturdifferenz: –10 bis +10 K

Auslegungsdaten

  • V _______________________ [m³/h]
  • Δpt _______________________ [Pa]

Strömungsgeräusch

  • LWA _______________________ [dB(A)]

00133961_0

 Serie
DLK-Fb       Deckenluftdurchlass

 Nenngröße [mm]
600
625

 

 Oberfläche Sichtseite
       Keine Eintragung: Pulverbeschichtet reinweiß, RAL 9010
P1       Pulverbeschichtet, RAL Classic Farbton angeben

       Glanzgrad
       RAL 9010 50 %
       RAL 9006 30 %
       Alle anderen RAL-Farben 70 %

Bestellbeispiel: DLK-Fb/600

Nenngröße

600

Oberfläche Sichtseite

RAL 9010, reinweiß, Glanzgrad 50 %


 

Abmessungen und Gewichte, Produktdetails

  • Abmessungen und Gewichte
  • Produktdetails
DLK-Fb 00179797_0


DLK-Fb

Nenngröße
□Q1
mm
□Q2
mm
H1
mm
Aeff

H3
mm
ØD
mm
A
mm
C
mm
m
kg
600 598 548 13 0,1100 416 298 250 40 17,0
625 623 573 13 0,1230 430 298 260 40 19,0


Frontdurchlass DLK-Fb 00179803_0


DLK-Fb

Nenngröße
□Q1
mm
□Q2
mm
Aeff

600 598 548 0,1100
625 623 573 0,1230

Aeff gilt für vierseitige Ausströmung


Einbaubeispiele, Einbaudetails, Grundlagen und Definitionen

  • Einbaubeispiele
  • Einbaudetails
  • Grundlagen und Definitionen
Einbau in geschlossene Decken 00104389_0..


Einbau und Inbetriebnahme

  • Vorzugsweise für lichte Raumhöhen bis 4,0 m
  • Luftleitungsanschluss horizontal
  • Technische Unterlagen der Fa. Odenwald beachten
  • Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis P-3449/3399-MPA BS in der jeweils gültigen Fassung beachten

Einbauhinweise

  • Einbau deckenbündig
  • Einbau in Metallsysteme mit entsprechend eingestelltem Auflagewinkel
  • Einbau in Bandrasterdecken mit abgehängtem Anschlusskasten, Auflagewinkel demontiert
  • Einbau und Erstellung aller erforderlichen Anschlüsse erfolgen kundenseitig
  • Mittelschraubenbefestigung des Frontdurchlass an der Traverse des Anschlusskastens
  • Schraubenkopf durch Zierkappe verdeckt

Die Darstellungen sind schematisch und dienen zum besseren Verständnis der Einbaudetails

Hauptabmessungen

ØD [mm]

Außendurchmesser des Anschlussstutzens

ØD₁ [mm]

Außendurchmesser eines runden Frontdurchlasses

ØD₂ [mm]

Durchmesser einer runden Durchlassansicht

ØD₃ [mm]

Durchmesser eines runden Anschlusskastens

□Q₁ [mm]

Außenabmessungen eines quadratischen Frontdurchlasses

□Q₂ [mm]

Abmessungen einer quadratischen Durchlassansicht

□Q₃ [mm]

Abmessungen eines quadratischen Anschlusskastens

H₁ [mm]

Höhe von der Unterkante der abgehängten Decke bis zur Unterkante des Frontdurchlasses

H₂ [mm]

Höhe eines Deckenluftdurchlasses von der Unterkante der abgehängten Decke bis zur Oberkante des Anschlussstutzens

H₃ [mm]

Höhe eines Deckenluftdurchlasses mit Anschlusskasten von der Unterkante der abgehängten Decke bis zur Oberkante des Anschlusskastens oder des Anschlussstutzens

A [mm]

Lage des Anschlussstutzens, definiert durch den Abstand der Mittellinie zur Unterkante der abgehängten Decke

C [mm]

Länge des Anschlussstutzens

m [kg]

Gewicht (Masse)

Definitionen

LWA [dB(A)]

Schallleistungspegel des Strömungsgeräusches, A-bewertet

V [m³/h] und [l/s]

Volumenstrom

Δtz [K]

Zulufttemperaturdifferenz, Zulufttemperatur minus Raumtemperatur

Δpt [Pa]

Gesamtdruckdifferenz

Aeff [m²]

Effektive Luftausströmfläche


Alle Schallleistungspegel basieren auf 1 pW.

Seite teilen

Diese Seite weiterempfehlen

Hier haben Sie die Möglichkeit diese Seite als Link weiter zu empfehlen.

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen dank für Ihre Nachricht!

Ihre Empfehlung wurde verschickt und sollte jeden Moment beim Empfänger eingehen.

Kontakt

Wir sind für Sie da

Visual contact Visual contact

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Visual contact Visual contact

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Kontakt

Wir sind für Sie da

Visual contact Visual contact

Bitte spezifizieren Sie das Thema Ihrer Anfrage und Ihre Kontaktdaten.
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265

Anhang (max. 10MB)

Mit Stern (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.

Kontakt

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Visual contact Visual contact

Ihre Nachricht in ist unserem Service Center eingegangen und wird bearbeitet.
Unsere Abteilung für Service-Anfragen wird sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzten.
Für allgemeine Fragen zu Produkten und Services erreichen Sie uns auch unter:
Tel.: +49 (0)2845 / 202-0 | Fax: +49 (0)2845/202-265